Schünemannplatz

[Zurück][Übersicht][Gästebuch][Email][Email Formular][Newsletter][Chat][Suche][Impressum]

Großes Sommer- und Kinderfest auf dem Schünemannplatz

Am Samstagnachmittag, 17. September 2006, verwandelte sich der Ricklinger Schünemannplatz für drei Stunden, von 15 - 18 Uhr, in einen riesigen Kinderspielplatz. Neben dem Karl-Lemmermann-Haus hatten die Ricklinger Kirchengemeinden Maria-Magdalenen und Michaelis, das Freizeitheim Ricklingen, die Stadtbibliothek Ricklingen und die Kita "Auf der Papenburg" ein großes buntes Programm mit allerlei kurzweiligen Spielen und viel Spaß für Kinder auf die Beine gestellt. Nebenbei konnten die Erwachsenen das sommerliche Wetter auf dem Schünemannplatz bei Kaffee, Kuchen und Getränken genießen.

Als großer Renner erwies sich die Zuckerwatte, die der Evangelische Jugendtreff Factorix anbot, was an der kaum kürzer werdenden lange Schlange an Zuckerwattefans vor dem Stand abzulesen war.


"Der Fischetanz" und "Komm, spiel mit mir"

Die Organisatoren zeigten sich besonders von der großen Resonanz des Festes bei Familien und ihren Kindern erfreut.

Pastorin Marlies Ahlers, Michaelisgemeinde: "Ich fand das Sommerfest sehr schön und auch sehr gut von den Familien angenommen. Ich denke, dass es auch gut war, dass alles ohne kommerziele Unternehmen gelaufen ist und der Rahmen nicht zu groß war."

Harald Bremer, Leiter des Oberricklinger Karl-Lemmermann-Hauses: "Mit so vielen Besuchern und besonders so vielen Kindern hatten wir ehrlich gesagt nicht gerechnet. Aber die gute Resonanz und vor allem die überaus gute Stimmung bei allen Besuchern und es waren ja auch sehr viele der sogenannten 'problematischen Nutzer' dabei, die überhaupt nicht störten, teilweise sogar mit einbezogen wurden, zeigt doch, dass sich auch der Schünemannplatz für eine einvernehmliche gemeinsame Nutzung eignet."

Pastor Dirk Stelter, Maria-Magdalenen-Gemeinde: "Von der Besucherzahl beim Schünemannplatzfest war ich überwältigt. Ich hatte mit einigen Besuchern gerechnet. Aber es waren viel mehr gekommen, als ich gedacht hatte. Es hat sich gezeigt, dass das Konzept aufgehen kann: Familien eignen sich den Schünemannplatz an. Und deswegen sollte es im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder ein solches Fest geben."


Auf dem Schünemannplatz (1)

Auch darin stimmen alle überein, dass eine Neuauflage des Sommer- und Kinderfestes im nächsten Jahr auf dem Schünemannplatz eine sehr gute Idee sei. Vielleicht entsteht hier gerade eine neue Veranstaltungsreihe, die die bestehenden großen Stadtteilfeste im Stadtbezirk Ricklingen gut ergänzen kann.

Harald Bremer: "Natürlich können wir uns gut vorstellen, ein solch tolles Fest noch einmal im nächsten Jahr zu machen, wir wurden auch bereits darauf angesprochen. Ob und vor allem in welchem Maße wir uns daran beteiligen hängt natürlich auch ein wenig davon ab, ob wir auch im nächsten Jahr eine Platzbetreuung finanziert bekommen."

Harald Bremer erläuterte weiter, dass die ursprüngliche Idee ein Fest auf dem Schünemannplatz zu veranstalten vom Projekt Schünemannplatz ausging. Wichtig wäre es gewesen, möglichst viele örtliche Initiativen an der Vorbereitung und Durchführung des Festes zu beteiligen, was ja seiner Meinung nach auch hervorragend geklappt habe.


Die Kinder der Kita "Auf der Papenburg" bereiten sich auf ihren Auftritt vor

Der Piratenchor des Freizeitheimes Ricklingen ist auch dabei (2)
Links & Adressen

Kaffee & Kuchen von der Michaelisgemeinde

Hauke Jagau und Sebastian Stoffregen, beide SPD, am Stand des Kirchenladen Ricklingen
Artikel: Fidele Dörp
Fotos: Fidele Dörp, Harald Bremer (1,2)
Hettwer/Nöthel 2006