Fidele Dörp: St. Augustinus

[Zurück] [Übersicht] [Email] [Suche] [Impressum]

Die Domstadt begeistert die Landeshauptstadt

Orgel- und Chorkonzert in der Ricklinger St.-Augustinus-Kirche

Bericht von Wolf-Dieter Rennecke

Am Anfang war Immanuel Kant. Ausgehend von dessen seinerzeit schon an-stößigen Gedanken zum Verhältnis von Menschsein, Gesellschaft und Theologie diskutierte am 21. April Winfried Dahn, Senior-Organist und Organisator vieler bedeutender Konzerte an der St.-Augustinus-Kirche, mit Propst und Regionaldechant Wolfgang Semmet über „Glaube und Widerstand, Demokratie gegen Rechtsextremismus“. Die Themen Frieden und Gottvertrauen zogen sich dann durch das musikalische Programm.

Mit dem melodischen Hymnus Alta Trintá beata aus dem 13. Jh. zog das Vokalensemble der Hildesheimer alt-ehrwürdigen St.-Michaelis-Kirche durch die recht gut besuchte Kirche vor den Altar. Kirchenmusikdirektorin Angelika Rau-Culo dirigierte die 17 stimmenreinen Sängerinnen und Sänger einfühlsam – ein Hörgenuss.

Das Programm schlug einen Bogen vom Mittelalter über die Spätromantik bis in die aktuelle Gegenwart. Zwei Vertonungen des 100.Psalms (Jauchzt dem Herrn, alle Lande in der jeweiligen Übersetzung), einmal von Louis Lewandowski (geb. 1821), einmal von dem älteren Felix Mendelssohn-Bartholy, wurden geteilt durch eine Eigenkomposition des Hildesheimer, hier gastierenden Domkantors Michael Culo (Jg. 1980), einem Medley zum 500. Geburtstag des Evangelischen Gesangsbuchs, quasi einem Potpourri von deutschen Kirchenliedern aus den Anfängen der protestantischen Liturgie.

Komponisten des ausgehenden 19. und des 20. Jh. führten in die Gegenwart: John Stainer (geb. 1840, Engländer), Knut Nystedt (1915, Norweger), Jean Langlais (1907, Franzose), Fredrik Sixten (1962, Schwede), Frank Ticheli (1958, Amerikaner), Denis Bédard (1950, Kanadier) und nochmals der gastierende Organist Michael Culo selbst mit der temperamentvollen Komposition „Evening Service“ (Magnifikat und Nunc dimittis) für Orgel und Chor.

Zum sehr verdienten Beifall dankte Pastor Roland Herrmann allen Mitwirkenden und Beteiligten für ein rundum gelungenes völker- und bekenntnis-übergreifendes (jüdisch-christlich, evangelisch-katholisch) Konzert.

Die Domstadt begeistert die Landeshauptstadt - Orgel- und Chorkonzert in der Ricklinger St.-Augustinus-Kirche

Einladung zum Konzert "1000 Jahre"

Kirchenmusik an St. Augustinus, Sonntag, 21. April 2024, 16.45 Uhr, Eintritt frei
Hildesheimer UNESCO-Weltkulturerbe „Mariendom und Michaeliskirche“ zu Gast in Hannover-Ricklingen

Zu einer außergewöhnlichen Veranstaltung möchte die Pfarrgemeinde St. Augustinus herzlich einladen...mehr

Links & Adressen
Artikel: Wolf-Dieter Rennecke
Fotos: Thilo Wendel
Collage: Oliver Nöthel
Nöthel 2024