SPD

[Zurück][Übersicht][Gästebuch][Email][Email Formular][Newsletter][Chat][Suche][Impressum]
SPD

Der Bezirksrat Ricklingen tagte am Donnerstag, 01. September 2005 im Freizeitheim Ricklingen
Artikel: SPD-Fraktion im Bezirksrat Ricklingen, Jens Menge

Aktuelles aus der SPD-Fraktion im Bezirksrat Ricklingen

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Baustellensituation Beekestraße beschäftigt Bezirksrat

Das beherrschende Thema der Septembersitzung des Stadtbezirksrates Ricklingen war der Zustand der Baustelle an der Beekestraße. Besonders die anschaulichen Berichte der Betroffenen über Gebäudeschäden und Beeinträchtigungen geschäftlicher und individueller Art durch die Baustellensituation haben bei allen Fraktionen einen starken Eindruck hinterlassen. Als Hauptproblem hat sich dabei erneut die als nicht ausreichend empfundene Anliegerinformation herauskristallisiert. Der SPD-Fraktionsvorsitzende Frank Weber rief die Verwaltung daher im Namen seiner Fraktion dazu auf, für eine regelmäßige Kontrolle der Baustelle durch den Bauherrn zu sorgen, die Anliegerinformation durch die Presse zu verbessern und möglichst einen telefonisch erreichbaren Ansprechpartner zu nennen, an den betroffene Bürgerinnen und Bürger sich kurzfristig wenden können.

Busverkehr an Umsteigeanlage Wallensteinstraße noch unklar

Auf Antrag der SPD-Fraktion hat sich der Bezirksrat mit der geplanten Neuorganisation des Busverkehrs am neuen Hochbahnsteig Wallensteinstraße beschäftigt. Aus Sicht der SPD wäre ein Haltepunkt auf der Nordseite der Göttinger Chaussee mit Wendemöglichkeit im Friedländer Weg / Ostseite die beste Lösung. Auf diese Weise müssten Benutzer nur eine Ampelquerung in Kauf nehmen.

Straßenreinigung Deveser Straße

Aufgrund der erkennbaren Verschmutzung der Deveser Straße zwischen Hornstraße und Sportpark Wettbergen fragte SPD-Bezirksratsfrau Sabine Weber für ihre Fraktion nach den Zuständigkeiten. Dabei stellte sich heraus, dass der betreffende Fußweg seit 1979 nicht mehr im städtischen Reinigungsverzeichnis aufgeführt ist. Zwar wurde seitens der Stadt kürzlich die Grasnarbe entfernt und die Gosse am südlichen Ende der Deveser Straße gereinigt, doch bleibt die künftige Reinigung unklar. Bezirksbürgermeister Werner Bock sprach sich dafür aus, eine Wiederaufnahme dieses Fußwegs in den städtischen Reinigungsplan anzuregen. "Es kann vor allem nicht sein, dass für diesen Bereich kein Winterdienst geleistet wird", so Bock.

SPD sucht Lösungen für Situation Schünemannplatz

Die SPD-Bezirksratsfraktion hat die Verwaltung beauftragt, Lösungen für die bekannten Probleme der Missnutzung des Schünemannplatzes zu erarbeiten. Bezirksratsherr Sebastian Stoffregen (SPD), der den Antrag einbrachte, regte vor allem an, dabei Möglichkeiten einer Umwidmung des Platzes, einer Änderung der Spielplatzordung oder einer Erweiterung der Spielplatzfläche ins Auge zu fassen. "Bis jetzt hat die Polizei keine gesetzliche Handhabe", so Stoffregen, "da der Alkoholkonsum auf öffentlichen Plätzen nicht verboten ist." Der Antrag wurde bei Enthaltung des bündnisgrünen Einzelvertreters einstimmig angenommen.

SPD für Maßnahmen zur Gewährleistung der Verkehrssicherheit In der Rehre

Zur Gewährleistung der Verkehrssicherheit im Bereich In der Rehre / Bergfeldstraße / Baugebiet In der Rehre forderte Bezirksratsherr Bruno Gründler im Namen der SPD-Fraktion die Verwaltung auf:

  1. den fehlenden Abschnitt des Fußweges an der Kreuzung In der Rehre / Poggendiek auszubauen;
  2. eine Überwachung des ruhenden Verkehrs an dieser Stelle und vor dem Taxenhalteplatz Bergfeldstraße auch nach Feierabend durchzuführen;
  3. die Missnutzung des als Rad- und Fußweg ausgewiesenen Margot-Büttner-Weg als Parkfläche zu unterbinden.

Der Antrag wurde einstimmig angenommen.

SPD für Umgestaltung des Spielplatzes Springer Straße / Nenndorfer Platz

Die SPD-Bezirksratsfraktion hat die Verwaltung beauftragt, die Umgestaltung der Fläche am Spielplatz Springer Straße / Nenndorfer Platz zu prüfen. Ziel sei, so SPD-Bezirksratsherr Rudolf Przibylla, eine Einbeziehung der Schutzhütte und der davorliegenden Rasenfläche in das Spielplatzareal zu erreichen. Zudem empfahl er den Rückschnitt des den Spielplatz umgrenzenden Grüns. Przibylla: "Dies würde die soziale Kontrolle verbessern und so die Sicherheit auf dem Spielplatz erhöhen."
Auch dieser Antrag wurde einstimmig angenommen.

Jens Menge
stellv. Fraktionsvorsitzender

Sollten Sie Fragen haben oder sich genauer über die Arbeit der SPD-Bezirksratsfraktion Ricklingen informieren wollen, dann besuchen Sie uns im Internet unter www.spd-bezirksrat-ricklingen.de.

Hettwer/Nöthel 2005