St. Thomas

[Zurück][Übersicht][Email][Email Formular][Newsletter][Suche][Impressum]

Predigtreihe zum Thema „Gerechtigkeit“ in der St. Thomas-Gemeinde

„Gerechtigkeit erhöht ein Volk“, so heißt es im biblischen Buch der Sprüche. Was ist damit gemeint?
Jedem das Seine?
Ein jeder Mann und eine jede Frau ist des eigenen Glückes Schmied?
Heißt Gerechtigkeit, dass jede/r gleich behandelt wird?

Das biblische Verständnis von Gerechtigkeit bedeutet nicht, dass alle gleich behandelt werden. Grundlegend für die biblische Vorstellung ist, dass Menschen das erhalten, was sie zum Leben benötigen. Die Vorstellung von „Gerechtigkeit“ steht für eine gute (Gesellschafts-)ordnung. Wenn sich jemand „gerecht“ verhält, dann bedeutet dies, dass er dabei das Wohl der Gemeinschaft im Auge hat.

In einer Zeit in der die sozialen Gegensätze größer werden, lohnt der Blick in Bibel, um nach biblischen Maßstäben von Gerechtigkeit zu fragen. Die Predigtreihe, die in St. Thomas an vier Sonntagen im März und April stattfindet, hat dies zum Ziel.

Pastorin Dr. Ursula Rudnick eröffnet die Reihe unter dem Thema „Gerechtigkeit in der Hebräischen Bibel“ unter Mitwirkung des Singkreises am 27. März 2011.
Pastorin Sigrid Lampe Densky widmet sich der Frage „Gerechtigkeit im Neuen Testament“ am 3. April.
Frau Angelika Walther, die stellverstretende Regionspräsidentin, spricht zu „Gerechtigkeit und Politik“ am 10. April und Prof. Dr. Ulrich Becker, der viele Jahre beim Ökumenischen Rat in Genf arbeitete, predigt zu „Ökumenischen Perspektiven von Gerechtigkeit“ am 17. April.

Alle Gottesdienste finden in St. Thomas um 10.00 statt.

Ursula Rudnick

Veranstaltungen der St. Thomasgemeinde im April und Mai 2011

April

Quartiersuche zum Norddeutschen Gospelchortreffen
Vom 9.-11. September findet in Hannover das „Norddeutsche Gospelchortreffen” statt.
Es ist das älteste und größte Gospelfestival Norddeutschlands, das seit 1999 als „Wanderfestival” nun schon zum 7. Mal stattfindet. Ca. 1000 Sängerinnen und Sänger aus norddeutschen Gospelchören werden dazu erwartet. Einen der Chöre möchten wir gerne im Gemeindegebiet von St. Thomas beherbergen. Sind Sie bereit, einer Sängerin oder einem Sänger vom 9. (Freitag) bis 11. (Sonntag) September Quartier und Frühstück anzubieten? Dann melden Sie sich bitte bis zum 15.4.2011 im Gemeindebüro St. Thomas (Tel.: 421905).
Wenn sich genügend Quartiere bei uns finden, wird der Chor voraussichtlich am 9.9. ein Konzert in der St. Thomaskirche geben, sowie den Gottesdienst am 11.9. mitgestalten.

Als Wanderer losgehen, als Pilger ankommen
„Begleitetes Pilgern“ auf dem Pilgerweg Loccum-Volkenroda. Der für diesen Pilgerweg zuständige Referent aus dem Haus kirchlicher Dienste, Dieter Wackerbarth, hält einen Vortrag und Erfahrungsbericht. Dabei sind die zertifiizierten Pilgerbegleiterinnen Hiltrud Köhne und Martina Bultmann Stiller.
8.4., 19 Uhr, Gemeindesaal, St. Thomas

Frauentreff St. Thomas
Besichtigung der Synagoge mit Frau Marianne Brik, M.A.
Dienstag, 12. April, Treffpunkt: 10.00 Uhr an der St. Thomaskirche

Rahel und Lea- biblische, rabbinische und zeitgenössische Perspektiven.
Die Geschichte von Rahel und Lea wird auf unterschiedliche Weise im Judentum und Christentum erzählt und im Lauf der Zeiten ausgelegt.
Mit Dr. U. Rudnick, Fr 15. April, 10.00-12.00 Uhr, Gemeindesaal

Vom Frauenzimmer zur Frau mit Zimmer
Frauen versuchen ihrer Rolle als Ehefrau, Mutter, alleinerziehendem Allround-Genie, Hausfrau, Karrierefrau und vielem mehr gerecht zu werden und vergessen ihre eigenen Wünsche und Bedürfnisse. Aber: „Eine Frau braucht ein eigenes Zimmer.“ (Virgina Woolf) Ein eigener Raum bedeutet Freiheit, Abgrenzung und Freiraum für Körper,Geist und Seele.
Martina Gießler, Malermeisterin mit Schwerpunkt Farbberatung und Feng Shui bietet zu diesem Thema ein Seminar an. Darin werden zu dem beschriebenen Thema Übungen gemacht und Anregungen zur Gestaltung und Möglichkeiten zur Umsetzung eines „Frauen-Zimmers“ gegeben.
Mitzubringen sind: Schreibblock, Stifte, Schere, Klebestift. Der Kurs kostet 12,00 €, 10 Frauen können teilnehmen, anzumelden bei Hiltrud Köhne, Tel.233370.
15.4., 17-21 Uhr, St. Thomas, Raum 2

Karwoche und Ostern in St. Thomas

Tischabendmahl am Gründonnerstag
Wir alle sind eingeladen, am Tisch des Herrn Platz zu nehmen. Am Gründonnerstag wird diese Einladung anschaulich, wenn wir im Gottesdienst gemeinsam den Tisch decken und Brot, Wein und so manches andere miteinander teilen. Der Hauskreis der St. Thomasgemeinde hat diesen Gottesdienst für Sie vorbereitet und lädt herzlich dazu ein.
Gründonnerstag, 18 Uhr

Karfreitag: Meditative Lesung zur Sterbestunde Jesu
Man hört Würfel fallen, das hämische Lachen der Soldaten, die um Jesu Kleider würfeln, wird leicht vorstellbar. Eine Peitsche knallt – ihr Ende trifft Jesus hart am Leib.
Mit Hilfe verschiedener Gegenstände wird die Passionsgeschichte lebendig und der Betrachter wird mit hinein genommen in ihren Ablauf und in ihre Grausamkeit.
Hiltrud Köhne und Kathrin Bernhardt laden ein, diese bebilderte Geschichte in großer Stille zu verfolgen und in einer neuen Intensität zu erleben.
Karfreitag, 15 Uhr

Orgelkonzert zur Passion Christi
Am Karfreitag, den 22.4. spielt Johannes Lenz um 18 Uhr für Sie ein Orgelkonzert mit Musik zur Passion. Dabei wird die sechste Sonate von Felix Mendelssohn-Bartholdy zu hören sein, welche ein Variationszyklus über den Choral „Vater unser im Himmelreich“ ist. Des weiteren werden Werke von Max Reger erklingen - unter anderem seine „Passion“ für Orgel, welche verschiedene Melodien der Passionszeit verbindet. Die Passacaglia in d-Moll von Dietrich Buxtehude diente Johann Sebastian Bach als Vorlage für die Passacaglia und Fuge in c-Moll (eines der größten Orgelkompositionen Bachs). Diese beiden Werke bilden den Rahmen des Konzertes.
Wir laden Sie herzlich ein zu einem Konzert mit tief gehender Musik und großen Klassikern in der Orgelliteratur.
Karfreitag, 18 Uhr

Osternacht
Die Osternacht ist der Gottesdienst, mit dem schon die ersten Christen das Osterfest begangen haben. Beginnend in der völlig dunklen Kirche oder Kapelle zieht langsam das Licht ein und kündet von der Auferstehung. Erleben Sie diese ganz besondere liturgische Osterfeier in unseren Kirchen:
Karsamstag, 23 Uhr Edelhofkapelle; 23 Uhr

Ostersonntag ist bei uns Familiengottesdienst, in dem wir auch Taufe feiern. Im Anschluss dürfen die Kinder im Pfarrgarten Ostereier suchen.
25.4., 10 Uhr

Die Kirchengemeinde St. Thomas verkauft ihre Pfarrhäuser.
Die Häuser können einzeln oder zusammen erworben werden. Wohnfläche je 195 m², Grundstücksgröße je ca. 450 m². Durch die vom Wohnbereich getrennt liegenden ehem. Amtszimmer sind die Häuser auch gut zur Ausübung selbständiger Tätigkeiten geeignet. Die Häuser werden über das Bieterverfahren veräußert.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an den Stadtkirchenverband Hannover – Frau Prietzel, Tel.: 0511 / 9878704.

Mai

Gottesdienst mit einer Predigt zu und Liedern von Paul Gerhardt
Paul Gerhardt wurde 1607 in Gräfenhainichen im Kurfürstentum Sachsen geboren. Als er 11 Jahre alt war, brach der 30 jährige Krieg aus. Dies bedeutete Gewalt und Verrohung der Gesellschaft, Zerstörung und Seuchen, wie die Pest. Gerhardt erlebte den Ausbruch der Pest, sein Bruder starb an ihr. In den Kriegshandlungen ging sein Elternhaus in Flammen auf. Durch den Krieg und seine Folgen wurde die Bevölkerung in manchen Teilen auf ein Drittel reduziert. In dieser Situation von Gewalt und Chaos entstanden die Gedichte von Paul Gerhard, von denen viele ihren Weg ins Gesangbuch fanden und die bis heute gesungen werden.
1. Mai, 10.00, Pn. Dr. Ursula Rudnick

Frauentreff St. Thomas
Besichtigung der Elisabethkirche in Langenhagen.
Frau Nicolay erklärt die Kirchenfenster, die von dem Glaskünstler Johannes Schreiter entworfen wurden.
Fr 6. Mai, Treffpunkt: 9.30 Uhr an der St. Thomaskirche

St. Thomas feiert wieder brasilianische Gottesdienste
Wer letztes Jahr bei der langen Nacht der Kirchen in St. Thomas war, hat sie vielleicht schon kennen gelernt: Claudete und Carlos Ulrich sind ein brasilianisches Pfarrerehepaar, die zur Zeit im Kirchenkreis Wunstorf zu Gast sind. Ihnen liegt es am Herzen, für Brasilianer und alle Interessierten brasilianische Gottesdienste zu feiern. Mit ihren brasilianischen Gottesdiensten sind sie sogar schon kirchentagserprobt und wir freuen uns, die beiden in St. Thomas zu Gast zu haben. Ein Team von Ehrenamtlichen aus St. Thomas unterstützt sie und lädt Sie alle herzlich zum brasilianischen Gottesdienst ein. Im Anschluss wird ein traditionelles brasilianisches Gericht angeboten: eine Feijoada.
Muttertag, 8.5, 18 Uhr

Familiengottesdienst
Am 20. Mai fällt der Familiengottesdienst auf den Sonntag „Kantate“ - das heißt „Singet!“ Da ist es gut, dass in diesem Gottesdienst die TomKids zu Gast sind, die viel mit uns singen werden und uns ein kleines Theaterstück vorspielen werden. Im Anschluss laden wir alle kleinen und großen Gottesdienstbesucher zum Brunch ein.
20.5., 10 Uhr

Gemeindefest
Am letzten Maisonntag laden wir zum Gemeindefest ein. Das Fest beginnt mit dem Gottesdienst um 11 Uhr. Den ganzen Tag lang können wir dann gemeinsam feiern, schmausen, singen, Musik hören, mit den Murmelbahnen des Murmiland spielen, basteln, Bingo spielen und vieles mehr.
Besondere Attraktion: Die Glasfenster des Gemeindehauses sollen mit einem transparenten Bibelvers versehen werden. Auf dem Gemeindefest können Sie einzelne Wörter oder Buchstaben dieses Verses erwerben und dazu beitragen, dass der Spruch bald unser Gemeindehaus ziert.
29.5., 11 – 17 Uhr

Vorankündigung: Goldene Konfirmation Am 9. Oktober wird in St. Thomas die Goldene Konfirmation für die Konfirmationsjahrgänge 1960 und 1961 gefeiert. Sollten Sie dazu gehören, schon an dieser Stelle herzliche Einladung. Da nach so langer Zeit eine Adresssuche schwierig werden kann, melden Sie sich und bekannte Mitkonfirmandinnen und Mitkonfirmanden bitte im Gemeindebüro St. Thomas, damit wir möglichst viele von Ihnen einladen können.

St. Thomas-Gemeinde
Links & Adressen
Artikel: Ursula Rudnick, St. Thomas
Nöthel 2011