Kita St. Thomas

[Zurück][Übersicht][Email][Email Formular][Newsletter][Suche][Impressum]

Projekt in der Kita St. Thomas: Vom Getreide zum Brot

Es ist ja die Frage, wo kommt das Brot her? Kommt es aus dem Supermarkt? Wie kommt es in den Supermarkt?

Zusammen mit den Kindern wurden diese Fragen diskutiert. Im Rahmen dieser Diskussion kam man auf den Begriff Getreide. Um nun zu klären was das nun ist und wie es aussieht, wurde unterschiedliches Getreide und auch Getreideähren mitgebracht und die Kinder konnten sich alles anschauen. Weiterhin kam eine neue Frage auf, was macht man mit dem Getreide und wie wird es verarbeitet.

Zuerst wurde das Getreide gedroschen. Die Kinder haben mit Rundhölzern die Körner aus den Ähren gelöst (das Getreide gedroschen) und anschließend mit Steinen das Mehl gemahlen. Oh, das war schon sehr anstrengend und die Ausbeute war nicht sehr groß. Deshalb gab es technische Unterstützung und mit Hilfe einer Elektromühle wurden die Körner gemahlen, so dass dann anschließend Apfelkuchen, ein Fladenbrot, Knäckebrot und ein Vollkornbrot gebacken werden konnte. Aus Maiskörnern haben die Kinder Popkorn hergestellt. Außerdem wurde mit einer Flockenpresse Weizenflocken gequetscht und anschließend im Müsli gegessen.

Als Abschluss haben die Kinder eine Collage zum Thema: „Was wird aus Getreide hergestellt“, angefertigt.

Andrea Kladen-Weiß, Wilfried Köhler

Kita St. Thomas
Links & Adressen
Artikel: Andrea Kladen-Weiß, Wilfried Köhler, Kita St. Thomas
Nöthel 2010