CDU

[Zurück][Übersicht][Gästebuch][Email][Email Formular][Newsletter][Chat][Suche][Impressum]
CDU

Die CDU-Bezirksratsfraktion informiert

Der Bezirksrat Ricklingen tagte am Donnerstag, 17. November 2005 in der Grundschule Wettbergen
Links & Adressen
Artikel: CDU-Bezirksratsfraktion Ricklingen, Barbara Dreyer

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

auf Wunsch des Bezirksrates hatte der Bezirksbürgrmeister zu der Sitzung am 17.11.2005 zum Thema "Ricklinger Stadtweg" erneut die Infra Strukturgesellschaft, das Tiefbauamt der Landeshauptstadt Hannover sowie die Stadtplanerin eingeladen, um über den Fortgang der laufenden Arbeiten zu berichten. Ausgangspunkt dieser Einladung waren weiterhin massive Beschwerden über den schleppenden Verlauf der Arbeiten. Die Baustelle auf der Brücke über die Frankfurter Allee hat seit Wochen keinen Arbeiter mehr gesehen! Es wurde zugesagt, dass die Sanierungen in kürzestes Zeit abgeschlossen würden. Wie jetzt festgestellt werden konnte, sind die Arbeiten wieder aufgenommen worden.

Im Bereich des Hochbahnsteiges Beekestraße soll im Laufe der nächsten Wochen die stadteinwärts führende rechte Straßenseite fertiggestellt werden, die stadtauswärts führende Fahrbahn soll Anfang des Jahres 2006 in Angriff genommen werden. Durch Witterungsverhältnisse bedingt könnten sich diese Arbeiten jedoch durchaus bis März/April 2006 hinziehen. Des weiteren wurde zugesagt, dass die aufgerissenen Straßen Kreipeweg, Stecker- und Dannenbergstraße in nächster Zeit nach Abschluß einiger Kanalarbeiten wieder in einen verkehrssicheren Zustand gebracht werden.

Die CDU-Bezirksratsfraktion machte mit mehreren Anfragen zur Sauberkeit einiger Straßen im Ortsteil Wettbergen wieder einmal deutlich, dass ob der verschiedenen Zuständigkeiten die Reinigung der Straßen, Plätze und Wege (z.B. aha, Tiefbauamt, Umwelt- und Stadtgrün sowie private Anlieger) unterbleibt.
Aha wird - wie zugesagt - mit den zuständigen Ämtern und Anliegern Gespräche führen, um die regelmäßige Reinigung (Unterführung B 217/Jütland-/Treschowstraße, Verbindungsweg Neue Straße/Bergfeldstraße sowie Fußweg Deveser Straße gegenüber Getränkevertrieb Rybatzki) zu gewährleisten.

Die CDU-Bezirksratsfraktion legte dem Bezirksrat zum wiederholten Male einen Antrag vor, mit dem der Stadtbibliothek Ricklingen im Freizeitheim Ricklingen die Möglichkeit gegeben werden solle, die Räumlichkeiten vor der Bibliothek mitzunutzen. Die Besucherzahlen sind in den letzten Monaten derart angestiegen, dass die Bibliothek "aus allen Nähten platzt". Mit dem Antrag der CDU-Bezirksratsfraktion sollte die Verwaltung aufgefordert werden, mit der Stadtbibliothek, dem Freizeitheim Ricklingen sowie - wenn gewünscht - mit dem Bezirksrat Gespräche zu führen, wie die verschiedenen Interessen von Bibliothek und Freizeitheim zusammengebracht werden können.

Leider hat die SPD-Bezirksratsfraktion dem Antrag nicht zugestimmt, da sie der Meinung ist, dass erst ein Konzept erarbeitet werden müsse über die Möglichkeiten der Nutzung. Bereits vor 14 Monaten jedoch hatte die SPD-Fraktion einen ähnlichen Antrag gestellt, mit dem ein Konzept für die Nutzung der vor der Bibliothek gelegenen Räumlichkeiten erarbeitet werden sollte.
Die CDU-Bezirksratsfraktion ist der Auffassung, dass eine baldmöglichste Lösung nur mit einem Antrag erreicht werden kann.
Die CDU-Bezirksratsfraktion stützt sich nun auf die mündliche Aussage des Bezirksbürgermeisters bei der ARV-Halbjahressitzung im November 2005, dass im Frühjahr 2006 Gespräche zum o.g. Thema stattfinden werden. Wir werden nachfragen!

Wir wünschen allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern im Stadtbezirk Ricklingen ein friedvolles Weihnachtsfest und ein gesundes Neues Jahr 2006!

Albert Koch
Fraktionsvorsitzender

Hettwer/Nöthel 2005