Die Linke.

[Zurück][Übersicht][Gästebuch][Email][Email Formular][Newsletter][Chat][Suche][Impressum]

Die Linke. im Bezirksrat Ricklingen: Respekt

Viele Junge Menschen möchten Soldaten werden. Denn das ist Cool. Denn sie wollen etwas tun für die Sicherheit unseres Landes. Soldaten werden gut bezahlt, und der Staat zeigt sich bei der Finanzierung der Armee sehr großzügig.
Aber dürfen wir nicht vergessen, das ein Soldat dazu ausgebildet wird schnell und effektiv den Gegner außer Gefecht zu setzten. “Notfalls ist er berechtigt diesen zu erschießen. Klingt hart, aber es ist sein Job, und man erwartet es“, so Sabine Wolf.

Was so ein Einsatz oder gar Tötung für den Soldaten bedeutet, und wie seine Psyche darunter zu leiden hat wird immer wieder gerne ausgeblendet.
Denn die die meisten derjenigen die so salopp darüber hinweg schauen oder gar einen Kriegseinsatz als Friedenseinsatz bezeichnen, kamen selber eher niemals in einer Lage einen Menschen Körperlich zu verletzten.

Was aber bitte ist mit den Polizisten die jeden Tag und jede Nacht, hier in unser Land für unsere Sicherheit sorgen?

Sie werden beschimpft, sie werden beleidigt, sie werden angespuckt und niemand möchte wirklich im Alltag mit ihnen zu tun haben. Es sind Menschen die jeden Tag unermüdlich, Mutig und Verständnisvoll für unsere Sicherheit sorgen. Sie arbeiten hart. Aber wird das gewürdigt?
Nein, man feiert zwar die Patenschaft einer Panzerrevision, aber doch nicht die Polizei.

Einen Soldaten behandeln wir Respektvoll, aber die Polizei?!
Da sparen wir, da streichen wir. Na was soll es, sie haben wenigstens nette Spitznamen, man nennt sie Bullen, der Trachtenverein grüne Heimat, Hackklötzchen oder gar Affenärsche.

Sie merken bereits, vor allem den letzten beiden Wörter worauf wir anspielen möchten. Denn wenn selbst die Politik sich gelegentlich zu unbeabsichtigte Beleidigungen hinreißen lässt, wie können wir dann aller ernstes von den Bürgerinnen und Bürger Respekt vor dieser Berufsgruppe abverlangen?

“Anstatt, z.B immer mehr Gelder in der Bundeswehr rein zustopfen und eine Patenschaft einer Panzerdivision zu feiern, sollten wir eher der Polizei eine größere Unterstützung zu kommen lassen und die Polizei befeiern“, meint Sven Steuer, Bezirksrat in Ricklingen. “Wir können uns nur ausreichend beschützt fühlen, wenn wir wissen das unsere Beschützer auch gut Bezahlt und Behandelt werden. Und ich möchte zufriedene Polizisten, die ausreichend Bezahlt werden und die Anerkennung erhalten die sie verdienen“, so der linke Bezirksratsherr.

Und sie verdienen Respekt!

Das Linke. Region Hannover
Links & Adressen
Die Linke.
Artikel: Sven Steuer, Die Linke. Ricklingen
Nöthel 2009