CDU

[Zurück][Übersicht][Gästebuch][Email][Email Formular][Newsletter][Chat][Suche][Impressum]

Die CDU-Bezirksratsfraktion informiert

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
in der letzten Sitzung des Stadtbezirksrates Ricklingen am 22. Januar 2009 stellte Frau Sigrid Busse von der Volkshochschule Hannover die Perspektiven der Arbeit der Integrationslotsen vor. Hierfür habe die Volkshochschule Kurse eingerichtet, um Integrationslotsen auszubilden. Diese sollen zur Unterstützung und zur Verbesserung des Integrationsprozesses sowohl der Neuzugewanderten als auch der länger hier lebenden Migrant/innen und Spätaussiedler/innen ausgebildet werden. Die Tätigkeit als Integrationslotse soll ehrenamtlich und freiwillig sein. Hauptaufgabenfelder seien hauptsächlich Sprachförderung in kleinen Gruppen, die Unterstützung älterer Migrant/innen, die Beratung, die Vermittlung in Institutionen sowie die Begleitung Jugendlicher beim Übergang in Schule/Beruf sowie in Sport, Kultur und Freizeitgestaltung. Man habe bereits 31 Integrationslotsen ausbilden können. Nähere Einzelheiten zu diesem Qualifizierungsangebot können bei Frau Sigrid Busse, Tel: 0511 168-44566 oder per Email erfragt werden.

Zu ersten Ergebnissen der integrativen Stadtteilarbeit in Oberricklingen berichtete Herr Prof. Dr. Habermann-Nieße vom Büro Plan Zwei. Ziel der Stadtteilkonferenzen sei es, die Vernetzung im Stadtteil zu stärken, das Stadtteil-Image zu verbessern, an die Eigenverantwortlichkeiten von Hauseigentümern und Geschäftsleuten zu appellieren und damit auch zur Entstehung selbst tragender Strukturen beizutragen. Man sei bereits zu beachtlichen Ergebnissen gekommen. Die integrative Stadtteilarbeit in Oberricklingen soll auch im Jahr 2009 fortgesetzt werden.

Besonders begrüßt wurden Vertreter der EON, denen daran gelegen war, den geplanten Erweiterungsbau an der Tresckowstraße vorzustellen. Nach den vorgestellten Planungen ist mit dem Erweiterungsbau auch eine Neugestaltung der Grünanlagen verbunden. In der sich anschließenden Diskussion wurde seitens der Mitglieder des Stadtbezirksrates auf die für die Anwohner problematischen Parkgewohnheiten der EON-Mitarbeiter und die während der Bauphase zu erwartenden Straßenverschmutzungen hingewiesen. Die CDU-Bezirksratsfraktion begrüßt ausdrücklich diese Standorterweiterung und damit verbundene Standortsicherung sowie den Zugewinn neuer Arbeitsplätze.

Zu den Anfragen und Anträgen der CDU-Bezirksratsfraktion im Einzelnen:

Folgende Anträge wurden von der CDU-Bezirksratsfraktion eingebracht:

Angemerkt:

Die von der CDU-Bezirksratsfraktion in der Dezembersitzung 2008 geforderte Kennzeichnung der Vorfahrtregelung an der Einmündung Beekestraße/Steckerstraße wurde von der Verwaltung gefolgt. Danke.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre CDU-Bezirksratsfraktion
Albert Koch

Fraktionsvorsitzender

CDU
Links & Adressen
CDU-Bezirksratsfraktion Ricklingen
Artikel: Albert Koch, CDU-Bezirksratsfraktion Ricklingen
Nöthel 2008