Wilhelm-Busch-Schule

[Zurück][Übersicht][Gästebuch][Email][Email Formular][Newsletter][Chat][Suche][Impressum]

Wilhelm-Busch-Schule: Heldengeschichten & Windradprojekt

Heldengeschichten: Das war spannend!

Anlässlich der diesjährigen Jugendbuchwoche hat die Illustratorin Ute Thönissen einen "Heldenzoo" gezeichnet. Zu diesem Bild gab es einen Schreibwettbewerb, an dem sich 13 Schulen in und um Hannover von der 3. bis zur 8. Klasse beteiligt haben.

Auch 18 Kinder der Wilhelm-Busch-Schule haben im Rahmen der Leistungs-AG Deutsch der 3. und 4. Klassen viele Geschichten erstellt. Und tatsächlich wurden 4 ihrer Geschichten ausgewählt und im "Schreibenden Klassenzimmer" während der Jugendbuchwoche veröffentlicht.

Im feierlichen Rahmen wurden die Preisträger nun im Künstlerhaus mit der Verleihung der goldenen Ehrennadel der Jugendbuchwoche Hannover geehrt.

Autorenlesung für ihre Mitschüler

Selbstverständlich gaben die jungen Autoren auch eine Autorenlesung für ihre Mitschüler in der Aula unserer Schule.

Das “Windradprojekt” auf der Schülermesse “Technik verbindet”

Dass mit Windrädern Strom erzeugt werden kann ist seit langem bekannt. An vielen Stellen in der Landschaft stehen inzwischen ja auch große Windräder mit drei Flügeln.

Nun haben die Kinder der 4. Klassen der Wilhelm Busch Schule im Rahmen des „Windradprojekts“ im Sachunterricht untersucht, ob Windräder mit mehr Flügeln auch mehr Strom erzeugen und ob die Stromerzeugung außerdem von der Größe der Flügel abhängt.

Messeauftritt des 4. Jahrgangs auf der Schülermesse

Auf der Schülermesse „Technik verbindet“ haben nun am 11. und 12 November die Schüler und Schülerinnen der Klasse 4a und 4b ihr Projekt den Messebesuchern vorgestellt.
Unter Anleitung unserer „Wilhelm Busch-Fachleute“ konnten die Messebesucher verschiedenartige Windräder bauen und testen.

Ein großes Gebläse, das uns Professor Klose von der Fachhochschule Hannover zur Verfügung gestellt hat, erzeugte die nötigen Windstärken. Die Windräder wurden an einem Dynamo befestigt, der mit einem Fahrradrücklicht verbunden war. So konnte man an der Helligkeit des Aufleuchtens gleich feststellen wie gut die „Stromausbeute“ seiner Konstruktion war.

Messeauftritt des 4. Jahrgangs auf der Schülermesse

Dies alles war so spannend und interessant, dass an beiden Tagen ständig ein großer Andrang am Stand herrschte und unsere „Fachleute“ gut zu tun hatten.

Wilhelm-Busch-Schule
Links & Adressen
Artikel & Fotos: Michael Strümpel, Wilhelm-Busch-Schule
Nöthel 2010