Kolpingfamilie

[Zurück][Übersicht][Gästebuch][Email][Email Formular][Newsletter][Chat][Suche][Impressum]

Spielplatz und Volkspumpen: Wasser marsch!

Nach einjähriger Planungs- und Bauzeit konnte am Samstag, 5. Mai 2007, der neue Wasserspielplatz auf der Wiese des Don-Bosco-Hauses an der Göttinger Chaussee offiziell eingeweiht werden.
Unter Beteiligung von vielen Gästen aus der katholischen Kirchengemeinde St. Augustinus, den Ricklinger Vereinen und Politikern aus Bezirks- und Stadtrat feierte die Kolpingfamilie Hannover-Ricklingen ihr Projekt, das überwiegend von Mitgliedern der Kolpingfamilie mit ihren Kindern zusammen errichtet wurde.

In seiner Begrüßungsrede hieß der Vorsitzende der Kolpingfamilie Hannover-Ricklingen, Reinhard Schmidt, alle anwesenden Gäste auf der Don-Bosco-Wiese neben der St. Augustinus-Kirche herzlich willkommen. Danach sprach der stellvertretende Diözesanvorsitzende und ehemalige Vorsitzende der Kolpingfamilie, Andreas Bullitta. Weitere Grußworte folgten von Bürgermeisterin Dr. Hilde Moennig, vom Bezirksbürgermeister Andreas Markurth und von der stellvertretenden Vorsitzenden des Pfarrgemeinderates, Ingeborg Hammer.


Reinhard Schmidt übergibt den Spendeschek an Martin Knöchelmann

Im Anschluss übergab der Kolpingfamilien-Vorsitzende Reinhard Schmidt einen Spendenscheck über zwei sogenannte Volkspumpen für Brasilien an den Diözesanvorsitzenden Martin Knöchelmann.
Und auch die Pumpe auf dem neuen Wasserspielplatz konnte dann ihrer Funktion übergeben werden. Ungeduldig hatten die Kinder während der Reden gewartet, um endlich das Wasser fließen zu lassen.


Wasser marsch!

Der neue Spielplatz konnte neben Privatspenden mit Mitteln der Kolpingstiftung Hildesheim, der Pfarrgemeinde St.Augustinus und des Bezirksrats Ricklingen finanziert werden.


Der Wasserspielplatz auf der Don-Bosco-Wiese

Die gespendeten Volkspumpen gehen an die Kolpingfamilien im Nord-Osten Brasiliens, um dort aus bis zu 100 m Tiefe mehrere Familien mit Frischwasser zu versorgen.
Ursprünglich war auch überlegt worden, solch eine Pumpe auf dem neuen Wasserspielplatz einzusetzen. Das so hochgepumpte Grundwasser hätte aber aufwendig behandelt werden müssen, so dass die Planer davon wieder abkamen und nun eine speziell für Kinderspielplätze geeignete Handschwengelpumpe einsetzen.

FDTV
Videos von der Einweihung des Wasserspielplatzes auf FDTV

Hinter dem Don-Bosco-Haus
Links & Adressen

Reinhard Schmidt

Andreas Bulitta

Dr. Hilde Moennig

Andreas Markurth

Ingeborg Hammer

Die Volkspumpe

Die Handschwengelpumpe im Einsatz
Artikel: Fidele Dörp
Fotos: Ulrich Kütemeyer
Nöthel 2007