SPD

[Zurück][Übersicht][Email][Email Formular][Newsletter][Suche][Impressum]

Aktuelles aus der SPD-Fraktion im Bezirksrat Ricklingen

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

einige personelle Veränderungen haben in den vergangenen Wochen das Leben unserer SPD-Bezirksratsfraktion bestimmt. Zuerst hat unsere stellvertretende Fraktionsvorsitzende Brigitte Biere die Fraktion informiert, dass Sie sich aus gesundheitlichen Gründen gezwungen sieht, ihr Bezirksratsmandat sowie alle ihre Aufgaben in Fraktion und Partei, die sie seit vielen Jahren mit großem Eifer wahrgenommen hat, aufzugeben. Dieser Entschluss kam leider nicht ganz unerwartet, schockiert uns aber trotzdem. Dieser Schritt macht wieder einmal deutlich, was die wirklich wichtigen Dinge im Leben sind, dass Jede und Jeder von uns mitunter sehr plötzlich gezwungen sein kann, die verbleibende Kraft zu konzentrieren auf die eigene Gesundung und die eigene Lebensumgebung und Familie. Das, was wir wie selbstverständlich für Politik und Gemeinschaft in unserem Stadtbezirk tun, kann nur das sein, was wir an Kraft und Zeit wirklich über haben. Und dieses Konto darf nicht überzogen werden.

Die SPD-Bezirksratsfraktion wünscht Brigitte Biere viel Kraft, dass sie wieder ganz gesund wird. Unser Fraktionsvorsitzender Dr. Jens Menge würdigte in der vergangenen Bezirksratssitzung die unermüdliche Arbeit, die Brigitte Biere mit großer Akribie für „ihren“ Stadtbezirk geleistet hat und sprach unsere Genesungswünsche aus.

Dennoch muss die Arbeit in Bezirksrat und Fraktion weitergehen. Die Aufgaben, die Brigitte Biere übernommen hatte, wurden auf zwei paar Schultern verteilt: Die Nachfolge im stellvertretenden Fraktionsvorsitz übernimmt Bezirksratsherr Erik Breves, ein einstimmiges Ergebnis gibt ihm die nötige Unterstützung für die neuen Aufgaben. Den Sitz im Finanzausschuß des Stadtbezirksrates Ricklingen wird unsere stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Bezirksratsfrau Désirée Barnert, wahrnehmen.

Das freigewordene Mandat im Stadtbezirksrat Ricklingen nimmt, der Liste folgend, die Sie mit der letzten Kommunalwahl gewählt haben, der Wettberger SPD-Mann Uwe Heuer wahr. Er wurde in der Februarsitzung des Stadtbezirksrates Ricklingen von Bezirksbürgermeister Andreas Markurth als Bezirksratsherr verpflichtet. Uwe Heuer war schon einmal Mitglied des Bezirksrates, in der vorletzten Wahlperiode. Ich stelle ihn hier noch einmal vor: Bezirksratsherr Uwe Heuer hat in den - vielen noch bekannten - Ricklinger Leichtmetallwerken seine Lehre als Maschinenschlosser absolviert, ist später als Maschinenbauingenieur im In- und Ausland tätig gewesen. Den Leserinnen und Lesern aus Wettbergen wird Uwe Heuer noch bekannt sein als ehemaliger Vorsitzender und jetziger Ehrenvorsitzender des großen TUS-Wettbergen. Als Förderer und ehemaliger Mitarbeiter der Wohnungslosenzeitung „Asphalt“ ist Uwe Heuer stadtweit hervorgetreten. Seine politischen Schwerpunkte sind Sport und Sportvereine, Seniorenarbeit und Behindertenarbeit. Dadurch wird die Kompetenz unserer Bezirksratsfraktion deutlich erweitert. Auf gute Zusammenarbeit, Uwe.

Nach den nötigen Personalien in unserer Fraktion noch ein paar Worte zu der laufenden politischen Arbeit:

In der Februarsitzung des Stadtbezirksrates Ricklingen hatte die SPD-Fraktion zwei Anfragen und zwei Anträge eingebracht: Bezirksratsherr Rudolf Przybilla stellte die Anfrage nach den Ergebnissen der Verkehrsmengenmessung in der Gredelfeldstraße. Eine Belastung von 210 bis zu 530 Fahrzeugen pro Tag bei einer Quote von bis zu 57% Durchfahrern, so antwortete die Verwaltung, gäbe keine Veranlassung für eine Sperrung der Straße für den Durchgangsverkehr. Darüber wird noch zu reden sein, eine Wohn- und Spielstraße als Schleichweg finden wir nicht akzeptabel. Maßnahmen zur Reduzierung der Durchfahrmenge sind zu prüfen.

Bezirksratsherr Martin Walther stellte die Anfrage nach der Möglichkeit, ein extra ausgewiesenes Kindergräberfeld auf dem Ricklinger Stadtfriedhof zu errichten, wie es auf dem Friedhof Stöcken angeboten wird. Dies soll Familien, die den Verlust eines Kindes verkraften müssen, einen speziellen Raum zur Bewältigung der Trauer anbieten. Die Verwaltung wies darauf hin, dass der Friedhof Stöcken eben erweiterte Aufgaben wahrnimmt und explizit für den Stadtfriedhof Ricklingen zur Zeit keine Nachfragen nach Kindergräbern bestehen. Dennoch besteht generell eine Nachfrage nach Kindergräberfeldern und die Realisierung einer solchen Fläche in Ricklingen wäre möglich. Es wird geprüft.

Bezirksratsherr Erik Breves stellte den Antrag, die im Zuge der Renovierung der Grundschule Stammestraße mitten auf dem Schulhof aufgestellten Laternenpfähle entweder zu entfernen oder durch das Aufstellen runder Sitzgruppen die Pfähle zu sichern. Eine Gefährdung herumtobender Kinder sei gegeben. Beschlossen bei einer Enthaltung. Ebenfalls stellte Erik Breves den Antrag auf Fußwegabsenkungen vor dem Nahversorger An der Bauerwiese sowie am Parkplatz Kneippweg. Es geht um barrierefreie Zugänge. Diese Maßnahmen komplettieren die Bemühung unseres Stadtbezirksrates, Barrierefreiheit möglichst flächendeckend herzustellen. Beschluss: Einstimmig.

Ihre SPD-Bezirksratsfraktion Ricklingen

Martin Walther
- Pressesprecher -

Sollten Sie Fragen haben oder sich genauer über die Arbeit der SPD-Bezirksratsfraktion Ricklingen informieren wollen, dann besuchen Sie uns im Internet unter www.spd-bezirksrat-ricklingen.de.

SPD
Links & Adressen
SPD-Fraktion
Artikel: Martin Walther, SPD-Fraktion im Bezirksrat Ricklingen
Nöthel 2011