Archiv: April 2005

[Archiv-Übersicht][Startseite][Gästebuch][Email][Email Formular][Newsletter][Chat][Suche][Impressum]
<<< Archiv >>>

30. April 2005

Kunst und Musik in St. Augustinus
Ein berühmter Musiker malt live nach Orgelmusik

Die Konzertreihe Musik in St. Augustinus in Hannover-Ricklingen ist immer für Überraschungen gut. Nicht nur, dass die Konzerte auf der Lobback-Orgel auf eine Videowand übertragen werden, sondern dass im Ablauf der Konzerte ab und zu etwas Überraschendes eingebaut wird. So hatte der Leiter der internationalen Konzertreihe Winfried Dahn wieder einmal eine interessante Idee, die im vergangenen Konzert mit dem Flötisten Prof. Eckart Haupt von der Staatskapelle Dresden und Prof. Alexander Fiseisky aus Moskau umgesetzt wurde. Im Finale des Konzertes spielte der Organist von der Moskauer Staatsphilharmonie die Fantasie op. 110 von Alexander Glasunow, zu der Musik parallel der Flötist Eckart Haupt eine abstrakte Kohlezeichnung malte. Und wie!
Des Rätsels Lösung: Eckart Haupt ist doppelbegabt. Als international gefragter Soloflötist mit Konzerten in bisher 35 Ländern ist er auch als bildender Künstler mit vielen Ausstellungen in Deutschland. bekannt. Die vielen Zuhörer in der St. Augustinuskirche waren mehr als fasziniert.
Weitere Informationen auf www.st-augustinus-hannover.de [Winfried Dahn]

Wochenmärkte werden vorverlegt

Wegen des Feiertages am 5. Mai 2005 werden die Märkte An der Christuskirche, August-Holweg-Platz, Schaperplatz, Wallensteinstraße, Lister-Meile/Ecke Gretchenstraße, Hägewiesen/Sahlkampmarkt, Ahlem/Grüner Brink und Rathausplatz/Vinnhorst bereits am Mittwoch, den 4. Mai stattfinden.
Die üblichen Mittwochsmärkte am Molteplatz, Jahnplatz und Rübezahlplatz, sowie der Badenstedter Markt und der Mühlenberger Markt werden wie gewohnt ausgerichtet.
Der Bauernmarkt an der Marktkirche findet ebenfalls am Mittwoch den 4. Mai statt.

29. April 2005

Neu auf Fidele Dörp: Das FD Fotoblog

Seit Anfang April gibt es auf Fidele Dörp die Möglichkeit mobil zu bloggen. Dazu wurde auf unserem Webserver eine sogenannte Blogsoftware eingerichtet, die es jedem ermöglicht einfach per Foto-Handy aktuelle Schnappschüsse und kurze Texte ins Internet zu stellen, ohne auf einen Computer mit Internetanschluß angewiesen zu sein...mehr

TuS Ricklingen: Claus Tiedemann neuer Spartenleiter - Rücktritt von Lothar Mayer

Lothar Mayer - der langjährige Spartenleiter der Leichtathletiksparte des TUS Ricklingen - erklärte auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung seinen Rücktritt. Zum Nachfolger wurde Claus Tiedemann gewählt. Die Leichtathletiksparte dankte Lothar Mayer für seine 36jährige Tätigkeit als Spartenleiter und für 25 Jahre NLV - Tätigkeit und schenkte ihm als Anerkennung für seinen unermüdlichen und aufopferungsvollen Einsatz im Verein einen Wochenendaufenthalt für 2 Personen in Berlin. Lothar Mayer hat sich durch sein großes Engagement und seine positive persönliche Ausstrahlung ein hohes Ansehen in der Sportszene erworben...mehr

27. April 2005

TUS-Läufer überzeugten bei Frühjahrs-Marathons

Die Läufer des TUS Ricklingen nahmen auch in diesem Jahr an Frühjahrs-Marathons teil und boten dabei gute Leistungen. Die größte Herausforderung suchte dabei Wolfgang Schäfer, der an dem internationalen Frühjahrsklassiker Paris-Marathon teilnahm. Bei kühlem Wetter startete der Ricklinger in der Masse von über 35000 Läufern unterhalb des Triumphbogens auf den Champs-Elysees. Den Prachtboulevard von Paris hinab ging es an den zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Prachtplätzen entlang bis zum Park von Vincennes...mehr

26. April 2005

Ricklinger Osterfeuer 2005

Bezirksratsfrau Brigitte Biere
Das diesjährige Osterfeuer war wie in den letzten Jahren ein großer Erfolg. Zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Ricklingen wurden Getränke und Würstchen an die Frau und an den Mann gebracht. Unsere jüngsten Besucher freuten sich am Kinderfeuer darauf, Stockbrot zu backen. Angezündet wurde der Holzstoß von der Regionsabgeordneten Angelika Walther, Oberbürgermeister Kandidat Stefan Weil und Ratsherr Johannes Löser. Die drei gaben sich redlich Mühe, war doch das Holz infolge des langen Regens sehr nass. Der Firma Carl Oettinger, die uns bei der Vorbereitung sehr unterstütz hat, sei an dieser Stelle ein Dank ausgesprochen. Beide Veranstalter Freiwillige Feuerwehr Ricklingen und SPD-Ortsverein Ricklingen waren mit der Veranstaltung sehr zufrieden und werden im nächsten Jahr wieder „zündeln“. [Johannes Löser]
SPD-Ortsverein Ricklingen

25. April 2005

Freiwilligen Feuerwehr Ricklingen: Markus Holland-Lange neuer Ortsbrandmeister

Auf der letzten Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Ricklingens in der Alten Ricklinger Bierquelle wurde der „Alte“ Ortsbrandmeister Peter Zorn verabschiedet. Er bekam vom „Neuen“ Ortsbrandmeister Markus Holland-Lange einen sehr großen Strauß Blumen zum Abschied. In seiner Rede wies Markus Holland-Lange auf die großen Verdienste des scheidenden Vorsitzenden hin. Er sagte unter anderem „Ohne seinen unermüdlichen Einsatz wäre der Freiwilligen Feuerwehr Ricklingen nicht der Übergang von der Nordfeldstraße zur Feuer- und Rettungswache 4 am Tönniesberg so gut gelungen.“ Der Stadtbrandmeister Klaus Löffler lobte ebenso den über acht Jahre dauerden Einsatz als Ortsbrandmeister und zeichnete ihn im Namen des obersten Dienstherren Herrn Stadtkämmerer Stefan Weil mit der niedersächsischen Ehrennadel führ 25-jährige aktive Mitgliedschaft aus. Markus Holland-Lange nahm als Neuer Chef der FFW Ricklingen die Grüße aller entgegen. Am Ende der Sitzung wurde mit einem dreifachen „Gut Wehr“ auf das Wohl des scheidenden Chefs eine traditionelle Lütje Lage getrunken, die Markus Kulz gekonnt servierte. [Johannes Löser]
Freiwillige Feuerwehr Ricklingen

Aktuelles aus der SPD-Fraktion im Bezirksrat Ricklingen

SPD-Resolution für Klinikneubau auf Siloah-Gelände: Die SPD-Fraktion hat in die Aprilsitzung des Stadtbezirksrates Ricklingen eine Resolution für den Neubau einer Klinik auf dem Gelände des Siloah-Krankenhauses eingebracht. Darin werden Regionsversammlung und Regionsverwaltung aufgefordert, sich weiter für die Realisierung dieses Projektes einzusetzen ++ SPD fragt Verwaltung zu Auswirkungen der LKW-Maut für den Stadtbezirk ++ SPD fordert Bordsteinabsenkungen in den Straßen Wilksheide und Am Kiffkampe...mehr

22. April 2005

Musik in St. Augustinus Aktuell

Norddeutscher Rundfunk in St. Augustinus: Die Reihe Musik in St. Augustinus kooperiert seit über einem Jahrzehnt mit der Hochschule für Musik und Theater in Hannover und der Gnessin Musikakademie in Moskau. Zu dieser langjährigen Zusammenarbeit ist vor einigen Jahren der Kontakt zum Norddeutschen Rundfunk - Musikland Niedersachsen NDR1 - entstanden. In der nächsten Woche findet ab dem 25. April 2005 wieder eine solche Rundfunkproduktion mit dem Soloflötisten von der Staatskapelle Dresden, Prof. Eckart Haupt und dem Soloorganisten von der Moskauer Staatsphilharmonie, Prof. Alexander Fiseisky, statt...mehr

Umfrage: Mehr LKW-Verkehr in Ricklingen?

In der Bezirksratssitung vom 14. April 2005 stellte die SPD eine Anfrage zu den Auswirkungen der LKW-Maut im Stadtbezirk Ricklingen. Die Verwaltung wird darin aufgefordert den genauen Umfang der Zunahme des Schwerlastverkehrs auf den Ricklinger Bundes- und Hauptstraßen zu beziffern. Diese Anfrage nehmen wir zum Anlass, um die Besucher des Fidelen Dörps nach ihrem Eindruck zu befragen. Sind sie der Meinung, dass der LKW-Verkehr bei uns zugenommen hat, gleich geblieben ist oder sogar abgenommen hat? Außerdem ist unter der Umfrage Platz für Ihre Meinung oder Ihren Kommentar zum Schwerlastverkehr, der Maut oder zur Umfrage. Starten Sie hier die neue Umfrage: Mehr LKW-Verkehr in Ricklingen? [Ergebnis]
SPD-Fraktion im Bezirksrat Ricklingen
[Diesen Artikel kommentieren | Alle Kommentare ansehen]

21. April 2005

Selbsthilfegruppe: Diabetiker-Treff

Unser nächster Diabetiker-Treff (Selbsthilfegruppe) findet am Mittwoch, den den 18. Mai 2005, um 19.30 h im FZH Linden, Windheimstraße, statt. Ein Erfahrungsaustausch für Diabetiker und Interessierte (keine Mitgliedschaft!), - denn wir alle können von einander lernen mit dem Diabetes besser umgehen und leben zu können, um so mehr Lebensqualität zu gewinnen...mehr

20. April 2005

Update: Fischerhof oder Linden/Ricklingen?

Lange war es ruhig um die Namensgebung der neuen Umsteigeanlage am Ricklinger Stadtweg und nun werden sich der Verkehrsausschuss der Region Hannover, am 12. Mai 2005, und der Regionsausschuss, am 31. Mai 2005, noch mal mit dem Thema befassen. Auf Antrag der Gruppe SPD/GRÜNE in der Regionsversammlung soll sich die Verwaltung bei der Deutschen Bahn sowie bei den anderen Beteiligten dafür einsetzen, dass die geplante Umsteigeanlage (S-Bahn/Stadtbahn/Bus) in Hannover-Linden/Ricklingen den Namen Hannover-Fischerhof erhält.
Dazu: Ein Name für den neuen Umsteigebahnhof
[Diesen Artikel kommentieren | Alle Kommentare ansehen]

Kinder-Vogel-AG

Alle zwei Wochen samstags trifft sich eine Gruppe Kinder im Alter von 8 - 12 Jahren im Freizeitheim Ricklingen, um die heimische Vogelwelt zu erkunden. Geleitet wird der Kurs von Karl-Heinz Hillmann vom BUND. Die Teilnahme ist kostenlos, auch interessierte Eltern können teilnehmen. Die nächsten Termine sind am 30.4.2005; 21.5.; 11.6.; 25.6. und 9.7, jeweils in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr. Anmeldungen bitte unter Tel.-Nr.: 0511 / 168-49595
Freizeitheim Ricklingen

19. April 2005

Mofafahrer mit 2,16 Promille

Montag Abend (18. April 2005), gegen 18.35 Uhr hat die Polizei einen Mofafahrer gestoppt, der mit 2,16 Promille unterwegs war und auf dem Gepäckträger seine zwölfjährige Tochter mitnahm.
Einer Streifenwagenbesatzung war das rote Zweirad aufgefallen, weil beide Personen ohne Schutzhelm darauf saßen. Bei der Kontrolle stellte sich dann heraus, dass an dem Mofa der Marke Peugeot kein Versicherungskennzeichen angebracht war. Da den Beamten bei dem 43-jährigen Fahrer Alkoholgeruch auffiel, wurde ein Test durchgeführt. Ergebnis war ein Wert von 2,16 Promille. Gegen ihn wird nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz ermittelt. Besonders unverantwortlich ist es, dass er seine Tochter durch sein Verhalten mit in Gefahr gebracht hat.
Polizeikommissariat Ricklingen
[Diesen Artikel kommentieren | Alle Kommentare ansehen]

Theater im Freizeitheim Ricklingen

Zwei Theaterproduktionen werden an den nächsten Wochenenden im Freizeitheim gezeigt:
Am Samstag, den 23. April 2005 um 20.00 Uhr und am Sonntag, 24. April 2005 um 16.00 Uhr gastiert die Hannöversche Speeldeel mit dem plattdeutschen Stück „Bahnmeester Dood“ im Fritz Haake Saal. Dieses spannende Drama sollten Sie nicht verpassen.
Am Freitag, den 29. April 2005 um 20.00 Uhr zeigt das Theater Ka das Stück „Viel zu weit von wo – Die Kartoffelkammer“
Ein königlicher Garten. Ein Vier-Sterne-Restaurant. Ein Konzertsaal. Glanzvolle Feste. Eine Liebesromanze. Eine Scheune mit Flüchtlingen im Krieg. Ein Bordell. Ein unheimliches Geisterschloss. Der Hamlet! Oder doch nur eine Kartoffelkammer? Nie ist die Situation verwirrender und zugleich klarer als in den ersten Minuten! Wie die fünf unterschiedlichen Menschen dort hingekommen sind, was sie dort hin geführt hat und welche freiwillige oder aufgezwungene Aufgabe sie hier verbindet, wissen sie selbst nicht. Die einzige Gewissheit sind die Kartoffeln, die geschält, bereitet und gegessen sein wollen. Regie: Inka Grund. Eintritt: 9,- Euro / erm. 6,- Euro.
Freizeitheim Ricklingen

Erwachsenen-Gitarrenkurse für Anfänger

Liedbegleitung nach Akkordsymbolen, verschiedene Anschlag- und Zupftechniken können Erwachsene in diesem Kurs lernen. Notenkenntnisse oder sonstige Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Der Kurs beginnt Anfang Mai 2005, der genaue Zeitpunkt wird gemeinsam mit den Teilnehmenden festgelegt. Interessierte können sich telefonisch melden bei Gesa Rottler unter 0511/9878702. Unter dieser Telefonnummer erhalten zudem Fortgeschrittene Auskünfte über die bereits bestehenden Gitarrengruppen im Maria-Magdalenen-Gemeindehaus, zu denen sie noch dazustoßen können.
Maria-Magdalenen-Gemeinde

18. April 2005

Die CDU-Bezirksratsfraktion informiert

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Schwerpunkt der Sitzung des Bezirksrates Ricklingen am 14.04.2005 war die Verwaltungsvorlage für den Bebauungsplan In der Rehre zum Beschluß zur frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit. Diese Verwaltungsvorlage war und ist bei allen Fraktionen im Bezirksrat unumstritten und ihr sollte auch zugestimmt werden...mehr

17. April 2005

Frühjahrskonzert mit Ricklinger Kantorei und Instrumentalisten

Weltliche und geistliche Chormusik (u.a. von Dietrich Buxtehude), Lieder von Franz Schubert und Kammermusik erklingen am Sonntag, den 24. April 2005 um 18.00 Uhr in der Ricklinger Maria-Magdalenen-Kirche (Bangemannweg 8). Es singen die Ricklinger Kantorei (Leitung: Roland Baumgarte), Rika Uhle (Sopran) und Bruno Erdmann (Tenor). Instrumentalisten: Roland Baumgarte (Violoncello) und Leonhard Brandstetter (Gitarre); sowie Insa Guldenbeck (Erste Flöte), Dieter Ratz (Zweite Flöte) und Burkhard Koenig (Violoncello). Der Eintritt ist frei.
Maria-Magdalenen-Gemeinde

14. April 2005

Ökumenischen Andacht „60 Jahre Kriegsende“

Der Denkmalsausschuß Ricklingen e.V. lädt ein zur Ökumenischen Andacht „60 Jahre Kriegsende“ am Sonntag, 8. Mai 2005, 18.00 Uhr, Denkmal am Ehrenhain „An der Bauerwiese“, 30459 Hannover.
Gestaltung: Ev.- luth. Michaelis-Kirchengemeinde und Kath. Kirchengemeinde St. Augustinus. Musikalische Begleitung: Posaunenchor Ricklingen unter der Leitung von Albert Marwede
Denkmalsausschuß Ricklingen e.V.

Linienbus prallt auf Pkw

Dienstag (12. April 2005) ist ein 35-Jähriger mit seinem Linienbus auf den Pkw eines 41-Jährigen geprallt. Nach seinen Aussagen habe der Opel vor ihm an einer grünen Ampel gebremst.
Der Fahrer des Kombis befuhr die Bückeburger Allee aus Richtung Ricklinger Kreisel kommend und wollte in die Göttinger Chaussee nach links abbiegen. Nach eigenen Angaben habe der 41-Jährige dann dort an einer roten Ampel gehalten. Kurz darauf prallte der Linienbus auf das Heck des Pkws und schob diesen etwa um eine Fahrzeuglänge nach vorne. Dabei erlitt der Opel-Fahrer ein Halswirbelschleudertrauma. Später sagte der Busfahrer aus, dass die Lichtsignalanlage schon länger Grün gezeigt habe. Von der Bremsung des Personenwagens sei er daher überrascht worden. Die Ermittler vom Verkehrsunfalldienst suchen nun Zeugen des Unfalls. Sie werden gebeten sich unter der Rufnummer (0511) 109 – 1888 zu melden. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 3.200 Euro.
Polizeikommissariat Ricklingen
[Diesen Artikel kommentieren | Alle Kommentare ansehen]

13. April 2005

Mädchen und mehr im Johanniter-Stift

Dicht gedrängt standen die Zuschauer in der Cafeteria des Johanniter-Stiftes Hannover-Ricklingen zwischen den Bewohnerinnen und Bewohnern des Stiftes und lauschten arabisch anmutender Musik und sahen dazu die Darbietungen der Bauchtanzgruppe „Al Pasch Madaka“ des Tanz-Sport Vereins Hiddestorf. Am Sonntag, 10. April 2005, tanzte die Bauchtanzgruppe bei der Ausstellungseröffnung „Mädchen und Mehr“...mehr

12. April 2005 - 108 Jahre „Hoch Ricklingen

Veranstaltungen und Termine für Mai 2005

Das große Kulturprogramm im Stadtbezirk Ricklingen mit seinen fünf Stadtteilen Bornum, Mühlenberg, Ricklingen, Oberricklingen und Wettbergen für den Monat Mai 2005...mehr

11. April 2005

„Tag der offenen Tür“ im Johanniter-Stift

Gerade wurde im Johanniter-Stift die Ausstellung < Mädchen und Mehr > von Dorothée Hrassnigg eröffnet, da kündigt sich auch schon das nächste große Ereignis im Johanniter-Stift an: Am Mittwoch, 27. April 2005, gibt es dort von 10 - 18 Uhr einen „Tag der offenen Tür“, bei dem sich das Stift mit seinen vielfältigen Angeboten dem interessierten Besucher vorstellen möchte. Neben Hausführungen gibt es zahlreiche Vorträge und Veranstaltungen sowie ein kleine Gesundheitsmesse im Foyer. Kulinarisch wird dieser „Tag der offenen Tür“ durch einen kleinen Imbiss zum Mittag und durch das großes Kuchenbuffet ab 15.00 Uhr abgerundet und musikalisch durch den Akkordeon-Spielkreis Peters. Das ganze Programm am 27. April 2005
Übrigens - die Bilder der Ausstellung < Mädchen und Mehr > können Sie sich noch bis zum 20. Mai 2005 anschauen. In Kürze können Sie hier auf Fidele Dörp mehr über die Ausstellungseröffnung und Dorothée Hrassnigg lesen!
Johanniter-Stift Hannover-Ricklingen, Kreipeweg 11, Tel.: 0511 / 123580

10. April 2005

Aktuelles aus dem CDU Ortsverband Ricklingen

Die CDU im Stadtbezirk Ricklingen lädt zu einem Gespräch mit dem Bundestagsabgeordneten Herr Dr. Friedbert Pflüger über Fragen der Bundespolitik ein. Die Schlagzeilen der letzten Wochen, zum Beispiel
zum schwachen Wachstum - zur hohen Arbeitslosigkeit - zur Visa-Affäre und mehr
versprechen einen informativen und interessanten Abend. Ort: Ricklinger Gasthaus "Anno 1901", Göttinger Chaussee 158, Hannover, Tag: 15. April 2005, Beginn: 20.00 Uhr. Auf Ihr Erscheinen und rege Beteiligung freuen sich die Vorsitzenden der Ortsverbände der CDU im Stadtbezirk Ricklingen Klaus-Dieter Scholz und Rainer Bernt
CDU Ortsverband Ricklingen

Neue Truhenorgel in der Edelhofkapelle

Wir freuen uns, dass wir am Pfingstsonntag, 15. Mai 2005, 10 Uhr in einem festlichen Gottesdienst die neue Truhenorgel in der Edelhofkapelle einweihen können. Es handelt sich um eine den räumlichen Verhältnissen angepasste kleine, auch für konzertante Zwecke verwendbare Truhenorgel des holländindischen Orgelbauers Henk Klop.
Zur Finanzierung der neuen Orgel standen Eigenmittel der Gemeinde, der Erlös des Weihnachtsmarktes 2004 sowie ein großzügiger Zuschuss der Stiftung Edelhof Ricklingen zur Verfügung; ermöglicht wurde die Anschaffung aber erst durch von der Edelhofstiftung angesprochene zum Teil sehr großherzige Spender. Im Anschluss an den Gottesdienst bittet Herr von der Osten, der Vorsitzende der Stiftung Edelhof, zu einem Empfang in den Edelhofpark.
Michaelisgemeinde, Edelhofkapelle

Ricklinger Läufer rennen in den Frühling

Nach einem intensiven Wintertraining testeten die Läuferinnen und Läufer des TUS Ricklingen ihre Form, indem sie an einigen ausgesprochenen "Frühjahrsklassikern" teilnehmen. Eher beschaulich ging es zunächst beim Springer Frühjahrs-Marathon zu. Auch in diesem Jahr war die Veranstaltung durch temperamentvolles Wetter geprägt, so dass die einzelnen Laufwettbewerbe - hauptsächlich verursacht durch einen böigen Wind - alles andere alles als Frühjahrsspaziergänge waren. Die meisten Aktiven des TUS entschieden sich für eine Teilnahme an dem 10 km-Lauf...mehr

09. April 2005

Deichgrafen-Collegium zu Gast bei Oberbürgermeister-Kandidat Dirk Toepffer

Die vom Deichgrafen-Collegium Ricklingen herausgegebene Festschrift "50 Jahre Ricklinger Deich" hatte das Interesse des OB-Kandidaten Dirk Toepffer geweckt, die Mitglieder des Deichgrafen-Collegiums Ricklingen und seine Ziele kennen zu lernen. Im Mittelpunkt des Gesprächs mit Dirk Toepffer standen daher naturgemäß der Ricklinger Deich, die Hochwasser, von denen die Ricklinger in schöner Regelmäßigkeit heimgesucht werden sowie die jüngst im Stadtbezirksrat Ricklingen getroffene Aussage, dass der Ricklinger Deich bei einem erneuten Jahrhunderthochwasser der Ricklinger Bevölkerung nicht genügend Sicherheit bieten würde...mehr

08. April 2005

Omnibusersatzverkehr zwischen August-Holweg-Platz und dem Endpunkt Wettbergen

Ab Freitag (8. April 2005), 19 Uhr 30, bis Montag (11. April 2005) 4 Uhr, ist die Stadtbahnverbindung zwischen August-Holweg-Platz und dem Endpunkt Wettbergen gesperrt. Der Grund sind Arbeiten am Hochbahnsteig Wallensteinstraße. Zwischen August-Holweg-Platz und Wettbergen wird ein Ersatzverkehr mit Omnibussen eingerichtet. Die Busse halten in der Nähe der Stadtbahnhaltestellen.

07. April 2005

Leserbrief
Neue, gute Einkaufsmöglichkeiten - doch die Sicherheit bleibt auf der Strecke

Als vor längerer Zeit der erste Discounter in der Tillystraße eröffnet wurde, war sicherlich die Freude über eine nahegelegene, bequeme Einkaufsmöglichkeit für die Oberricklinger groß. Inzwischen haben sich viele Geschäfte aus den verschiedensten Branchen dort angesiedelt, und an den vielfach gut belegten Parkplätzen ist zu erkennen, daß viele Käufer dieses Einkaufszentrum angenommen haben. Ja, mit dem Auto kommt man auch sicherer dort an, als auf "auf Schusters Rappen"...mehr

06. April 2005

Freizeiheim Ricklingen: Programmhinweise

Frühjahrsputz im Kinderzimmer?
Werfen Sie nicht alles weg! Auf dem Kinderartikelflohmarkt im Freizeitheim Ricklingen am Samstag, den 16. April 2005, in der Zeit von 10.00 bis 15.00 Uhr, lässt sich noch einiges zu Geld machen. Verkaufen können Mitbürgerinnen und Mitbürger aus dem Einzugbereich des Freizeitheims Ricklingen. Kommerzieller Handel und der Verkauf von Neuwaren und Kriegsspielzeug ist nicht gestattet. Preise: Eigener Tapeziertisch 10 Euro / 1 Tisch (1,20m) vom Freizeitheim 5 Euro. Anmeldung bis 13.04.2005 unter Tel. 0511 / 168-49595
Samstag, 23. April 2005 um 20.00 Uhr im Freizeitheim Ricklingen: Premiere - Hannöversche Speeldeel: „Bahnmeester Dood“ von Hermann Bossdorf
Regie: Elfi Rüter Leinert. Bahnwärter Jörs hat Stine, das schmuck Hausmädchen seines Vorgesetzten geheiratet. Die Ehe kriselt, der Vorgesetzte hat ein Verhältnis mit Stine, im Dorf wird darüber geredet. Eines Tages kommt der Bahnmeister auf mysteriöse Weise ums Leben. Ein spannendes Drama auf Plattdeutsch. Eintritt: Vorverkauf 7,- € im FZH Ricklingen oder unter Tel. 0511/832880, Tageskasse 8,- Euro.
2. Vorstellung: Sonntag, 24. April 2005 um 16.00 Uhr
Freizeitheim Ricklingen

04. April 2005

Ihre Deichgeschichte gesucht!

Können Sie sich Ricklingen ohne Deich vorstellen? Sehr viele werden diese Frage wohl mit einem eindeutigen "Nein!" beantworten. Denn am und um den Deich haben sicher viele Ricklingerinnen und Ricklinger einiges erlebt - von langweiligen Sonntagsspaziergängen, vom Deichbau bis zu tollen Abenteuerspielen in der Ricklinger Masch.
Wenn Sie solche oder ähnliche Geschichten zu erzählen haben, dann melden Sie sich bitte bei uns. Wir möchten diese sammeln und auf der Internetseite www.ricklinger-deich.de veröffentlichen...mehr

Internet-Surf-Treff für Menschen ab 55

Am Montag, dem 11.4.2005, 19.00-21.00 Uhr, bietet die Maria-Magdalenen-Gemeinde einen Internet-Surf-Treff für Menschen ab 55 an. An den Computerbildschirmen im Evangelischen Jugendtreff "Factorix" (Bangemannweg 8A, Hintereingang Keller) hilft Web-Experte Richard Abrell bei Problemen mit dem Internet und führt in verschiedene Möglichkeiten, die das Internet bietet, ein - einschließlich virtueller Touren zu anderen Kirchen und kirchlichen Angeboten. Wer kommen will, muss kein Profi sein. Die Teilnahme ist kostenlos.
Maria-Magdalenen-Gemeinde

02. April 2005

Seiten-Hitparade März 2005

Die 50 meistbesuchten Seiten auf Fidele Dörp im März 2005 von mehr als 39.000 Besuchern, die sich insgesamt weit über 70.000 Seiten angeschaut haben. Aus der Hitliste haben wir allerdings die technischen Seiten entfernt, die nur für das funktionieren der Site und das Design zuständig sind...mehr

<<< Archiv >>>
30 Jahre „Musik in St. Augustinus“ - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
30 Jahre „Musik in St. Augustinus“ - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
Region Hannover wird durchsucht
Schünemannplatz
Hettwer/Nöthel 2004
Impresssum