Die Linke.

[Zurück][Übersicht][Gästebuch][Email][Email Formular][Newsletter][Chat][Suche][Impressum]

Die Linke. Ricklingen: Bezirksratsitzung am 15. November 2007

Bei der letzten Bezirksratsitzung am 15.11.2007 stellte die Linke. unter anderen folgende Anträge:

Die Straße Am Kiffkampe, ab Höhe Dormannstraße und dem Hasterweg in Richtung Gronostraße als Einbahnstraße ausweisen zulassen.

Denn die Fahrbahn in der Straße Hasterweg ist gerade breit genug für zwei Fahzeuge und einseitig zu beparken. Aufgrund seiner geringen Breite und den parkenden Autos muss bei entgegenkommenden Fahrzeugen eines dieser Fahrzeuge aufgrund der geringen Fahrbahnbreite rückwärts aus dieser Straße herausfahren, damit beide Fahrzeuge passieren können. Dieses bedeutet, dass bei beispielsweise schlechter Sicht durch die Heckscheibe, ein erhöhtes Verkehrsrisiko, vor allem für die Fußgänger besteht.

Dieser Antrag ist auf wunsch der SPD in die Franktion gezogen. Der Gund ist noch gewünschter Gesprächsbedarf.

Haltestange für den Aufgang zur Straße Weiße Rose.

Den Fußgängeraufgang Bornumer Straße/Beckstraße zur Straße Weiße Rose, mindestens einseitig mit einer durchgehenden Haltestange für Fußgänger zu versehen.

Die Begründung war:
Dieser Aufgang ist für Fußgänger aus Bornum eine beliebte Verbindung zum Mühlenberg. Dadurch, dass dieser Aufgang eine gewisse Schräge aufweist, ist dieser in dem jetzigen Zustand, vor allem in der Winterzeit, von älteren und Behinderten Menschen ohne eine durchgehende Haltestange schwer zu begehen. Vor allem bei Schnee und Glatteis stellt die Schräge des Aufganges ohne Haltestangen, an denen man sich festhalten kann, ein Verletzungsrisiko dar.

Der Antrag wurde nach einer Änderung der Halltestange in Haltelauf einstimmig angenommen.

mit freundlichen Gruß
Sven Steuer

Das Linke. Region Hannover
Links & Adressen
Die Linke.
Artikel: Sven Steuer, Die Linke. Ricklingen
Nöthel 2007