Karl-Heinz Böker

[Zurück][Übersicht][Gästebuch][Email][Email Formular][Newsletter][Chat][Suche][Impressum]

Karl-Heinz Böker
28. Oktober 1941 - 23. August 2006

Karl-Heinz Böker war seit dem 01.09.1966 Mitglied in unserer Gesellschaft. Während unserer letzten Mitgliederversammlung wurde ihm die Vereinsnadel in Gold für 40jährige Mitgliedschaft überreicht. 1982 wurde Karl-Heinz Schützenkönig unserer Gesellschaft.
Das Schützenwesen und die Traditionen lagen ihm besonders am Herzen. So stellte er seine Dienste vielfältig der Allgemeinheit zur Verfügung, was sich u. a. im Vorsitz der Arbeitsgemeinschaft Ricklinger Vereine sowie langjähriger Mitgliedschaft im Kirchenvorstand der Michaelisgemeinde dokumentierte.
Wir haben mit Karl-Heinz Böker einen aufrechten und liebenwerten Schützenbruder - einen guten Kameraden - verloren.
In Dankbarkeit für die langjährige Mitgliedschaft in unserer Gesellschaft werden wir dem Verstorbenen ein ehrendes Gedenken bewahren.

Dietrich Raabe
Schützengesellschaft Ricklingen von 1853 e.V.

Die Michaelisgemeinde nimmt Abschied von Karl-Heinz Böker

„ und nun wirst du sein im Hause des Herrn immerdar”

Am 23. August verstarb Karl-Heinz Böker nach kurzer schwerer Krankheit. Herr Böker war fast 40 Jahre Kirchenvorsteher in der Michaelis Gemeinde und hat sich mit ganzem Herzen für unsere Gemeinde eingesetzt. Er war ein Mann mit einem guten Blick für alles Praktische. Ihm lag immer sehr daran, dass die Gebäude sich in einem guten Zustand befinden, besonders die Michaelis Kirche und unserer Friedhof. Gerne war er bereit bei der Gestaltung unserer Feste mitzuwirken und brachte dabei seine jahrzehnte lange Erfahrung ein. Erst im letzten Jahr hat er mit viel Energie und Einsatzbereitschaft bei unseren Veranstaltungen zum evangelischen Kirchentag mitgewirkt. Herr Böker versuchte auch nachhaltig die Kirche bei den Stadtteilfesten, die in Ricklingen stattfanden, mit ins Spiel zu bringen. Zuletzt bei der Einweihung des neuen Bahnhofs. Mit viel Nachdruck und Hartnäckigkeit hat Herr Böker sich für die Dinge eingesetzt, die ihm wichtig waren. Er legte viel Wert auf Traditionen, so gestaltete er fast 30 Jahre die Gedenkfeiern zum Volkstrauertag am Ehrenhain mit. Auch die Ökumene lag im immer sehr am sehr am Herzen.
Wir werden Herrn Böker in seiner zupackenden und unverwechselbaren Art sehr vermissen.

Pastorin Marlies Ahlers
Michaelisgemeinde

Karl-Heinz Böker auf Fidele Dörp

Arbeitsgemeinschaft Ricklinger Vereine e.V. (ARV) zu Gast auf der Boule-Bahn des Deutschen Rugby-Clubs

Bei strahlendem Sonnenschein konnte der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Ricklinger Vereine e.V., Karl-Heinz Böker, am 11. Mai über 50 Gäste aus Vereinen und Politik zum 1. Boule-Turnier der ARV begrüßen...mehr

9. Tag der Ricklinger: „Hallo ihr lieben Popfreunde!“

Am Samstag, den 28. Juni 2003 verwandelte sich der Schünemannplatz und die angrenzende Pfarrstraße in eine große Festmeile. Zahlreiche Ricklinger Vereine und Geschäfte boten an vielen Buden und Ständen Spiel, Spaß und Unterhaltung für Jung und Alt.
Gegen 14:00 Uhr wurde dann der neu gestaltete Schünemannplatz offiziell durch Bürgermeister Bernd Strauch, Bezirksbürgermeisterin Angelika Walther, ARV-Vorsitzenden Karl-Heinz Böker und Frau Sigrid von Berlepsch, Tochter von Christian Schünemann, des Gründers der „Christian Schünemann Wohnungsunternehmen“ und heutige Gesellschafterin der Firma, an die Ricklinger Bürger und Bürgerinnen übergeben...mehr

Jahreshauptversammlung der Arbeitsgemeinschaft Ricklinger Vereine

Neben den für Jahreshauptversammlungen üblichen Ereignissen, wie Entlastung und Neuwahl des Vereinsvorstandes, erregten zwei Themen die Gemüter aller Anwesenden in der Vereinsgaststätte des TuS Ricklingen am Montag, 19. April 2004...mehr

Einladung zum Boule-Turnier

Die Arbeitsgemeinschaft Ricklinger Vereine e.V. und der Deutsche Rugby-Club Hannover laden Sie ganz herzlich ein zu einem Boule-Turnier am Sonntag, den 16. Mai 2004 auf dem Boule-Platz des Deutschen Rugby-Clubs...mehr

Die Vorbereitungen für den 10. Tag der Ricklinger laufen auf vollen Touren…

Der Tag der Ricklinger findet am 26. Juni 2004 nunmehr zum 10. Male statt. Die Organisation für dieses beliebte Stadtteilfest hat die Arbeitsgemeinschaft Ricklinger Vereine von 1957 e.V. übernommen. Karl-Heinz Böker, Vorsitzender der ARV: "Die Bürgerinitiative Schünemannplatz hat die ARV gebeten, die Trägerschaft für dieses Fest zu übernehmen, weil die Bürgerinitative ihren Zweck mit der Neugestaltung des Schünemannplatzes im Jahre 2003 als erfüllt ansieht. Wir vom Vorstand der ARV haben spontan und einstimmig die Übernahme der Trägerschaft beschlossen. Wir werden zunächst das Konzept der vergangenen Jahre übernehmen, sind aber für neue Ideen oder Anregungen aus unseren Mitgliedsvereinen dankbar."...mehr

10. Tag der Ricklinger 2004: Von Tannen, Tussies und Tilly

Zum 10. Mal startete am Samstag, 26. Juni 2004, um 12.00 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst das große, bunte Ricklinger Stadtteilfest auf dem Schünemannplatz und der angrenzenden Pfarrstraße. Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen wurde vom Organisationsteam ein unterhaltsames Programm für die ganze Familie auf die Beine gestellt.
Geehrt wurde Reinhard Meiselbach für seine 10-jährige Mitarbeit als Festorganisator von Karl-Heinz Böker, dem Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft Ricklinger Vereine (ARV)....mehr

2. Ricklinger Beekefrühstück 2005: Ohne Ehrenamtliche gibt es kein erfolgreiches Vereinsleben!

Zum zweiten Mal lud die Arbeitsgemeinschaft Ricklinger Vereine (ARV) am 23. Januar 2005 zum sonntäglichen Beekefrühstück in das Klubhaus der Sportfreunde Ricklingen ein.
In der Reihe der Empfänge zum Anfang eines jeden Jahres eine originelle, aus dem Rahmen fallende Veranstaltung, wie Bezirksbürgermeister Werner Bock zu Beginn bemerkte.

Gegen 12.00 Uhr begrüßte der erste Vorsitzende der ARV, Karl-Heinz Böker, im Namen des Vorstandes alle anwesenden Gäste; darunter Politiker aus dem Bezirksrat, dem Rat der Stadt Hannover, der Region und aus dem Landtag, Vertreter aus der Verwaltung, die Vorsitzenden und ihre Stellvertreter der Mitgliedsvereine der ARV sowie Gäste aus anderen Stadtteilen und befreundeten Vereinen...mehr

11. Tag der Ricklinger 2005

Am Freitag, 24. und Samstag, 25. Juni 2005 ist es wieder soweit: Das größte Ricklinger Fest startet auf dem Schünemannplatz und der angrenzenden Pfarrstraße. Die Organisatoren um die Arbeitsgemeinschaft Ricklinger Vereine von 1957 e.V., die auch dieses Jahr die Trägerschaft dieser großen Fete übernommen hat, haben ein bunten Pogramm auf die Beine gestellt, dass bei Groß und Klein für Unterhaltungs sorgen wird. Schon am Freitag Abend werden auf der großen Bühne die "Sharks" aufspielen. Der Samstag steht dann ganz im Zeichen von Unterhaltung für die ganze Famile. Zahlreiche Vereine und Gruppen bieten nicht nur auf der Showbühne, sondern auch an vielen Ständen, Einblicke in ihr Können und ihre Arbeit. Gegen 13.00 Uhr wird Bezirksbürgermeister Werner Bock feierlich das Legendenschild am Schünemannplatz enthüllen...mehr

Zwei Tage der Ricklinger

Gegen halb Eins begrüßte der erste Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Ricklinger Vereine (ARV), Karl-Heinz Böker, alle Gäste auf dem Festplatz, darunter Mitglieder des Rates der Stadt Hannover und des Bezirksrats Ricklingen. Karl-Heinz Böker freute sich besonders über die zahlreiche Beteiligung der vielen Institutionen und Verbände am diesjährigen Fest.
Zur Eröffnung des zweiten Tages des Ricklinger Festes rief er abschließend: "Schlag das Fass an und lass den Gerstensaft lopen!"...mehr

Vorschau und Rückblicke beim 3. Ricklinger Beeke-Frühstück 2006

Karl-Heinz Böker begrüßte im Namen des Vorstandes der Arbeitsgemeinschaft Ricklinger Vereine von 1957 e. V. die zahlreich anwesenden Gäste, darunter viele Politiker aus dem Bezirks- und Stadtrat sowie der Regionsversammlung. K.-H. Böker dankte als Erstes der Hausherrin, Pastorin Marlies Ahlers, dafür, dass das diesjährige Beeke-Frühstück im großen Saal der Michaelisgemeinde stattfinden kann.
K.-H. Böker: "Das Ricklinger Beeke-Frühstück findet nunmehr zum dritten Male statt und hat sich zu einer beliebten und nachgefragten Veranstaltung entwickelt."...mehr

Die Nutzung von Sporthallen und das Projekt Schünemannplatz - Jahreshauptversammlung 2006 der ARV

Zwei Themen dominierten die diesjährige Jahreshauptversammlung der Arbeitsgemeinschaft Ricklinger Vereine (ARV) am Montag, 24. April 2006: die Nutzung der Sporthallen und das Projekt Schünemannplatz. Zu beiden Themen waren Fachleute in die Vereinsgaststätte des TuS Ricklingen eingeladen worden, um Einblicke und Antworten den anwesenden Gästen aus Regionsversammlung, Bezirksrat, Einrichtungen der Stadt und Mitgliedsvereinen der ARV geben zu können.
Die Nutzung von Sporthallen
Seit Jahren wird immer wieder über das erste große Thema des Abends, die Nutzung der Sporthallen durch die Vereine, diskutiert.
Karl-Heinz Böker, Vorsitzende der ARV: "Schon seit 10 Jahren haben wir dies Thema auf dem Trapez. Das muss doch mal gelöst werden!"...mehr

Karl-Heinz Böker
Karl-Heinz Böker
Ohne Ehrenamtliche gibt es kein erfolgreiches Vereinsleben!
Schlag das Fass an und lass den Gerstensaft lopen!
Karl-Heinz Böker
11. Tag der Ricklinger
Schon seit 10 Jahren haben wir dies Thema auf dem Trapez. Das muss doch mal gelöst werden!
Herr Böker wird uns und Ricklingen mit seiner Erfahrung, seinem ehrenamtlichen Einsatz und immer das Wohl Ricklingens im Auge fehlen.
Arnold Wittke
IG Ricklingen
Fast 40 Jahre war es für ihn eine Herzensangelegenheit seine Kräfte für unsere Gemeinde einzusetzen. Wir danken ihm für seinen unermüdlichen Einsatz.
Michaelisgemeinde Ricklingen
Dankbar blicken wir zurück auf sein zehnjähriges ehrenamtliches und unermütliches Wirken für die Ricklinger Vereine, durch das er die Geschicke des Stadtteiles Ricklingen maßgeblich mit gestaltet hat.
Arbeitsgemeinschaft Ricklinger Vereine
Herr Böker war Träger der goldenen Ehrennadel des TuS Ricklingen. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.
TuS Ricklingen
Karl-Heinz Böker hat sich fast 30 Jahre für die Belange des Denkmalaussschusses Ricklingen von 1921 e.V. eingesetzt und dafür gesorgt, dass der Volkstrauertag nicht in Vergessenheit gerät.
Pastor i.R. Volker Wächter
Denkmalausschuß Ricklingen von 1921 e.V.
Die Kameradschaft Ricklingen 1883 dankt ihm für seine Gabe, diesen Zusammenschluss von Menschen, denen daran gelegen ist, Ricklinger Tradition zu bewahren, zusammenzuhalten.
Dieter Borchers
Kameradschaft Ricklingen 1883
Hettwer/Nöthel 2006