CDU

[Zurück][Übersicht][Email][Email Formular][Newsletter][Suche][Impressum]

CDU-Bezirksratsfraktion im Stadtbezirk Ricklingen

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
die nächste Sitzung des Stadtbezirksrates Ricklingen findet am Donnerstag, 1. November 2012 im Freizeitheim Ricklingen statt. Hier die Themen, die wir in diese Sitzung einbringen werden:

Abriss Bunker Torstenssonstraße

Immer häufiger wird in letzter Zeit in Hannover über den Abriss von Luftschutzbunkern aus dem 2. Weltkrieg nachgedacht. Im Zooviertel wurde kürzlich ein Hochbunker abgerissen. Ebenso soll für die neue Bebauung am Klagesmarkt der darunter liegende Tiefbunker entfernt werden. Für den Stadtbezirk Ricklingen wären diesbezügliche Überlegungen stadtgestalterisch auch von Vorteil. Uns interessiert daher, ob es für den Bunker an der Torstenssonstraße ein Interesse von Investoren bekundet wurde. Ferner möchten wir wissen, ob mittelfristig Möglichkeiten bestehen, diesen Bunker abzureißen und das Grundstück städtebaulich neu zu gestalten.

Verkehrsmengen auf der Stammestraße

In der Einwohnerversammlung mit Herrn Oberbürgermeister Weil am 27.10. hat die Verwaltung angekündigt, in der Stammestrasse Verkehrserhebungen durchzuführen. Wir möchten wissen, ob der Verwaltung bereits Zähldaten zur Radverkehrsmenge und Kraftfahrzeuganzahl in Düstern- und Stammestraße vorliegen und ob der Radverkehr aus Sicht der Verwaltung die vorherrschende Verkehrsart in der Stammestraße ist, was Voraussetzung für die Umsetzung des Grün-roten Antrags zur Ausweisung als Fahrradstraße wäre.

Einrichtung der Stammestraße als Fahrradstraße

Es gibt Stimmen im Stadtbezirk, die eine Einrichtung einer Fahrradstraße in Düstern- und Stammestrasse für sinnvoll erachten. Hierzu interessiert uns, ob die Verwaltung sich dieser Meinung anschließt. Sollte diese Notwendigkeit bejaht werden, wäre ferner von Interesse, welche begleitenden Maßnahmen aus der Straßenverkehrsordnung sie umsetzen will (z.B. Kennzeichnung als Vorfahrtsstraße, Freigabe des Kraftfahrzeugverkehrs, Aufpflasterungen an den Einmündungen anderer Straßen, Aufpflasterungen zu Beginn und am Ende der Fahrradstraße, Fahrbahnverengungen oder Abpollerung zur Unterbindung des Durchgangsverkehrs). Spannend dürfte sein, welche Kosten hierfür noch zusätzlich entstehen würden.

Neue Räumlichkeiten für die Schulärztin in der KiTa Tresckowstraße

Seit einiger Zeit blockiert eine nur zeitweise anwesende Schulärztin in der KiTa Tresckowstraße dringend benötigte Räumlichkeiten. Für die Hortkinder der KiTa wurden deshalb kürzlich mobile Wohneinheiten (Container) aufgestellt. Dieser Umstand ist problematisch, da die Kinder nun schon innerhalb nur weniger Wochen mehrere Umzüge von einem Provisorium in das nächste über sich ergehen lassen mussten und die jetzt genutzten Container offensichtlich auch keine Dauerlösung darstellen. In der KiTa befinden sich aber noch Räume, die zeitweise von der Schulärztin genutzt werden. Ihr alternativ angebotene Räume am Ricklinger Stadtweg sind von ihr mit der Begründung abgelehnt worden, sie würden sich nicht in Wettbergen-West befinden. Wir halten dies für nicht tragbar und bitten die Verwaltung erneut, die Räume der Schulärztin den Kindern der KiTa zur eigenen Nutzung zur Verfügung zu stellen.

Über die Ergebnisse dieser Anfragen werden wir Sie demnächst unterrichten.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre CDU-Bezirksratsfraktion
Christian Weske, Fraktionsvorsitzender
www.cdu-ricklingen.de

CDU
Links & Adressen
CDU-Bezirksratsfraktion Ricklingen
Artikel: Christian Weske, CDU-Bezirksratsfraktion Ricklingen
Nöthel 2012