KSC-Ricklingen

[Zurück][Übersicht][Gästebuch][Email][Email Formular][Newsletter][Chat][Suche][Impressum]

KSC-Ricklingen: Judofreizeit auf der Wewelsburg

Das Jahr begann mal ganz anders bei der Judogruppe des KSC-Ricklingen. Zusammen mit dem PSV Hannover ging es auf eine Judofreizeit auf die Wewelsburg bei Paderborn. Drei Tage und zwei Nächte hieß das Motte nicht nur Judo, sondern auch Spaß, Spaß, Spaß.

Nach der Ankunft am Freitagabend ging es, nach dem alle ihre Zimmer gefunden und sich beim Abendessen gestärkt hatten, zum ersten gemeinsamen Training. Für die Kinder und Jugendlichen beider Vereine hieß es erst mal, die anderen kennen lernen. Nach den Kennenlernspielen und ein paar spielerischen Übungskämpfen war der Tag auch schon zu Ende.

Samstag stand für die 53 Teilnehmer der Freizeit nicht nur Judo auf dem Programm. Ein Polizist gab ein wenig Verkehrkunde und Judo Selbstverteidigung für die Jugendlichen ab 14 Jahren. Für andere, die auf anderem Wege schwitzen wollten, wurde die Sauna angefeuert. Weiter konnte man sich der Museumsbesichtigung anschließen. Zum späten Nachmittag wurden eine Burg- und eine Stadtrallye organisiert. Beide Rallyes wurden leider durch das Wetter sehr feucht und unangenehm. Der krönende Abschluss des Tages war das Nachttraining. Von 23.00 bis 23.45 Uhr hieß noch mal Spielen auf der Judomatte.

Der Sonntagmorgen kam für einige sehr früh, denn nach dem Frühstück um 7.30 Uhr hieß es Zimmer aufräumen und Sachen packen.
Nach einer kurzen Einheit in der Turnhalle zum Schluss, ging es vom Mittagessen direkt in den Bus. Nach 2 Stunden Busfahrt war das Wochenende auch schon wieder vorbei und einige sahen trotz der Strapazen noch sehr fit aus.

Vielleicht geht es ja nächstes Jahr wieder mit dem PSV Hannover auf die Wewelsburg.

KSC-Ricklingen
Links & Adressen
Artikel & Fotos: Katja Hackmann, KSC-Ricklingen e.V.
Nöthel 2008