Fidele Dörp: Musik in St. Augustinus

[Zurück][Übersicht][Email][Email Formular][Newsletter][Suche][Impressum]

30 Jahre „Musik in St. Augustinus“

Das Vokalensemble Raggio di Sol konzertiert im Jubiläumsjahr in St. Augustinus

Das Vokalensemble Raggio di Sol (Leitung: Alfredo Ihl) führte das Publikum direkt ins 16. Jahrhundert. Im ersten Teil des Jubiläumskonzertes erklang polyphone Chormusik der Renaissance, bei der durch Intonationssicherheit und Balance das Ensemble die spanischen Texte mit perfekter Aussprache und dynamischer Stilsicherheit musizierte. Dazu gab es szenische Darstellungen, es wurde zugeprostet bei Trinkliedern und die Pavane (Schreittanz) getanzt.

Pavane: Beatrix Kappelmann und Alfrado Ihl (Foto: Jürgen Riechers)
Pavane: Beatrix Kappelmann und Alfrado Ihl

Das Ensemble verstand es, die Zuhörer in die Besinnlichkeit der Texte und die Nuancen der Kompositionen eintauchen zu lassen. Hilfreich war dabei ein Programmheft, das sowohl Textübersetzungen als auch Informationen zum Programm und zu den Interpreten beinhaltete. Mit einem wahren Feuerwerk an Emotionen und musikalischen Farben überraschte das Ensemble mit der Ensalada "El fuego" des Mateo Flecha, bei dem gekonnt zwischen Gesang und Blockflötenspiel jongliert wurde.

 (Foto: Jürgen Riechers)

Im zweiten Teil debütierte an der Lobback-Orgel der diesjährige "Jugend musiziert"-Preisträger, Aaron Triebler. Er spielte das Präludium G-Dur BWV 541 von Johann Sebastian Bach und erhielt lang anhaltenden Applaus.

Aaron Triebler an der Lobback-Orgel (Foto: Jürgen Riechers)
Aaron Triebler an der Lobback-Orgel - im Hintergrund rechts Alfredo Ihl

Mit Werken von M. Franck, Heinrich Schütz und Claudio Monteverdi entfaltete das Ensemble seine interpretatorischen Fähigkeiten auch für die Musik des Frühbarock, wobei besonders das Madrigal von Monteverdi, Si, ch´io vorrei morire, verzauberte und die Zeit vergessen ließ.

Raggio di Sol verabschiedete sich mit einem humorvollen Stück als Zugabe, bei dem südamerikanische Farben einen gekonnten abschließenden Kontrast bildeten, an dem die Interpreten und Zuhörer ihre Freude hatten.

Winfried Dahn, Wolfgang Schröfel, Beatrix Kappelmann (Vorsitzende Raggio di Sol / erste Reihe v.l.), Aaron Triebler (zweite Reihe, 2. v.l.) und Alfredo Ihl (1. v.r.), dazwischen die Ensemblemitglieder Raggio di Sol (Foto: Jürgen Riechers)Winfried Dahn, Wolfgang Schröfel, Beatrix Kappelmann (Vorsitzende Raggio di Sol / erste Reihe v.l.), Aaron Triebler (zweite Reihe, 2. v.l.) und Alfredo Ihl (1. v.r.), dazwischen die Ensemblemitglieder Raggio di Sol

Im "Talk am Turm" vor dem Konzert war Wolfgang Schröfel, Ehrenpräsident des Nds. Chorverbandes und Intendant der Chortage Hannover zu Gast. Er hat im ersten Jahrzehnt der Reihe "Musik in St. Augustinus" in vielen Chorkonzerten mitgewirkt, die als Vorbote der Chortage Hannover zu sehen sind.

Winfried Dahn im Gespräch mit Wolfgang Schröfel (Foto: Jürgen Riechers)
Winfried Dahn im Gespräch mit Wolfgang Schröfel

30 Jahre „Musik in St. Augustinus“ - Alle Artikel

Ihre Meinung ist uns wichtig.
Schreiben Sie uns: Ihr Kommentar wird veröffentlicht.
Email schreiben!
Wir veröffentlichen auch Ihre Nachrichten!
Ihre aktuellen Meldungen und Informationen im Netzwerk Fidele Dörp.
Für weitere Informationen hier klicken

Weitere Nachrichten

 

30 Jahre „Musik in St. Augustinus“ (1988 - 2018)
Sonderseiten 30 Jahre „Musik in St. Augustinus“ - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
Del divino y humano amor - Von göttlicher und menschlicher Liebe
Das zweite Konzert im Jubiläumsjahr fand am Sonntag, 24. Juni 2018 um 20.00 Uhr statt.
Vokalensemble Raggio di Sol (Foto: Jürgen Riechers)
Vokalensemble Raggio di Sol
Flötist Alfrado Ih (Foto: Jürgen Riechers)
Flötist Alfrado Ihl
Junger und alter Organist: Aaron Triebler und Winfried Dahn (Foto: Jürgen Riechers)
Junger und alter Organist: Aaron Triebler und Winfried Dahn
Solisten des Vokalensembles (Foto: Jürgen Riechers)
Solisten des Vokalensembles
Links & Adressen
eBook: 25 Jahre Musik in St. Augustinus: 1988 - 2013
Artikel: Dieter Kappelmann, Öffentlichkeitsarbeit für das Vokalensemble Raggio di Sol; Fotos: Jürgen Riechers
Nöthel 2018