Oberricklinger Butjerbrunnenverein

[Zurück][Übersicht][Email][Email Formular][Newsletter][Suche][Impressum]

OBV lädt zum Brunch auf den Butjerbrunnenplatz

Nun schon zum fünften Male lädt der Oberricklinger Butjerbrunnen Verein (OBV) auf den Butjerbrunnenplatz zu einem Bürgerbrunch ein. Das letzte Event dieser Art lief sehr erfolgreich im Sommer 2018, seitdem kam das kulturelle Leben auf dem Platz zum Erliegen, zum Schutz vor einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus! Doch jetzt kehrt das bürgerliche Leben langsam wieder zurück, immer unter Vorbehalt einer niedrigen Viruslast.

Und so funktioniert der Butjerbrunch: Wer teilnehmen möchte – Einzelpersonen, Familien oder Vereine – bringt etwas zum Essen und Trinken mit, gern auch etwas Tischschmuck. Der OBV stellt ausreichend Tische und Bänke hin und sorgt für den geregelten Ablauf, das Stadtteilzentrum Ricklingen stellt wieder die Musik. Life gespielte Tischmusik hat immer für eine besonders gute Stimmung an den Tischen gesorgt.

OBV lädt zum Brunch auf den Butjerbrunnenplatz (Foto vom Butjerbrunch 2018)

Wer also Lust hat, einen Sonntagvormittag in bunter Gemeinschaft auf dem Butjerbrunnenplatz zu verbringen, sollte kommen am
Sonntag, dem 15. August von 11:00 bis 14:00 Uhr.
Bei Regenwetter muss die Veranstaltung leider ausfallen, ebenso bei einer beständigen Covid-Inzidenz über 10.

Wir sehen uns auf dem Platz!

Angelika Walther

Es tut sich etwas in der Oberricklinger Kulturlandschaft…

Seit einigen Jahren steht die alte Schusterei von Schumacher Gisder an der Ecke Springer Straße / Gehrdener Straße in Oberricklingen nun leer, die alten Holzjalousien bleiben heruntergezogen, kein Lebenszeichen ist zu sehen.
Doch kürzlich stand unübersehbar ein Container vor dem verwaisten Laden, der sich zügig mit Sperrmüll und Krempel füllte: Angelika Walther, die Vorsitzende des OBV, hatte durchgegriffen, zusammen mit Vorstandsmitgliedern sowie dem Sohn des Schumachers, und in Laden und Werkstatt für klare Verhältnisse gesorgt.

Was blieb sind die alten Werkzeuge und Maschinen der Schusterei, die teilweise schon historischen Charakter haben, sowie nicht abgeholte Schuhe, Taschen und Lederreste. Wozu die ganze Mühe? Der OBV möchte diesen schön gelegenen Laden wieder aktivieren und einer neuen Nutzung zuführen: Arbeitstitel: „Galerie in der alten Schusterei“. Es soll ein Ort für Ausstellungen werden, wobei der Charakter einer Schumacherwerkstatt durchaus erhalten bleiben soll, mit den alten Maschinen und Arbeitstischen, als Teil der Ausstellungen.
Denn es geht in der Galerie um Handwerk, speziell um künstlerisches Handwerk.

Kunsthandwerklich Tätige aus unserem Stadtbezirk sollen die Möglichkeit erhalten, ihre Arbeit auszustellen und einen Kontakt für eventuelle Verkäufe herzustellen. Jede neue Ausstellung soll mit einer öffentlich bekannt gegebenen Vernissage starten.

Die kunsthandwerklichen Arbeiten können eine große Bandbreite haben, von zum Beispielselbstgemachten Deko-Objekten zu den Festtagen des Jahres über Strickwerk und Mode bis zu den klassischen Ausstellungsobjekten aus Fotografie, Töpferei und Malerei. Starten soll das Projekt mit einem Flohmarkt von verbliebenen Waren und weiteren Objekten, zu einem noch zu bestimmenden Zeitpunkt.
So erhält die Werkstatt einer aussterbenden Zunft ein neues angemessenes Leben und die Kulturlandschaft Oberricklingens einen weiteren Aspekt.

- Martin Walther -

Ihre Meinung ist uns wichtig.
Schreiben Sie uns: Ihr Kommentar wird veröffentlicht.
Email schreiben!
Wir veröffentlichen auch Ihre Nachrichten!
Ihre aktuellen Meldungen und Informationen im Netzwerk Fidele Dörp.
Für weitere Informationen hier klicken

Weitere Nachrichten

 

OBV
Links & Adressen
OBV
Artikel: Angelika Walther, Martin Walther, OBV
Nöthel 2021