Oberricklinger Butjerbrunnenverein

[Zurück][Übersicht][Email][Email Formular][Newsletter][Suche][Impressum]

Oberricklinger Butjerbrunnenverein: Jahreshauptversammlung wählt Vorstand neu

Es ist gute Sitte, dass der Vorstand des Oberricklinger Butjerbrunnenvereins (OBV) vor der Jahreshauptversammlung alle interessierten Mitglieder sowie Gäste zu einer Besichtigung im Stadtteil einlädt. So haben sich einige Personen vor der alten Friedhofsgärtnerei am Ricklinger Friedhof versammelt, um das kleine Paradies zu sehen, das Kaspar und Gesa Klaffke aus der stillgelegten Friedhofsgärtnerei geschaffen haben. Bei bestem Sommerwetter war die Begeisterung groß über diese besondere Form von Leben im Garten. Viele Beratungsgespräche fanden statt, doch die Arbeit am OBV konnte nicht warten:

Satzungsgemäß war sie wieder nötig, die Jahreshauptversammlung des OBV mit Vorstandswahlen. Nicht sehr groß ist der Verein, aber doch hoch aktiv. Angelika Walther, die 1. Vorsitzende des OBV, gab den Rückblick über die Arbeit des Vorstandes im Berichtszeitraum. Es ist immer wieder erstaunlich, was neben der Hauptaufgabe des OBV, nämlich das große Oberricklinger Butjerbrunnenfest auszurichten, noch an Aktivitäten und Veranstaltungen realisiert werden konnte. Angelika Walther berichtete von der „Dauerbaustelle Geschichtswerkstatt“, ein Versuch, über Erzählungen von Zeitzeugen die Entstehung Oberricklingens festzuhalten und zu bewahren. An Veranstaltung war neben dem Butjerbrunnenfest vor allem der jährliche Adventsmarkt zu benennen. Auch am letzten Advent war – trotz Erschwernis durch den strengen Frost – wieder ein Überschuss erwirtschaftet worden, der diesmal der Ausstattung der Jugendsparte Bogenschießen des TSV Saxonia zugute kam.

Die 17 stimmberechtigten Mitglieder, die zur Jahreshauptversammlung gekommen waren, erteilten dem Vorstand Entlastung, nach Anhörung des Berichtes des Kassierers Joachim Kloth sowie dem Bericht des Kassenprüfers Holger Pandera, der die einwandfreie Führung der Vereinsmittel lobte.

Jetzt wurde es spannend. Aus dem Vorstand des OBV waren in der vergangenen Periode zwei Vorstandsmitglieder ausgeschieden, zwei weitere mussten ihre Mitarbeit reduzieren und standen nicht mehr zur Verfügung. Die Sorge, dass sich nicht mehr genug Mitglieder entschließen könnten, die mitunter sehr intensive Arbeit im OBV-Vorstand zu leisten, erwies sich als unbegründet!
Als 1. Vorsitzende einstimmig wiedergewählt wurde Angelika Walther, obwohl ihre ehrenamtliche Tätigkeit als stellvertretende Regionspräsidentin ihr kaum noch Raum für weitere Verantwortung lässt. Darum ist sie auf einen starken zweiten Vorsitzenden angewiesen: Für diese wichtige Aufgabe war Heiko Stegmann bereit, sich wählen zu lassen. Heiko Stegmann ist auch noch stellvertretender Ortsbrandmeister der FFW Ricklingen. Durch diese Verzahnung ist die Verbindung des OBV zu unserer Freiwilligen Feuerwehr noch stärker geworden. Als Schriftführerin wurde Sophie Bergmann wiedergewählt, als Vereinskassierer Joachim Kloth.

Geschäftsführender OBV-Vorstand

Damit ist der geschäftsführende Vorstand wieder komplett, was von der Versammlung mit großer Erleichterung aufgenommen wurde.

Als Beisitzer ließen sich wiederwählen: Hartmut Nessit, des bislang der Kontaktmann der FFW-Ricklingen war, Ulli Möller, der von Anbeginn des OBV mit vielfältigen Aufgaben dabei ist, und Ingolf Müller, der als 1. Vorsitzender der Siedlergemeinschaft Groß-Ricklingen eine weitere unterstützende Gruppierung mitbringt. Neu im Vorstand sind Anne Maaß, die sich bisher schon bei Veranstaltungen des OBV engagiert hat, sowie Rüdiger Brüggmann. Die FFW-Ricklingen wird in Kürze noch eine neue Kontaktperson in den OBV-Vorstand delegieren.

Es kann also davon ausgegangen werden, dass der OBV weiter in Oberricklingen präsent sein wird und neben den Veranstaltungen und dem in der Satzung verankerten sozialen Engagement auch in der ARV mitredet. In der weiteren Entwicklung unseres Stadtteils wird der OBV wieder seine Handschrift hinterlassen. Spannend wird die Frage, wie der OBV mit dem neu entwickelten AK-Butjerbrunnenplatz zusammenarbeitet, der sich – gemeinsam mit unserem Stadtbezirksmanager Joachim Sievers – um die Belebung und Entwicklung des Platzes sowie der Geschäftszeile Wallensteinstraße bemüht.

Martin Walther – Pressesprecher OBV -

OBV
Links & Adressen
Artikel & Foto: Martin Walther, OBV
Nöthel 2011