SPD Ricklingen

[Zurück][Übersicht][Email][Email Formular][Newsletter][Suche][Impressum]

SPD-Stadtverbandsparteitag im Stadtteilzentrum Weiße Rose

Resolution zum Mühlenberg

Die 152 Delegierten des SPD-Stadtverbands- Parteitags – unter Ihnen sieben aus dem OV Ricklingen – beschlossen zu Beginn des Parteitags eine Resolution mit dem Titel: „Wir lassen den Mühlenberg nicht im Stich – wir stärken den sozialen Zusammenhalt!“

Stefan Politze

Stefan Politze, Landtagsabgeordneter für unseren Bereich, stellte die Resolution vor. Tenor ist – wie auch Bezirksbürgermeister Andreas Markurth in seinem Grußwort sagte - folgendes: „Wir stärken das Miteinander – so sieht für uns politisches Handeln aus. Wir lehnen es ab, Stadtteile zu diskreditieren, zu stigmatisieren oder Missstände auszunutzen, um sie politisch zu instrumentalisieren, anstatt Wege zu suchen, die zu Lösungen führen.“ Dass diese Wege nicht „über Nacht“ zu endgültigen Lösungen, zu Abhilfe führen, darf allerdings nicht zum Trugschluss führen, dass nichts getan wird.

Hier einige Maßnahmen, die Verbesserungen bewirken sollen:

(Anmerkung: Die letzten vier Punkte sind keine Reaktion auf die aktuellen Vorkommnisse, sie wurden schon vorher beschlossen.)

Nach mehr als 10 Jahren: SPD-Ricklingen ist wieder im Stadtverbandsvorstand vertreten

Marlo Kratzke, Beisitzer im SPD-Stadtverband

Der stellvertretende Vorsitzende des SPD-OV Ricklingen, Marlo Kratzke, ist jetzt Beisitzer im SPD-Stadtverband. Von 16 zu vergebenden Plätzen erreichte er am 13. Mai beim Stadtverbandsparteitag den 4. Platz.

Ihre SPD Ricklingen
Sophie Bergmann
Vorsitzende

SPD Ricklingen trauert um ihr langjähriges Mitglied Dr. Eleonore Henkel

Sie verstarb im Mai, im stolzen Alter von 102 Jahren. Über 70 Jahre lang stand Dr. Eleonore Henkel - von allen "Lore" genannt - treu, durchaus auch streitbar, aber immer loyal zu den Zielen der Sozialdemokratie.

Dr. Eleonore Henkel
Dr. Eleonore Henkel

1951 begann Sie Ihre kommunalpolitischen Aktivitäten, als erste Frau im Rat der Landeshauptstadt Hannover. Lores unermüdlicher Einsatz galt der Kommunalpolitik der Landeshauptstadt und der Entwicklungshilfe für Afrika.
Sie hat wesentlich am demokratischen Neuaufbau in unserer Stadt mitgewirkt, von Behebung der Wohnungsnot über den Wiederaufbau der Stadt bis hin zum Wirtschaftswunder und den ersten großen Protestbewegungen wie z.B. der „Rote-Punkt-Aktion“.

Sie setzte sich schon früh für die zu der Zeit noch nicht selbstverständlichen Umweltschutzmaßnahmen ein, den Aufbau von Infrastruktur in unserem Stadtbezirk, aber auch für die Unterbringung eltern- und heimatloser Kinder und Jugendlicher. Sie kämpfte für die Verteidigung der Menschenrechte, Toleranz und Völkerverständigung.

1957 war sie Mitbegründerin der Verbraucherzentrale Niedersachsen, in der sie zehn Jahre den Vorsitz hatte. Auch die "Werbegemeinschaft Einkaufsstadt Hannover e.V.", den Vorgänger der heutigen "City-Gemeinschaft Hannover e.V.", gründete sie mit. Weiterhin war Lore Henkel Mitglied im Ehrenpräsidium der Arbeitsgemeinschaft der Verbraucher in Bonn und von 1952 an Vorstandsmitglied im Deutschen Hausfrauenbund. 1959 gehörte sie der Kommission für das Godesberger Programm an.

Mit der von ihr intensivierten Gründung des Freundeskreises Zentral- und Ostafrika e.V. trug Lore Henkel wesentlich zum Zustandekommen der Städtepartnerschaft zwischen Hannover und Blantyre im afrikanischen Malawi bei. Dem Freundeskreis Malawi gehörte sie bis zuletzt als Ehrenvorsitzende an.

Lore Henkel wurde mit zahlreichen Ehrungen ausgezeichnet: Im Jahr 1989 erhielt sie für ihre Verdienste um die Völkerverständigung das Bundesverdienstkreuz. Sie war Trägerin des Ehrenringes des Rates und wurde 1991 von der Landeshauptstadt Hannover für ihre herausragenden Verdienste mit der Stadtplakette ausgezeichnet.

Für ihren Stadtbezirk Ricklingen setzte sie sich energisch und beharrlich ein bis ins hohe Alter, z. B. für den Bau des Fritz-Haake-Saales, und den Marktplatz mit Brunnen in Oberricklingen, jetzt Butjerbrunnenplatz.
Lore Henkel war maßgeblich, gemeinsam mit Fritz Haake und Horst Schweimler, an der Gründung der ARV beteiligt. Sie war ebenso Gründungsmitglied der IG Ricklingen.

Wir nehmen Abschied von Dr. Lore Henkel mit tief empfundenem Dank und Respekt für ihr großes Engagement.

Für den Vorstand des SPD-Ortsvereins Ricklingen
Angelika Walther

Ihre Meinung ist uns wichtig.
Schreiben Sie uns: Ihr Kommentar wird veröffentlicht.
Email schreiben!
Wir veröffentlichen auch Ihre Nachrichten!
Ihre aktuellen Meldungen und Informationen im Netzwerk Fidele Dörp.
Für weitere Informationen hier klicken

Weitere Nachrichten

 

SPD Ricklingen
Links & Adressen
SPD Ricklingen
Artikel: Sophie Bergmann, SPD Ricklingen
Nöthel 2017