SPD

[Zurück][Übersicht][Gästebuch][Email][Email Formular][Newsletter][Suche][Impressum]

Aktuelles aus der SPD-Fraktion im Bezirksrat Ricklingen

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Halbzeitbilanz: „Lebensqualität im Stadtbezirk ist gestiegen“

Eine positive Bilanz der ersten Hälfte der Periode 2006 bis 2011 im Bezirksrat Ricklingen hat jetzt die SPD-Fraktion gezogen. „Unter dem Motto 'Stark für den Stadtteil' hat die SPD in den Bereichen Stadtteilplanung, -entwicklung, -kultur und -leben viel bewegt,“ so der Fraktionsvorsitzende, Frank Weber, und seine Stellvertreter, Brigitte Biere und Jens Menge.

Stadtteilplanung

Erfreulich sei, dass der Ricklinger Stadtweg nunmehr von Baumaßnahmen „befreit“ und deutlich attraktiver geworden sei. „Die Hochbahnsteige an den Haltestellen Schünemannplatz und Beekestraße bieten einen bequemeren Zugang zu den Stadtbahnen, und das Umfeld wurde ansprechender gestaltet,“ meinte Weber. Jetzt gelte es, noch den übrigen Bereich „einkaufs- und aufenthaltsfreundlicher“ umzubauen. Auch das Beharren auf eine Neugestaltung der nördlichen Göttinger Chaussee habe zum Erfolg geführt, die Planung laufe bereits.
Mit dem Erhalt bestehender Märkte, zum Beispiel der Edeka-Märkte in Ricklingen, Plus in Wettbergen und Penny in Mühlenberg, sowie dem Neubau von zusätzlichen Möglichkeiten, wie Edeka in der Göttinger Chaussee, Lidl und dem neuen Markt in Wettbergen, sei die Einkaufsqualität in vielfältiger Form im Stadtbezirk gesichert.
Für den Bereich der südlichen Göttinger Chaussee wünscht die SPD-Fraktion endlich einen Fortschritt im rechtlichen und damit dann auch im planerischen Bereich. „Die Verlängerung der Stadtbahn nach Hemmingen soll nicht nur einen neuen Anschluss in Oberricklingen bieten, sondern zugleich die städtebauliche Fortentwicklung der Chaussee ermöglichen,“ betonte Weber.
Eine bedeutende Maßnahme sei die endlich abgeschlossene und einvernehmliche Planung sowie Realisierung des Ausbaus der Ricklinger Deiche. Dafür hatte sich insbesondere SPD-Ratsherr Werner Bock erfolgreich stark gemacht.

Stadtentwicklung

Insbesondere durch die Programme „Ökologische Sanierung von Schulhöfen und Spielplätzen“ sowie „Hannover schafft Platz“, aber auch durch spezielle Maßnahmen zum Beispiel am Schünemannplatz „ist die Lebensqualität im Stadtbezirk deutlich gestiegen,“ meinte Biere. Ein Schwerpunkt liege derzeit am Freizeitheim Ricklingen, dessen Umfeld aufgewertet werden solle, 2010 sei die Umgestaltung des Schulhofes der Peter-Ustinov-Schule vorgesehen. Hinzu komme ein für die Stadt Hannover bislang einmaliges Projekt, der „Generationenplatz“, für den sich der Bezirksbürgermeister, Andreas Markurth (SPD), stark gemacht hat.
„Stadtbezirksmanagement, Integrationsbeirat und die Absicht, die Kompetenzen der Bezirksräte zu stärken, sind ein weiterer Beitrag, die Politik bürgernäher zu realisieren“, ergänzte Menge. Gefördert werde dieser Trend durch die sachgerechte Verwendung der eigenen Mittel des Bezirksrates für Projekte, die sonst nicht oder nur eingeschränkter „stattfinden können“.

Stadtteilkultur / Stadtteilleben

Neben der ständigen finanziellen Unterstützung des Sport- und Vereinsangebotes sei die Privatisierung des Ricklinger Bades „begleitend zu einem guten Erfolg geführt worden,“ so Menge. Aufgrund finanzieller Bedarfe und baulicher Mängel, die strittig zwischen der Stadt und dem Verein seien, gebe es allerdings beim Sportpark Wettbergen noch erheblichen Handlungsbedarf. „Immerhin konnte der Bau des dritten Platzes gefördert werden.“ Positiv zu vermerken sei, dass mit der vielfältigen Hilfe beim Umbau der Sporthalle des SV 1908 Ricklingen zusätzliche Hallenkapazitäten geschaffen werden konnten.
Das Freizeitheim Ricklingen, das Freizeit- und Bildungszentrum Weiße Rose und die vielen weiteren Kinder-, Jugend- und Erwachsenenangebote seien ebenfalls „ständiger Tagesordnungspunkt der SPD-Fraktion“, so Menge.

Ausblick

Schwerpunkte der SPD-Fraktion für die zweite Hälfte der Periode 2006 bis 2011 im Bezirksrat Ricklingen seien unter anderen:

„Zwar haben wir die meisten unserer Versprechungen aus dem Wahljahr 2006 abgearbeitet, aber neue Aufgaben erfordern für die Zukunft neue Lösungen,“ so Weber abschließend.

Der Fraktionsvorstand

Sollten Sie Fragen haben oder sich genauer über die Arbeit der SPD-Bezirksratsfraktion Ricklingen informieren wollen, dann besuchen Sie uns im Internet unter www.spd-bezirksrat-ricklingen.de.

SPD
Links & Adressen
SPD-Fraktion
Artikel: Jens Menge, SPD-Fraktion im Bezirksrat Ricklingen
Nöthel 2009