Oberricklingen

[Zurück][Übersicht][Gästebuch][Email][Email Formular][Newsletter][Chat][Suche][Impressum]

Göttinger Chaussee und Wallensteinstraße auf dem Prüfstand

Am Mittwoch, 25. März 2009, um 17.00 Uhr findet im Rahmen der zweiten Runde der „Integrativen Stadtteilarbeit Oberricklingen“ eine zweistündige Begehung der Göttinger Chaussee / Wallensteinstraße statt. Treffpunkt ist der Eingang des Don Bosco Hauses, Göttinger Chaussee 147, 30459 Hannover.

Eingeladen sind alle Bürgerinnen und Bürger aus Oberricklingen, die sich bereits im Rahmen der „Integrativen Stadtteilarbeit Oberricklingen“ engagiert oder die ein Interesse an der Entwicklung des Stadtteilzentrums um die Göttinger Chaussee / Wallensteinstraße haben.

Auf dem Rundgang sollen mit den Bürgerinnen und Bürgern Problemlagen und Verbesserungspotenziale der Göttinger Chaussee/ Wallensteinstraße untersucht werden. Dazu gehört auch die Erörterung über mögliche Aufstellplätze für Fahrradbügel entlang der Göttinger Chaussee / Wallensteinstraße. An der Begehung nehmen Vertreterinnen und Vertreter des Fachbereichs Tiefbau und des Fachbereichs Planen und Stadtentwicklung der Stadtverwaltung teil.

Das Projekt „Integrativen Stadtteilarbeit “ der Landeshauptstadt Hannover will in Stadtteilen mit überwiegend intakten Strukturen die Stadtteilzentren nachhaltig stärken sowie die örtlichen Akteure anregen und dabei unterstützen, mehr Verantwortung für ihren Stadtteil zu übernehmen. In Oberricklingen steht der zentrale Bereich um die Göttinger Chaussee und die Wallensteinstraße im Focus des Projektes. Im Jahr 2008 gründeten sich nach einer Stadtteilkonferenz mehrere Arbeitsgruppen (AG Einzelhandel, Verkehr, Stadtteilimage) innerhalb derer über diesen Bereich diskutiert und verschiedene Aktionen in Angriff genommen wurden.

Links & Adressen
ISA Oberricklingen
Artikel: Markus Westhoff, plan zwei
Nöthel 2009