Michaelisgemeinde

[Zurück][Übersicht][Email][Email Formular][Newsletter][Suche][Impressum]

Veranstaltungen und Angebote der Michaelisgemeinde im August 2014

Umbau und Sanierung des Gemeindehauses

Es ist nicht zu übersehen: Das Michaelis-Gemeindehaus wird umgebaut. Nach einer langen Planungsphase sind jetzt die Bauarbeiter, die Handwerker am Wirken. Nach Plänen des Architektenteams Wruck und Bähre wird gehämmert, gebohrt, gemauert, kritisch begleitet vom Bauleiter, Herrn Glandorf.

Begonnen wurde mit Vorarbeiten Anfang des Jahres 2014. Mit einer fahrbaren Kamera wurden die Abwasserleitungen überprüft und das Gebäude nach evtl. vorhandenen Schadstoffen untersucht. Schadstoffe wurden nicht gefunden, aber die im Boden liegenden Abwasserleitungen sind zum Teil beschädigt und müssen ausgetauscht werden.

Im April wurde dann eingepackt. Die Schränke mussten geleert werden, eine gute Gelegenheit, Altes auszusortieren. Alles in Zukunft Unbrauchbare kam in den Abfallcontainer. Das Gemeinde- und Pfarrbüro wurde für die Umbauphase provisorisch ins Erdgeschoss verlegt. In der Kirche wurden Bänke entfernt, um Platz für jetzt hier tagenden Gruppen zu schaffen.

Kurz bevor der Umzugswagen kam und die Möbel zur Einlagerung abgeholt hat, haben wir noch im Foyer eine „Abbruchfete“ veranstaltet, in einer ganz besonderen Atmosphäre. Der Saal war schon leergeräumt, im Foyer standen die ausgebauten Kirchenbänke, es entstand eine Aufbruchstimmung mit Quiz, Tombola, Klönen und Tanz.

Inzwischen hat sich das Innere des Gebäudes völlig verändert. Die Teppichböden sind entfernt, die abgehängten Decken teilweise abgerissen, neue Türöffnungen herausgeschlagen und alte zugemauert, alle Einbauten sind entfernt.

Wenn Sie diesen Bericht lesen, steht sicher auch schon außen das Gerüst. Möchten Sie einen Eindruck von den Fortschritten der Bauarbeiten bekommen, gehen Sie in den Kirchenladen. Dort liegt ein Bautagebuch aus mit aktuellen Fotos von der Baustelle.

Jürgen Walter

Sommerkirche 2014 in der Edelhofkapelle: Wie die Träumenden...

Träume faszinieren uns immer wieder, beunruhigen uns, beglücken uns, sagen uns vielleicht etwas über das, was kommen wird. Wir alle träumen Wunsch- und Tagträume und manchmal sind es auch Albträume, die uns aufschrecken lassen. So finden wir auch in der Bibel viele Geschichten, in denen Träume eine Schlüsselrolle spielen. Jakob, Josef, Salomo, die Propheten, die Frau des Pilatus, sie alle haben Träume und schließlich auch das israelitische Volk insgesamt: „Wenn der Herr die Gefangenen erlösen wird, so werden wir sein, wie die Träumenden.“

In diesem Jahr wollen wir in den Gottesdiensten im Rahmen der Sommerkirche Traumgeschichten der Bibel in ihrem Facettenreichtum kennenlernen und in den Mittelpunkt unserer Gottesdienste stellen.

Die Sommerkirche in der Edelhofkapelle hat am am Sonntag, 20.7. um 10.00 Uhr begonnen. Acht Gottesdienste werden dort von den Pastorinnen der Region und in Zusammenarbeit mit dem Lektorinnenkreis gestaltet. Die St. Thomas-Gemeinde wird an fünf Sonntagen ihren Gottesdienst dort mitfeiern. Im Anschluss an den Gottesdienst wird zum Kirchencafé vor der Edelhofkapelle herzlich eingeladen. An dieser Stelle sei schon einmal den Lektorinnen ganz herzlich gedankt, die maßgeblich zum Gelingen der Sommerkirche beitragen.

Gespräche am Kirchturm

Im August haben wir Sommerpause.

"Für manches gibt es keine Worte" – Ausdrucksmalen für Trauernde

Beim Ausdrucksmalen können Menschen, die einen lieben Angehörigen oder Freund verloren haben, ihre Trauer in anderer Form ausdrücken bzw. bearbeiten. Es bietet die Möglichkeit, die Trauernden neben der sprachlichen auf der körperlichen und kreativen Ebene anzusprechen. Dabei entstehen ohne Vorgabe und Bewertung ganz eigene Bilder – die Bildsprache unserer Seele. Vorkenntnisse sind dafür nicht erforderlich.

Bei einem kostenlosen ‚Schnuppernachmittag’ mit der Ausdrucksmalleiterin und Religionspädagogin Dorothea Brinckmeier können Interessierte das Ausdrucksmalen kennenlernen. Anmeldung und Infos unter Tel. 36 87 – 119, Hedda Beißner. In der Zeit von September 2014 bis März 2015 sind 7 Malnachmittage am Sonntag geplant.
Mo 18.08., 16:00 – 17:30 Uhr Haus der Diakonie, Burgstr. 10 (!!!)

Seniorenkreis Michaelis

Kleines Sommerfest mit Grillen
Mi 20.8. 15.00 Uhr in der Michaeliskirche mit Pastorin Ahlers

Veranstaltungen und Angebote im Kirchenladen Ricklingen im August 2014

Kirchenladen Ricklingen
Ricklinger Stadtweg 28,
Telefon: 4104271,
Fax: 4104322

Öffnungszeiten:

Gemeindesekretärin: Katrin Gustke

Besondere Sprechzeiten:

Geänderte Öffnungszeiten in den Sommerferien

Während der Sommerpause, vom 28. Juli bis 29. August 2014, ist der Kirchenladen nur von 10.00 bis 12.00 Uhr geöffnet!
Es entfallen die „Besonderen Sprechzeiten“ der Nachmittagsstunden.
Der Handarbeitskreis am Freitag findet weiterhin statt.
Ab 1. September gelten wieder die oben stehenden Öffnungszeiten.

Die Umbaupläne für das Gemeindehaus Michaelis sind im Kirchenladen ausgestellt. Außerdem wird seit Baubeginn ein „Bautagebuch“ mit Fotos geführt, damit jeder Interessierte die Fortschritte des Umbaus verfolgen kann.

auch in den Ferien:

Stricken, Häkeln ... lernen! Freitags von 16.00 bis 18.00 Uhr

Die Kunst des Handarbeitens ist heute fast völlig verloren gegangen. Wir möchten sie wieder ein wenig beleben. Daher laden wir ab sofort alle in den Kirchenladen ein, die Freude am Stricken, Häkeln und Nähen haben, oder es lernen möchten.
Weitere Informationen erhalten Sie bei Barbara Metzner, Tel.: 0511 / 423764.

Ihre Meinung ist uns wichtig.
Schreiben Sie uns: Ihr Kommentar wird veröffentlicht.
Email schreiben!
Wir veröffentlichen auch Ihre Nachrichten!
Ihre aktuellen Meldungen und Informationen im Netzwerk Fidele Dörp.
Für weitere Informationen hier klicken

Weitere Nachrichten

 

Michaelisgemeinde
Links & Adressen
Sommerkirche in der Edelhofkapelle
Michaelisgemeinde
Artikel: Marlies Ahlers, Michaelisgemeinde
Nöthel 2014