Kinder- & Jugendkultur-Werkstatt

[Startseite][Gästebuch][Email][Email Formular][Newsletter][Suche]

Archiv 2008-16: Kinder- & Jugendkultur-Werkstatt im Stadtteilzentrum Ricklingen

Direkt zu den aktuellen Angeboten und Terminen der Kinder-Kulturwerkstatt springen

„...Kinder- und Jugendkulturarbeit und –Politik macht auch Aussagen darüber, wie die Gesellschaft in Zukunft leben will, das heißt sie will Einfluss nehmen auf die zukünftige Gestaltung der Welt.“
(Armin Klein: Kinder Kultur Politik, Marburg 1993)

Hintergrund

Ziel der Kinder- und Jugendpolitik sollte es sein, mehr Aufmerksamkeit auf die Rechte, Interessen und Bedürfnisse der Kinder zu lenken. Nicht zuletzt aus dieser Haltung heraus wurde im Jahre 2000 eine Kinder- und Jugendkultur-Werkstatt im Stadtteilzentrum Ricklingen eingerichtet. Dafür wird sozusagen „im Bauch“ des Stadtteilzentrumes das gesamte Untergeschoss mit mehreren Gruppenräumen, Metall- und Keramikwerkstatt, Großem Saal, Musik-übungsräumen und Theaterraum bereitgestellt. Für die gesamte Organisation und Koordination der vielfältigen Angebote ist derzeit eine Fachkraft für Kulturarbeit vorgesehen.

Auszüge aus der Konzeption

Die Kinder- und Jugendkultur-Werkstatt ist ein Spiel- und Lernort für junge Menschen, gekennzeichnet durch ganzheitliches Erleben, aktive Beteiligungsprozesse und wertfreies Ex-perimentieren. Im Vordergrund steht dabei der Gedanke einer „Werkstatt“ im übertragenen Sinne, in dem Kunst und Kultur vielfältig be- und erarbeitet wird. Durch die Kinder- und Jugendkultur-Werkstatt erweitert sich für Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, sich aktiv an der Gestaltung ihres unmittelbaren Lebensumfeldes zu beteiligen und sich kritisch damit auseinanderzusetzen. Die Kinder- und Jugendkulturwerkstatt setzt sich mit der „Kultur der Kinder“ auseinander, d.h. mit den Bedingungen unter denen Kinder und Jugendliche heute leben, was ihr Verhalten prägt, wie sie sich äußern, welche Kommunikationsformen sie unter-einander oder mit anderen gesellschaftlichen Gruppen haben, welche Symbolwelt sie sich schaffen usw.

Übergreifende Ziele sind den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu geben sich in künstlerischen und kulturellen Medien auszuprobieren, exemplarische kulturelle Kompetenz zu vermitteln, Selbstbildungsprozesse auszulösen, als auch den Gebrauch der Erwachsenen-kultur jetzt und später zu ermöglichen. Die Kinder- und Jugendkultur-Werkstatt stellt dabei eine offene sozial-kulturelle Einrichtung dar, und ist eine Bildungsstätte vielfältiger kultureller Gegenstandsbereiche.

Dafür wird ein vielfältiges und breit gefächertes Angebotsspektrum in folgenden Bereichen bereitgestellt:

Wichtig ist dabei die Verknüpfung von verschiedenen Wahrnehmungsebenen, Handlungs-räumen und Altersgruppen. Weitere Grundpfeiler sind die aktive Beteiligung und Teilhabe der Kinder und Jugendlichen an dem gesellschaftlichen und kulturellen Leben zu fördern und eine kritische Auseinandersetzung mit ihrem Lebensumfeld (Stadtteil) anzuregen. Dies ist nur in Form einer vernetzen Arbeit mit den Erziehungs- & Bildungseinrichtungen im Stadtteil möglich. Zusammenarbeit und Kooperation findet vor allem mit dem Spielpark Ricklingen, dem Familien-Zentrum Gronostr., der Stadtbücherei und den örtlichen Schulen statt. Darüber hinaus beteiligt sich die Kinder- und Jugendkultur-Werkstatt aktiv an Stadtteilfesten und großen Veranstaltungen im Stadtteil.

Aktuelle Angebote

Zur Angebotspalette gehören außer den Regelmäßigen Angeboten immer wieder viele Einzel- und Sonderaktionen wie z.B. Eltern-Kind Nachmittage, Stadtweite Mottoveranstaltungen wie z. B. ein Aktionsmonat zum Thema „Mäuse, Money & Moneten“, Ferienangebote & Ferien Projektwochen, Sommercard-Aktionen, Holloween-Party und vieles vieles mehr. Darüber hinaus werden im großen Saal des Stadtteilzentrum Ricklingens regelmäßig Kinder-Theater und Figurentheater angeboten.

Ansprechpartner

Für die gesamte Konzeption, Organisation und Koordination der vielfältigen Angebote sind Frau Songül Yilmaz-Soltani und Frau Anna Strachowska, Fachkräfte für Kulturarbeit, zuständig. Zusätzlich werden die einzelnen Angebote überwiegend von qualifizierten und erfahrenen Honorarkräften geleitet.

Neue Referenten und KursleiterInnen werden immer wieder gesucht. Vor allem für Studenten und Rentner ist dies eine hervorragende Gelegenheit ihre Interessen mit den Kindern und Jugendlichen zu Teilen und ihr Wissen weiterzugeben.

Bei Interesse melden Sie sich bei Frau Strachowska und Yilmaz-Soltani unter der Telefonnummer 168-49596

Statistik

Rechnet man die Teilnehmerinnen Listen des Jahres 2007 hoch ergibt sich, dass im letzten Jahr summa summarum ca. 7000 Kinder, überwiegend aus den angrenzenden Stadtteilen, an den Angeboten der Kinderkulturwerkstatt teilgenommen haben! Diese Zahl kann sich unter Berücksichtigung der schwierigen personellen und finanziellen Situation durchaus sehen lassen und zeugt letztlich vom großen Engagement der Mitarbeiter der Kinder- und Jugend-kultur-Werkstatt.

Aktuelle Hintergundinformationen zur Kinderkultur-Werkstatt im Stadtteilzentrum Ricklingen (15.06.2016)

Ihre Meinung ist uns wichtig.
Schreiben Sie uns: Ihr Kommentar wird veröffentlicht.
Email schreiben!
Wir veröffentlichen auch Ihre Nachrichten!
Ihre aktuellen Meldungen und Informationen im Netzwerk Fidele Dörp.
Für weitere Informationen hier klicken

Weitere Nachrichten

 

Stadtteilzentrum Ricklingen
Links & Adressen
Artikel & Fotos: Anna Strachowska, Songül Yilmaz-Soltani, Florian Walther, Stadtteilzentrum Ricklingen
Nöthel 2008-16
Impresssum