St. Thomas

[Zurück][Übersicht][Gästebuch][Email][Email Formular][Newsletter][Chat][Suche][Impressum]

St. Thomas aktuell

Neu in St. Thomas: Pastorin Dr. Ursula Rudnick

Pastorin Dr. Ursula Rudnick
Pastorin Dr. Ursula Rudnick

In diesem Monat beginnt Pastorin Dr. Ursula Rudnick ihre Arbeit in der St. Thomas Gemeinde. Für ein Jahr wird sie Pastorin Bernhardt in ihrer Arbeit unterstützen.

Ursula Rudnick ist in Hannover geboren, wo sie die Wilhelm-Raabe Schule besuchte. Sie studierte Theologie und Jüdische Studien in Göttingen, Tübingen, Jerusalem und New York. Ihr Vikariat absolvierte sie in der Bethlehem Gemeinde in Linden. Zu den weiteren Stationen zählen das Frauenwerk der Hannoverschen Landeskirche und die Leibniz-Universität Hannover, wo sie bis heute lehrt. Viele Jahre war sie für den Verein Begegnung-Christen und Juden. Niedersachsen e.V. tätig und seit dem 1. November ist sie Referentin für Kirche und Judentum der Landeskirche im Haus kirchlicher Dienste.

Dr. Rudnick ist vor allem die Beschäftigung mit der Bibel wichtig. Das Erbe der Bibel teilen Christinnen und Christen mit Juden. Und so beschäftigen sie folgende Frage: Wie legen beide Traditionen die Bibel aus? Was kann die eine von der anderen lernen? Und auch: Wie kann dies im Alltag gelebt werden?

Am Sonntag, den 7. November 2010, wird Pastorin Rudnick im Gottesdienst um 10.00 der Gemeinde vorgestellt.

Martinsumzug in Oberricklingen

Auch in diesem Jahr laden die Kirchengemeinden St. Augustinus und St. Thomas zum ökumenischen Martinsumzug. Der Umzug mit echtem Pferd und Spielmannszug startet am 11.11. um 17 Uhr an der St. Thomaskirche und zieht dann zur St. Augustinuskirche, wo es die beliebten Martinshörnchen gibt.

Don Kosaken singen in St. Thomas

Don Kosaken singen in St. Thomas

Am Samstag, den 13.11.2010 singen um 15 Uhr die Don Kosaken unter der Leitung von Maxim Kowalew in der St. Thomaskirche in Oberricklingen. Anknüpfend an die Tradition der großen alten Kosakenchöre zeichnet sich der Chor durch seine hohe Disziplin im Gesang aus, singend zu beten und betend zu singen. In dem überwiegend sakralen Programm werden aber auch Volksweisen zu hören sein und Wunschtitel wie „Abendglocken“, „Stenka Rasin“ oder „Marusja“ werden nicht fehlen. Karten gibt es an der Abendkasse für 16,- Euro, im Vorverkauf im Gemeindebüro St. Thomas, im Kirchenladen Ricklingen, bei Schreibwaren Senger, Kartenvorverkauf Salge, Laporte oder in der Buchhandlung an der Marktkirche für 14,- Euro.
Weitere Informationen: Konzert der Maxim Kowalew Don Kosaken in St. Thomas (Hannover Kunst, 05.10.2010)

St. Thomas
Links & Adressen
Artikel: Kathrin Bernhardt, St. Thomas
Nöthel 2010