12. Tag der Ricklinger 2008

[Zurück][Übersicht][Gästebuch][Email][Email Formular][Newsletter][Chat][Suche][Impressum]

Tag der Ricklinger 2008: Im Wechselbad des Wetters

Wetterbericht für den 12. Tag der Ricklinger 2008: Sonne, Windböen, bewölkt, Regenschauer. Wettermäßig war alles dabei beim diesjährigen großen Ricklinger Stadtteilfest auf dem Schünemannplatz. Aber die Stimmung konnte das Wechselbad des Wetters nicht trüben. Oberbürgermeister Stephan Weil, wies in seiner Eröffnungsrede darauf hin, dass er zwar Schirmherr des Tages der Ricklinger sei, aber so wörtlich hätte er dies eigentlich nicht verstanden wissen wollen.

Schon am Freitag, 27. Juni 2008, startete der 12. Tag der Ricklinger mit einem Seniorennachmittag. Bei Kaffee und Kuchen gab das Akkordeon-Orchester Hannover ein Konzert. Am Abend kamen dann die Fans von Country-Rock-Musik auf ihre Kosten. Powermen's Grave spielten auf der großen Showbühne, die mitten auf dem Schünemannplatz aufgebaut worden war.

Am Sonntag, 28. Juni, begann der zweite Tag um 12.00 Uhr mit einem Gospelgottesdienst, der von dem Gospelchor Good News und der Pastorin Marlies Ahlers und Pastor Dr. Kurt Liedtke gestaltet wurde. Danach begrüßte die Festleiterin und ARV-Vorsitzende Anne Stache alle Gäste auf dem Schünemannplatz. Zahlreiche Politiker aus Bundes- und Landtag, Stadt- und Bezirksrat, sowie Gäste aus der Verwaltung und den Vereinen waren der Einladung zum sommerlichen Stadtteilfest durch die Arbeitsgemeinschaft Ricklinger Vereine (ARV) gefolgt.
Anne Stache dankte in ihrer Rede allen am Fest beteiligten Vereine und Helfer und der Christian Schünemann GmbH für ihre tatkräftige Unterstützung bei der Durchführung des Tages der Ricklinger.


Anne Stache begrüßt die Gäste. Im Hintergrund von links: Oberbürgermeister Stephan Weil, Polizeipräsident Uwe binias, Christopher von Berlepsch (Chr. Schünemann GmbH) und Bezirksbürgermeister Andreas Markurth

In seiner Eröffnungsrede meinte Oberbürgermeister Stephan Weil, dass der Tag der Ricklinger ein besonderer Termin im Veranstaltungskalender Ricklingens sei und er darum auch gerne zugesagt hätte bei dem Fest als Schirmherr dabei zu sein. Weiter sagte er, dass ein Stadtteil durch solche Initiativen erst zum Leben erweckt wird und er dankte allen teilnehmenden Vereinen, im Besonderen auch der ARV, für Ihre Arbeit.
Stephan Weil: "Gegen die ARV läuft in Ricklingen sowieso nix. Mit der ARV aber ganz viel!"
Zum Schluß erklärte der Oberbürgermeister das "schöne Fest für eröffnet".

Danach sprach Hannovers Polizeipräsident Uwe Binias. Er deutete den zeitweisen Regen als Freudentränen und wies weiter darauf hin, dass dieses Fest eine besondere Gelegenheit sei die Zusammenarbeit in einer Gemeinde mit Leben zu füllen, die Gemeinsamkeiten zu fördern und so auch für mehr Sicherheit zu sorgen.
Zum Abschluß wünschte er allen Beteiligten und Gästen eine wunderschönen Tag und wies darauf hin, dass seine Kollegen sowohl auf dem Platz , als auch mit dem Infomobil der Polizei, für Interessierte zur Verfügung stehen.

Bezirksbürgermeister Andreas Markurth wies in seinem Grußwort auf das schlechte Image des Schünemannplatzes hin.
Andreas Markurth: "Der Stadtteil feiert sich zum 12. Mal und der Schünemannplatz ist wieder der Ort des Geschehens. Gut ist, dass dies Fest hier stattfindet. Viel zu oft wird die angeblich so fürchterliche Situation auf dem Schünemannplatz beschrieben und beklagt - doch schauen Sie sich um: Es ist ein schöner Platz in Hannover-Ricklingen zum Feiern. Auch dieser Tatbestand sollte die Runde machen."
Nach einem Dank an die ARV für ihren Einsatz solch ein Fest zu ermöglichen, wünschte der Bezirksbürgermeister allen einen wunderschönen 12. Tag der Ricklinger "bei Musik und Gesprächen und kulinarischen und kulturellen Genüssen".


Hannover zu Gast auf dem Schünemannplatz

Das war er: Der 12. Tag der Ricklinger

Sie haben gerufen, die Organisatoren des „Tag der Ricklinger“, und alle kamen!
Der Schünemannplatz erwachte zum „Marktplatz“ von Ricklingen und konnte die Vertreter aus Vereinen und anderen Organisationen platzmäßig mit ihren Ständen kaum fassen. Es war für jeden Geschmack etwas geboten. Da verwunderte der große Besucheransturm auch nicht. Schließlich wurden sie auch mit einem erstklassigen Bühnenprogramm für Jung und Alt sehr gut unterhalten.
Da bleibt für mich als „Boss“ der Karnevalsgemeinschaft „Fidele Ricklinger“ nur eins zu tun: „Hut ab“ vor den Organisatoren! Macht weiter so! Wir sehen uns auf dem 13. „Tag der Ricklinger“ 2009 wieder.
Olaf Schwarz, Präsident der Karnevalsgemeinschaft Fidele Ricklinger

Weiter, es lohnt sich

Ich habe ja nun viele Jahre diese Fest als Bürgermeister eröffnet und fand den 11.00 Uhr-Termin als zu früh. Die gute Resonanz am Samstag um 12.00 Uhr hat gezeigt, dass es richtig war den Start um eine Stunde zu verschieben.
Viel Prominenz, Oberbürgermeister Weil, Polizeipräsident Binias und die Vertreter der Arbeitsgemeinschaften von Wettbergen und Mühlenberg zeigten, dass dieses Fest am Ricklinger Stadtweg eine gute Gelegenheit ist, um Kontakte zu pflegen oder neue zu knüpfen.
Fazit: Danke an Alle, die wieder einmal die Arbeit gemacht haben. Weiter, es lohnt sich.
Ratsherr Werner Bock, SPD

Weitere Informationen zum 12. Tag der Ricklinger, finden Sie auf der Sonderseite der Arbeitsgemeinschaft Ricklinger Vereine: Countdown zum 12. Tag der Ricklinger 2008

Ihre Meinung ist uns wichtig.
Schreiben Sie uns: Ihr Kommentar wird veröffentlicht.
Email schreiben!
Wir veröffentlichen auch Ihre Nachrichten!
Ihre aktuellen Meldungen und Informationen im Netzwerk Fidele Dörp.
Für weitere Informationen hier klicken

Weitere Nachrichten

 


Gospelgottesdienst

Die Dreamboys & Girls der Fidelen Ricklinger
Links & Adressen

Dance Energy-Club (Freizeitheim Ricklingen)

Bauchtanz vom TuS Ricklingen
Tag der Ricklinger

Rap mit "Born 2 Chill"

Beeke-Sänger

Parteienmeile
Artikel & Fotos: Fidele Dörp
Nöthel 2008