Ricklinger Deichfest

[Zurück][Übersicht][Email][Email Formular][Newsletter][Suche][Impressum]

Sommerfest am Deich

Bei hochsommerlichen Temperaturen feierte die CDU im Stadtbezirk Ricklingen mit dem Deichgrafen-Collegium und Gästen aus Politik und Vereinen ausgelassen vor dem Deichtor in der Ricklinger Masch. Neben dem Schweiß rannen vor allem kühle Getränke die Kehlen hinunter, als in Hülle und Fülle am Deich gefeiert, getanzt, gesungen und gelacht wurde.

Zum ersten Mal fand das Ricklinger Deichfest an einem Freitag und Samstag statt. Wobei der Höhepunkt – die Ernennung einer verdienten Ricklingerin oder eines verdienten Ricklingers zum neuen Deichgrafen - diesmal erst am Nachmittag des zweiten Festtags folgte. Diese Neuerung durch die Festleiterin Anne Stache hat sich bewährt. Daneben brachten ihr die gute Organisation und das tolle Programm mit Musik, Tanz und Comedy zahlreiche Danksagungen von den begeisterten Gäste und des CDU-Ortsverbands ein.

Letzte Deichbegehung
Letzte Deichbegehung mit der 14. Ricklinger Deichgräfin Angelika Walther
und Klaus Wolandewitsch und Werner Bock (v.l.)

Angelika Walther
Angelika Walther: “Dem Deich ist es gut ergangen!
Es war ein schönes Jahr; ich war gerne im Amt.”

Am Samstag, 21. August 2010, gegen 15 Uhr begrüßte die CDU-Vorsitzende Michaela Michalowitz die Gäste im Festzelt am Horst-Schweimler-Weg und lud alle zur letzten Deichbegehung der 14. Deichgräfin, Angelika Walther, ein. Zurück im Zelt folgte dann der offizielle Teil des Festes, mit der Ernennung Dietrich Raabes zum 15. Ricklinger Deichgrafen.

Klaus Dieter Scholz
Klaus Dieter Scholz

Nach dem Rechenschaftsbericht der scheidenden Deichgräfin Angelika Walther hielt Ratsherr Klaus Dieter Scholz dann die Laudatio auf den neuen Ricklinger Deichgrafen:

„Dietrich Raabe, Jahrgang 1944, wohnt seit 1952 in Ricklingen, er ist zwar nicht mit Beeke-Wasser getauft, aber er genießt seit vielen Jahren im ehrenamtlichen und gesellschaftlichen Ricklinger Leben einen hohen Bekanntheitsgrad.“
Mehr dazu: Dietrich Raabe wird 15. Ricklinger Deichgraf (09.07.2010)

Dietrich Raabe
15. Ricklinger Deichgraf Dietrich Raabe

In seiner Deichrede erinnerte der „Deichvogt von Langeoog“ Helmut „Bello“ Bents daran, dass „einige heute namhafte Politiker das Ricklinger Deichfest erfolgreich als Karrieresprungbrett benutzen konnten: Wer beim Deichfest war, ist auch etwas geworden, so etwa Rita Pawelski, Friedbert Pflüger und Christian Wulff.“

Helmut 'Bello' Bents
Helmut „Bello“ Bents

Im Anschluss folgte ein buntes, launiges Programm: das neue Symphonische Orchester „ohne Geigen“ aus Wettbergen legte eine gelungene Premiere am Ricklinger Deich hin. Orientalisches Flair wurde von der Gruppe „Almaseya“ mit Bauchtanz verbreitet, bei dem als Zugabe auch „Freiwillige“ aus dem Publikum ihre Bäuche kreisen ließen. Die „Linken Füße“ aus Bad Eilsen zeigten eine wilde Mischung aus Squaredance und französischen Can-Can, die die Gäste, wie anschließend auch die Beeke-Sänger, zum ausgelassenen Mitklatschen animierte.

Die Linken Füße
Die „Linken Füße“

Einen enormen Eindruck machte dann der Stargast des Abends, Daphne de Luxe, die Comedy in Hülle und Fülle mit zahlreichen Zoten und Gesangseinlagen bot. Von „Dicke Mädchen schickt der Himmel“ über Michael Bublé (dessen Konterfei auf einem Fanshirt an Daphne zum dicken Asiaten mutierte) zu weiteren Anekdoten über das allzu Zwischenmenschliche unterhielt sie zu später Stunde das gut gefüllte Festzelt ganz prächtig.

Daphne de Luxe
Daphne de Luxe

Die Stellvertretende Bezirksbürgermeisterin und Vorsitzende des CDU Ortsverbandes Ricklingen-Wettbergen-Mühlenberg äußerte sich gegenüber dem Fidelen Dörp über das diesjährige Deichfest: „Tolles Publikum, tolles Programm, gute Stimmung und Sonnenschein - so schön kann es beim Ricklinger Deichfest sein.

Auffällig war in der Tat, dass diesmal Bürger und Bürgerinnen aus allen Stadtteilen unseres Stadtbezirks das Deichfest besucht haben und speziell am Samstag nicht nur zu einem kurzen Besuch vorbeigeschaut haben. Viele haben das Programm bis in die späten Abendstunden verfolgt und auch fleißig das Tanzbein geschwungen. Insofern bleibt festzuhalten, dass die Veranstaltungstage gut gewählt waren und wir mit der Besucherzahl rundherum zufrieden sind. Auch unser neuer Deichgraf Dietrich Rabe bewertete das diesjährige Deichfest als vollen Erfolg!“

Klaus Wolandewitsch
Klaus Wolandewitsch

Der Vorsitzende des Deichgrafen-Collegiums Ricklingen, Klaus Wolandewitsch, meinte abschließend: „Der Erfolg dieses Deichfestes hat eindrucksvoll bewiesen, dass die Entscheidung richtig war, das Fest in den Sommer zu verlegen. Die weitere konzeptionelle Änderung, das Fest Freitag/Sonnabend statt Sonnabend/Sonntag durchzuführen, hat darüber hinaus zu einer besseren Resonanz in der Ricklinger Bevölkerung geführt.
Sofern auch in Zukunft ein so gutes Rahmenprogramm finanzierbar ist, wird dies ein zentrales, traditionsreiches Ricklinger Fest bleiben. Für uns als Deichgrafen-Collegium ist es wichtig, bei dieser Gelegenheit für den Hochwasserschutz öffentlich einzutreten.“

Daphne de Luxe und Albert Koch
Hülle und Fülle im Doppelpack: Daphne de Luxe und Albert Koch (Vorsitzender der CDU-Bezirksratsfraktion Ricklingen)


CDU-Vorsitzende Michaela Michalowitz

Zurück vom Deich

Ernennung des 15. Ricklinger Deichgrafen
15. Ricklinger Deichfest 2010
Links & Adressen
15. Ricklinger Deichfest 2010
15. Ricklinger Deichfest 2010

Ehrung für Gerd Trebing: seit 1953 Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr Ricklingen

Premiere am Deich: ohneGeigen

Bauchtanz: Freiwillige gesucht!

Stargast des Abends: Daphne de Luxe
Ricklinger Deichfest
Artikel: Fidele Dörp
Fotos: Ulrich Kütemeyer
Foto “D. de Luxe und A. Koch”: Dietrich Raabe
Nöthel 2010