CDU

[Zurück][Übersicht][Gästebuch][Email][Email Formular][Newsletter][Chat][Suche][Impressum]

Die CDU-Bezirksratsfraktion informiert: Eisenbahnüberführung Beeke/Strecke 1760/km 5,406

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Seit Jahren hat sich die CDU-Bezirksratsfraktion darum bemüht, eine Schallreduzierung für die oben genannte Brücke zu erreichen, da die Anwohner durch den Lärm der vorbeifahrenden Züge stark beeinträchtigt wurden. Bei der Überprüfung durch die Deutsche Bahn AG wurde festgestellt, dass eine Sanierung dieser über 100 Jahre alten Brücke nicht mehr möglich ist. Auf Anfrage der CDU im September 2005 an die DB AG teilte Herr Dr. Hartmut Mehdorn, Vorsitzender des Vorstandes der DB AG, mit, dass die Brücke im Jahre 2006 durch einen Neubau ersetzt werden solle.

Da in diesem Jahr keine baulichen Veränderungen an der o.g. Brücke zu erkennen waren, fragte die CDU bei der DB-Netz-AG, Niederlassung Nord, nach, wann nun endlich mit den Bauarbeiten begonnen werden soll. Die DB-Netz-AG teilte daraufhin mit, dass die Brücke im Rahmen eines Investitionsprogrammes erneuert werden soll. Im Zuge der mittelfristigen Planungen und der Priorisierung aller Investitionen musste der ursprünglich vorgesehene Baubeginn von 2006 nach 2008 verschoben werden. Weiter wurde mitgeteilt, dass die Erneuerung in der Investitionsplanung fest verankert sei, die Planungen haben begonnen, der Baubeginn wird in 2008 und die Inbetriebnahme der neuen Brücke in 2009 sein. Die neue Brücke soll ein durchgehendes Schotterbett sowie eine Lärmschutzwand erhalten, so dass sich die Schallabstrahlung wesentlich reduziert. Die DB-Netz-AG bittet um Verständnis für die notwendig gewordene Verschiebung des Baubeginns.

Die CDU-Bezirksratsfraktion ist trotz der Verschiebung auf 2008 hocherfreut über diese Nachricht. Wir werden Sie weiterhin über den Fortgang der Planungen (Aussehen der Brücke pp.) unterrichten.

Albert Koch
Fraktionsvorsitzender

CDU
Links & Adressen
CDU-Bezirksratsfraktion Ricklingen
Artikel: CDU-Bezirksratsfraktion Ricklingen, Barbara Dreyer
Hettwer/Nöthel 2006