Fidele Dörp: Musik in St. Augustinus

[Zurück] [Übersicht] [Email] [Suche] [Impressum]

Konzert zur Europawahl 2019 in St. Augustinus

Europa vor der Wahl - vereint in Musik, mit diesem Motto fand im Mai 2019 ein besonderes Konzert für Orgel und Trompete in der Reihe „Musik in St. Augustinus“ statt. Die beiden Künstler, Reinhard Großer (Trompete) und Kreuzkirchenorganist Axel LaDeur präsentierten Werke aus sieben Nationen: Frankreich, Ungarn, Niederlande, Belgien, Italien, Estland und Deutschland. Als verbindende Klammer diente im Konzert das Präludium von Marc-Antoine Charpentier (bekannt als Eurovisionsmelodie) und die Europa-Hymne" von Ludwig van Beethoven, arrangiert von Reinhard Großer. Einzigartig im Konzert, dass alle Besucherinnen und Besucher nach dem Text von Friedrich Schiller die "Europa-Hymne" mitsangen, die sonst nur instrumental erklingt. Zu den Musikstücken wurden herausragende Fotos aus den jeweiligen Staaten in Europa auf einer großen Leinwand gezeigt, die passend von Oliver Nöthel ausgesucht wurden, z.B. die Kathedrale Notre Dame vor dem fürchterlichen Brand von einigen Wochen.

Das Gespräch im Talk am Turm mit Hartmut Herbst, Leiter des Stadtteilzentrums Ricklingen, machte deutlich, dass die Zusammenarbeit mit dem Stadtteilzentrum und der Konzertreihe „Musik in St. Augustinus“ ein gutes und beispielhaftes Zeichen der Öffnung von Kirche im Stadtteil Ricklingen ist.

Als Gast konnte die Stellv. Regionspräsidentin Michaela Michalowitz begrüßt werden, die die Bedeutung der kulturellen Vielfalt als Gewinn für Europa im Interview hervorhob. Auch andere Gäste im Konzert äußerten sich zur Frage, wofür Europa steht, mit authentischen Antworten. So stellte Prof. Dr. Volker Lessing, Amtsgerichtspräsident a. D., die Bedeutung der Gewaltenteilung in einer Demokratie heraus, die die unabhängige Gerichtsbarkeit erst garantiert. Oder die Bedeutung des Friedens in Europa, die der Vorsitzende des Orchesters Lyra Hannover, Rolf Aehnlich, an Beispielen aus seiner Vätergeneration verdeutlichte.

Beeindruckend die Rezitation von Lieselotte Loft aus Ricklingen mit dem eigenen Gedicht zu Europa und dem Schlussappell:

„…Und so hoffen wir nun allemal,
dass bei der bevorstehenden EU-Wahl,
ein starkes Bündnis auf dieser Welt
EUROPA fest zusammenhält.“

Schlussapplaus: Axel LaDeur, Reinhard Großer, Lieselotte Loft und Oliver Nöthel (v.l. / Foto: Christian Weske)
Schlussapplaus: Axel LaDeur, Reinhard Großer, Lieselotte Loft und Oliver Nöthel (v.l.)

Europa vor der Wahl – vereint in Musik

von Lieselotte Loft

Politik und Kirche - geht das? Wer jetzt nur die beiden Begriffe miteinander in Verbindung bringt, dem mag sich ein großes Fragezeichen auftun. Schon die Geschichte hat uns gezeigt, dass diese Verquickung nicht immer angenehme Verläufe genommen hat.
Aber, kein Zweifel, es geht, und zwar auf erfreuliche Art und Weise. Nämlich über die oder mit der Musik. Musik kennt bekanntlich keine Grenzen, sie verbindet die Menschen und somit die Nationalitäten.
Und das ist ja auch u.a. ein Grundgedanke der Europa-Politik, Völker verbindend tätig zu sein, also für die einzelnen Staaten die Situation der gemeinsamen Teilhabe auf verschiedenen Gebieten zu schaffen. Darin kann man doch eine positive Verbindung ‚Politik und Kirche‘ erkennen.

Warum engagiert sich die Kirche wohl auf diesem Gebiet?
Sicherlich nicht nur unter dem Gesichtspunkt, dass sie moderner werden möchte, aber sehnen wir uns nicht alle nach Frieden, Sicherheit und Wohlergehen? Und wenn, um diesem Ziel näher zu kommen, ein Orgelkonzert mit Trompetenbegleitung sowie einem Gedicht über Vergangenheit und Gegenwart der Arbeit in und mit der EU beitragen kann, so wird man doch von einer gelungenen Kombination sprechen dürfen.

So habe ich es jedenfalls empfunden, als ich bei dem Konzert am 12. Mai 2019 in der Kirche St. Augustinus anwesend war. Und so haben es sicherlich auch die Besucher verspürt, die den Musikstücken der Komponisten aus verschiedenen europäischen Staaten lauschen konnten.

Und wann hat man schon mal die Gelegenheit, alle drei Strophen der „Europa-Hymne“ mitzusingen, die üblicherweise sonst nur instrumental ertönt? - Ja, auch bei einem solchen Konzert war das möglich.. – Wenn man selbst miterlebt hat, mit welchem Einsatz die Akteure dieses Konzert gestaltet oder auf manchen Gebieten unterstützt haben, mag es für den Organisator dieses Konzertes sicherlich wie ein kleines Dankeschön für die nicht nur zeitaufwendigen Vorarbeiten gewirkt haben.
Ich habe eine sehr schöne Erinnerung an diesen Sonntag-Nachmittag.

Vorschau: Termin im Juni 2019

Der Termin des Kantorengottesdienstes vor den Sommerferien mit den Kantorinnen Iris Bierschenk und Andrea Mitzinneck sowie mit Winfried Dahn an der Lobback-Orgel ist am 30. Juni 2019 um 11.00 Uhr.

„Musik in St. Augustinus“ - Alle Artikel im 31. Jahrgang

Ihre Meinung ist uns wichtig.
Schreiben Sie uns: Ihr Kommentar wird veröffentlicht.
Email schreiben!
Wir veröffentlichen auch Ihre Nachrichten!
Ihre aktuellen Meldungen und Informationen im Netzwerk Fidele Dörp.
Für weitere Informationen hier klicken
Musik in St. Augustinus - 31. Jahrgang
Links & Adressen
eBook: 25 Jahre Musik in St. Augustinus: 1988 - 2013
Texte: Winfried Dahn, Lieselotte Loft
Foto: Christian Weske
Nöthel 2019