Die Linke.

[Zurück][Übersicht][Gästebuch][Email][Email Formular][Newsletter][Chat][Suche][Impressum]

Frauen und Rente

In den Bereichen Erziehung und Pflege arbeiten hauptsächlich Frauen - in ihrer eigenen Familie oder in Betreuungseinrichtungen.
Im Schichtdienst leisten sie körperliche und seelische Schwerstarbeit für ein Taschengeld, für Niedrig-Löhne und in Mnijobs, also ohne vernünftiges Gehalt und ohne Beiträge für die Sozialversicherungen.

Familien-und Pflegearbeit haben in unserem Sozialsystem nicht genügend Wertschätzung:
Erziehende und Pflegende, das sind zu über 80 Prozent Frauen, bekommen in Deutschland eine durchschnittliche Rente von 499 Euro, Männer dagegen 1000 Euro. Das ist nicht fair!

Gerecht wäre, wenn Erziehungs-und Pflegezeiten auf dem Rentenkonto genau so viel Rentenpunkte einbringen würden wie das Gehalt

einer Vollzeitkraft im entsprechenden Tätigkeitsbereich. Denn Erziehende und Pflegende können niemals die notwendigen 45/47 Jahre Vollzeitbeschäftigung erreichen, die für eine volle Rente Vorraussetzung sind!

Sven Steuer
für den Sprecherinenrat

Birgit Hundrieser
Birgit Hundrieser kandidiert im Wahlbereich 7 (Hannover-Südwest: Nordstadt, Herrenhausen, Davenstedt, Badenstedt, Bornum, Mühlenberg, Wettbergen, Ahlem) für die Regionsversammlung

Das Linke. Region Hannover
Links & Adressen
Die Linke.
Artikel: Sven Steuer, Die Linke. Ricklingen
Nöthel 2011