Oberricklingen

[Zurück][Übersicht][Email][Email Formular][Newsletter][Suche][Impressum]

Eiskalter Adventsauftakt

Rückblick auf den 2. Adventsmarkt 2010 des Oberricklinger Butjerbrunnenvereins

Der Winter hat zur Zeit den Stadtbezirk Ricklingen fest im Griff. Schneebedeckt steht der Weihnachtsbaum auf dem Oberricklinger Butjerbrunnenplatz und in ein paar Tagen ist Heiligabend. Eine gute Zeit kurz zurückzuschauen auf den diesjährigen Oberricklinger Weihnachtsmarkt, der am ersten Advent auf dem Marktplatz an der Wallensteinstraße stattfand.
Eiskalt war es, aber es lag noch kein Schnee, als die Vorsitzende des Oberricklinger Butjerbrunnenvereins (OBV) am Sonntag, 28. November 2010, kurz nach 12.00 Uhr den zweiten Adventsmarkt eröffnete. Seit dem frühen Vormittag wurden Zelte und Stände aufgebaut, an denen neben allerlei Weihnachtsartikeln auch Kulinarisches, wie Waffeln, Quarkbällchen und Glühwein angeboten wurde. Rund um den 9 m hohen Weihnachtsbaum, den die Freiwillige Feuerwehr Ricklingen aufgestellt hatte und bei dem die ortsansässige Stadtsparkasse für die Beleuchtung sorgte, war kurz nach Öffnung schon einiges vorweihnachtliches Treiben an den Ständen und Zelten zu beobachten.

Angelika Walther
OBV-Vorsitzende Angelika Walther eröffnet des Adventmarkt

Der Bezirksbürgermeister Andreas Markurth dankte in seiner Eröffnungsrede dem OBV für die Veranstaltung des Adventsmarktes auf dem Butjerbrunnenplatz: „Es wird ein immer größerer Erfolg. Das ist ein Engagement im Stadtbezirk, das wir brauchen und das wir uns wünschen!“

Andreas Markurth
Bezirksbürgermeister Andreas Markurth

Die neue Pastorin der St. Thomas-Gemeinde, Kathrin Bernhardt, freute sich, dass die Adventszeit mit so einem kleinen Markt in ihrer Nachbarschaft startet und ihr so zu einem besonderen Auftakt verhilft.
Kathrin Bernhardt: „Der Weihnachtsbaum hier zeigt, dass diese Zeit eine andere Zeit ist, als die normale Zeit im Jahr.“
Zum Abschluss ihres Grußwortes wünschte sie allen eine gesegnete und schöne Adventszeit.

Kathrin Bernhardt
Pastorin Kathrin Bernhardt

Höhepunkt des Adventsmarktes war gegen 17.00 Uhr die Verlosung von Gutscheinen, Weihnachtsgestecken und Präsentkörben. Der Erlös dieser Tombola geht an die Sozialkasse eines Ricklinger Sportvereins, der mit diesen Geldern die Mitgliedskosten für sozialschwache Kinder und Jugendliche deckt, die so auch in den Genuss einer Vereinsmitgliedschaft kommen können.

Tombola
Angelika Walther und Ingolf Müller (an der Lostrommel) verteilen die Tombola-Gewinne

Das sehr kalte Wetter hielt dieses Jahr sicher einige Besucher davon ab, den OBV-Adventsmarkt zu besuchen, wie der OBV-Pressesprecher Martin Walther zum Abschluss des Marktes meinte. Verglichen mit dem ersten Adventsmark 2009 waren einige Stände hinzugekommen. Dieses Wachstum sorgte allerdings dafür, dass der damalige Weihnachtsdorfcharakter verloren ging, da die Zelte dieses Mal doch sehr weit auseinander standen, wie einige Besucher bemerkten. Zusammenfassend war es aber wieder ein schöner Adventsmarkt, den der OBV hoffentlich auch für nächstes Jahr in ihren Feierkalender aufnehmen wird.

OBV
Eröffnungsrede des Bezirksbügermeisters Andreas Markurth
Links & Adressen
Artikel: Fidele Dörp
Fotos: Ulrich Kütemeyer
Nöthel 2010