SPD

[Zurück][Übersicht][Email][Email Formular][Newsletter][Suche][Impressum]

Aktuelles aus der SPD-Fraktion im Bezirksrat Ricklingen

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

schnell gehr der Sommer vorbei, ehe er denn richtig angefangen hat, und im sogenannten Sommerloch, in der sitzungsfreien Zeit, hat sich in unserem Stadtbezirk viel angesammelt, was einer politischen Behandlung bedarf. Da hilft es auch nicht, stark im Wahlkampf eingespannt zu sein:
Jetzt, zum Ende der langen fünfjährigen Wahlperiode, ist die Tagesordnung unseres Stadtbezirksrates wieder voll mit Anfragen und zu beschließenden Anträgen. Wieder müssen wir uns einsetzen für das, wozu Sie uns vor fünf Jahren gewählt haben: Die weitere Entwicklung und die Sicherstellung des Wohls unseres Stadtbezirks.
Dazu liegen in der Septembersitzung des Stadtbezirksrates Ricklingen drei Anfragen sowie sechs Anträge unserer Fraktion vor:

Unser Fraktionsvorsitzender Dr. Jens Menge fragt nach der Fahrradsituation am Horst-Pol-Weg, der Radfahrverbindung zwischen Mühlenberg und Bornum. Sieht die Verwaltung eine Möglichkeit, den Horst-Pol-Weg zu erweitern? Auch die Wegereinigung und der insgesamt verkrautete Zustand am Hudeplan macht ihm Sorgen. Er möchte von der Verwaltung wissen, wer eigentlich für die Reinigung der Straße Hudeplan zuständig ist und –wenn privat vergeben- die Verwaltung die Erfüllung der Reinigungspflicht einfordern will. Der Zustand stelle eine Gefährdung für Fahrradfahrer dar und müsse behoben werden.

Bezirksratsherr Holger Hannemann fragt nach dem „Nebenmarkt“, der sich zu den regulären Marktzeiten an der Goerdelerstraße gebildet hat. Ist dieser Nebenmarkt von auswärtigen Lebensmittelhändlern durch die Stadtverwaltung genehmigt, passt diese Entwicklung in das städtische Konzept, die Attraktivität der bestehenden Märkte zu erhöhen und sind die Händler aus der Goerdelerstraße in den regulären Marktbetrieb zu integrieren?

Bezirksratsherr Uwe Heuer stellt den Antrag, durch Aufstellung zusätzlicher Hinweisschilder auswärtigen Gästen die Anfahrt zum Sportpark Wettbergen zu erleichtern, zumal durch die sportlichen Erfolge des TUS Wettbergen verstärkt Besucherinnen und Besucher aus anderen Stadtteilen sowie aus dem Umland Hannovers die Sportanlagen aufsuchen. Bezirksratsherr Rudolf Przybilla möchte die Verwaltung bitten, die zuständigen Stellen aufzufordern, das Schutzgitter an der Stadtbahntrasse der Wallensteinstraße zwischen Göttinger Chaussee und Dormannstraße zu erneuern. Das Schutzgitter ist zum Teil schon flächig verrostet.

Bezirksratsfrau Friederike Masanke beantragt, im Bereich In der Rehre/Höhe Neubaugebiet in Wettbergen mobile Geschwindigkeitsmessungen vorzunehmen. In dem beschriebenen Bereich werde das vorgegebene Tempo von 30 km/h regelmäßig und zum Teil sehr deutlich überschritten. Bezirksratsherr Erik Breves will die Verwaltung bitten, die Wiesenfläche östlich der Frankfurter Allee zwischen Pfarrstraße und Kreipeweg landschaftlich zu überplanen. Eine zusätzliche Bepflanzung sowie eine Befestigung des vorhandenen Trampelpfades würde die Fläche zu einem kleinen Nachbarschaftspark aufwerten.

Bezirksratsherr Martin Walther beobachtet seit langem die Vermüllung von Wohnstraßen durch mitgenommene und achtlos stehen gelassene Einkaufswagen. Er möchte die Verwaltung bitten, die Nahversorger im Stadtbezirk aufzufordern, die Nutzung ihrer Einkaufswagen außerhalb der Geschäftsbereiche durch geeignete Anreizsysteme für das Zurückbringen zu unterbinden. Außerdem stört Bezirksratsherrn Walther die Fahrradsituation an der Kreuzung Wallensteinstraße-Springer Straße/Am Sauerwinkel. Seit dem Wegfall der Fahrradwege ist die Fahrspur für Radfahrer undeutlich und führt zu gefährlicher Verunsicherung. Außerdem stehen die Radnutzer als schwächeres Glied im Straßenverkehr oft hinter den Autos an der roten Ampel in der Abgaswolke. Er beantragt die Aufbringung einer rot markierten Wartefläche mit Fahrradpiktogramm direkt vor den Ampeln, damit die Räder schnell bei umspringender Ampelphase die Kreuzung überqueren und freimachen können. Die gleiche Maßnahme soll auch die Situation an der Kreuzung Pyrmonter Straße-Wallensteinstraße/Barthold-Knaust-Straße entspannen. Bewährt hat sich dieses System an der Einbiegung aus der Beekestraße in den Ricklinger Stadtweg.

Neben den großen Themen wie z. B. dem Neubau der IGS-Mühlenberg, der uns sicher noch die nächsten fünf Jahre beschäftigen wird, sind es gerade diese vielen kleinen Anträge und Anfragen, die das Zusammenleben in den Stadtteilen betreffen und den Bürgerinnen und Bürgern nahe sind. Oft gehen unsere Anträge auf Bürgeranregungen zurück, wir sind da auf Ihre Zuarbeit angewiesen. Damit wir in den Stadtbezirksräten diese Arbeit im Sinne der Einwohnerschaft weiter machen können, brauchen wir vor allem Ihr Mandat, Ihre Stimme. Gehen Sie am Sonntag, dem 11. September zur Wahl, geben Sie Ihre Stimme der Partei oder den Personen Ihres Vertrauens. Jetzt sind Sie dran, die Zusammensetzung des nächsten Bezirksrates Ricklingen zu gestalten. Es geht um die Vertretung Ihrer Interessen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre SPD-Bezirksratsfraktion

Martin Walther
- Pressesprecher -

Sollten Sie Fragen haben oder sich genauer über die Arbeit der SPD-Bezirksratsfraktion Ricklingen informieren wollen, dann besuchen Sie uns im Internet unter www.spd-bezirksrat-ricklingen.de.

SPD
Links & Adressen
SPD-Fraktion
Artikel: Martin Walther, SPD-Fraktion im Bezirksrat Ricklingen
Nöthel 2011