Die Grünen Ricklingen

[Zurück][Übersicht][Gästebuch][Email][Email Formular][Newsletter][Chat][Suche][Impressum]

Die Grünen in Ricklingen: Bericht aus dem Bezirksrat und der Grünen Stadtteilgruppe

In der Sitzung der Grünen Stadtteilgruppe am 9.4. hat uns Herr Schmidt, der bei der Stadt Hannover für den Luftreinhalte-Aktionsplan zuständig ist, sehr ausführlich über die Umweltzone und andere Maßnahmen zur Luftreinhaltung informiert. Wichtig war dabei, dass es nicht nur um die Reduzierung von Feinstaub geht, bei dem insbesondere im heißen Sommer 2003 die Grenzwerte überschritten wurden, sondern auch um Stickoxyde. Hier werden die Grenzwerte ständig überschritten und ab 2010 sind sie verbindlich einzuhalten.

Die sehr kleinen Partikel im Feinstaub entstehen vor allem durch den Autoverkehr und insbesondere durch Dieselruß. Sie treten wie die Stickoxyde in den Straßenschluchten konzentriert auf. Man kann sie nicht sehen, riechen oder schmecken, aber sie können durch die Lungenbläschen bis ins Blut eindringen und langfristig Gesundheitsschäden verursachen. An dieser Stelle kamen auch Gäste unserer Stadtteilgruppe, die ein Dieselfahrzeug fahren und dies nicht umrüsten können, ins Grübeln. Sie werden sich für die nächsten 2 Jahre vielleicht eine Ausnahmegenehmigung holen und ihre Fahrten im Innenstadtbereich reduzieren, zumal viele Ziele gut mit Bahnen und Bussen erreichbar sind.

Der Bezirksrat tagte am 17. April und hat zunächst die Einleitung von vorbereitenden Untersuchungen in Mühlenberg zur Aufnahme in ein Städtebauförderprogramm einhellig begrüßt. Mit den vorbereitenden Untersuchungen sollen Beurteilungsgrundlagen über die Notwendigkeit der Sanierung und Erkenntnisse darüber, welches Städtebauförderprogramm das richtige für Mühlenberg ist, gewonnen werden.

Die Kindertagesstätte der St. Thomas Kirchengemeinde wird um eine Krippengruppe mit maximal 15 Plätzen erweitert. Damit wird dem hohen Betreuungsangebot der unter 3-Jährigen im Stadtteil Rechnung getragen. Die Krippengruppe soll nach Umbauarbeiten in den jetzigen Räumlichkeiten der Hortgruppe untergebracht werden.

Auf der Tagesordnung des Bezirksrats stand auch die Zustimmung zur Umgestaltung des Spielplatzes Roncallihof. Die Beschlussfassung wurde jedoch vertagt, da die Planungen die möglichen Veränderungen beim Bau der Stadtbahnverlängerung nicht berücksichtigen. Sollte die Stadtbahnverlängerung kommen, müsste der Spielplatz erneut umgebaut werden. Der Bezirksrat hat die Stadtverwaltung gebeten, eine Planung für den Spielplatz zu erarbeiten, die einen weiteren Umbau nach einer möglichen Stadtbahnverlängerung möglichst überflüssig macht.

Die notwendige Sanierung der IGS Mühlenberg ist Dauerthema im Bezirksrat. In der letzten Sitzung hat der Bezirksrat auf Antrag der Grünen Fraktion beschlossen, im Herbst 2008 eine Anhörung zum Stand der Planungen zur Sanierung durchzuführen. Wir würden es sehr begrüßen, wenn diese Anhörung für alle Beteiligten wie Schüler, Lehrer und Eltern, aber auch die anderen Nutzer des Komplexes am Mühlenberg, Klarheit über das weitere Vorgehen und den Zeitplan bringen würde.

Für viel Diskussionsstoff in der Bezirksratssitzung sorgte auch die Baustelle Wallensteinstraße / Am Sauerwinkel, an der die Arbeiten in Vorbereitung auf den Hochbahnsteig begonnen haben. Die Verkehrsführung durch den Sauerwinkel sowie Querungsmöglichkeiten für Fußgänger wurden intensiv diskutiert. Letztendlich ist es aber so, dass sich Belastungen während der Bauzeit nicht vollständig vermeiden lassen. Dafür werden wir nach Abschluss der Bauarbeiten auch Am Sauerwinkel eine Haltestelle haben, in der auch gehbehinderte Menschen und Eltern mit Kinderwagen problemlos in die Stadtbahn einsteigen können.

Das war unser April-Bericht aus dem Bezirksrat und der Grünen Stadtteilgruppe. Die Grüne Stadtteilgruppe trifft sich wieder am 7. Mai um 19 Uhr im Freizeitheim Ricklingen; der Bezirksrat tagt das nächste Mal am 15. Mai um 19 Uhr ebenfalls im Freizeitheim Ricklingen.

Mit herzlichen Grüßen,
Ihr Jürgen Weßling und Ihre Sabine Tegtmeyer-Dette

B90 / Die Grünen
Links & Adressen
B90 / Die Grünen
Artikel: Sabine Tegtmeyer-Dette, B90 / Die Grünen Ricklingen
Nöthel 2008