CDU

[Zurück][Übersicht][Gästebuch][Email][Email Formular][Newsletter][Chat][Suche][Impressum]

Die CDU-Bezirksratsfraktion informiert

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
in der Bezirksratssitzung am Donnerstag, 10.01.2008, gab es zu Beginn eine Einführung der Verwaltung zum Thema „Stadtbezirksmanagement”. Herr Härke von der Verwaltung trug die Info-Drucksache nochmals allen Teilnehmern vor und stellte sich den Fragen der Bezirksratsmitglieder.

Die CDU-Bezirksratsfraktion hatte sich im letzten Jahr gegen eine Einführung des Stadtbezirksmanagements ausgesprochen, weil man hier eine Einschränkung der Arbeitsmöglichkeiten der Fraktionen sowie der Einzelmitglieder im Bezirksrat sah. Diese Bedenken wurden seitens der Verwaltung teilweise ausgeräumt. Zur weiteren Klärung offenstehender Fragen wurde ein Termin auf Anfang Februar 2008 im Rathaus vereinbart.

Die CDU-Bezirksratsfraktion brachte mehrere Anfragen und Anträge in die Bezirksratssitzung ein:

Zukunft der Kleingartenfläche am Roncallihof

Die Kleingärten wurden kürzlich aufgegeben, da die Verwaltung beabsichtigt, im Jahr 2009 hier ein Regenwasserrückhaltebecken einzurichten. Dieses Becken soll nicht ständig gefüllt sein, sondern nur bei hohen Abwasser- oder Regenmengen. Dieses bedeutet eine entscheidende Verbesserung für die Anlieger.

Entsiegelung von Asphaltflächen auf dem Nenndorfer Platz

Die Verwaltung teilte mit, dass diese Fläche regelmäßig noch von Kindern mit Skateboard und Inlinern genutz wird. Sie wird aber bei der Erweiterung des Spielplatzes in diesen integriert werden.

Konzept zur Gesaltung des südlichen Ricklinger Stadtweges

Die CDU-Bezirksratsfraktion nahm mit dieser Anfrage noch einmal Bezug auf die im letzten Jahr von der Verwaltung vorgelegten Planungen für diesen Bereich, die aber sehr unübersichtlich waren. Die Bürgerinnen und Bürger sowie der Bezirksrat möchten aber nicht hören, was nicht geht, sondern sie möchten wissen, welche Verbesserungen möglich sind!

Die Stadtplanung verwies auf zur Zeit stattfindende Gespräche innerhalb der Verwaltung und wird zeitnah berichten.

Neue Bebauung an der Pyrmonter Straße

Auf der Westseite der Pyrmonter Straße nördlich der Einmündung Levester Straße befindet sich ein unbebautes Grundstück. Auf Anfrage der CDU-Bezirksratsfraktion, ob mit einer Wohnbebauung in nächster Zeit zu rechnen sei, wurde seitens der Verwaltung mitgeteilt, dass hier noch keine Bauanträge vorliegen.

Zukunft der Kleingartenflächen südlich der Konrad-Hänisch-Straße

Die Verwaltung der LH Hannover teilte auf Anfrage der CDU-Bezirksratsfraktion mit, dass es zur Zeit keine Pläne seitens der Verwaltung gebe. Sollten in nächster Zeit Bauanträge für dieses Gebiet gestellt werden, müsste ein Bebauungsplan aufgestellt werden, der dann vom Bezirksrat genehmigt werden müsste. Wir werden Sie weiter unterrichten.

Die CDU-Bezirksratsfraktion legte dem Bezirksrat drei Anträge zur Entscheidung vor:

Verbesserung der Nahversorgungssituation für den Stadtteil Bornum

In der Einwohnerinnen- und Einwohnerversammlung am 03.12.2007 mit dem Oberbürgermeister äußerten zahlreiche Bornumer Bürgerinnen und Bürger ihren Unmut über die schlechte Nahversorgung ihres Stadtteils.
Die Verwaltung konnte keine Verbesserung in Aussicht stellen.
Die CDU-Bezirksratsfraktion sieht aber durchaus Möglichkeiten, hier Veränderungen zu schaffen!

Da die Mehrheitsfraktion im Bezirksrat Ricklingen zu diesem Punkt noch Beratungsbedarf sah, wird dieser Antrag in der Februar-Sitzung erneut behandelt.

Zusätzliche Parkmöglichkeiten in der Pfarrstraße

Die Verwaltung prüft die Einrichtung von zusätzlichen Parkmöglichkeiten in der östlichen Pfarrstraße. Durch den Bau des Hochbahnsteiges am Schünemannplatz ändert sich die Parkraumbilanz am Ricklinger Stadtweg. Für die Geschäftsleute vor Ort ist die Beibehaltung von möglichst vielen Parkmöglichkeiten jedoch von hoher wirtschaftlicher Bedeutung.
Diesem Antrag wurde einstimmig entsprochen.

Versetzung einer Sitzbank am Ricklinger Kreisel

Am Ricklinger Kreisel befindet sich an der Ausfahrt zur Bückeburger Allee eine Sitzbank nur wenige Meter von der Fahrbahn entfernt. Da die Vermutung nahe liegt, dass diese Sitzbank mit Blick aus erster Reihe auf den Ricklinger Kreisel nur selten oder möglicherweise gar nicht benutzt wird, wurde die Verwaltung aufgefordert, einen geeigneteren Standort zu finden.
Dieser Antrag wurde einstimmig verabschiedet.

Albert Koch
Fraktionsvorsitzender

CDU
Links & Adressen
CDU-Bezirksratsfraktion Ricklingen
Artikel: Albert Koch, CDU-Bezirksratsfraktion Ricklingen
Nöthel 2007