Das Linksbündnis.Region Hannover

[Zurück][Übersicht][Gästebuch][Email][Email Formular][Newsletter][Chat][Suche][Impressum]

Das Grundrecht auf Bildung

Das Linksbündnis. Region Hannover: Kinder vor!

Bildung ist ein Grundrecht und daher eine zentrale gesellschaftliche Aufgabe. Sie ist eine wesentliche Voraussetzung sowohl für menschliche als auch für eine gesellschaftliche, weltoffene demokratische Entwicklung. Der Anspruch auf Bildung als Grundrecht eines jeden Menschen muss verwirklicht werden. Wir wollen gleiche Entwicklungsmöglichkeiten für alle sichern, unabhängig von der sozialen Lage des Einzelnen. Das Bildungswesen ist eine öffentliche Aufgabe zur Daseinsvorsorge.
Wie viele andere Bereiche wird auch in der Region Hannover der Bereich Jugend und Familie zum Steinbruch, in dem soziale Errungenschaften geschleift werden.

Die Folgen des vermeintlichen Sparzwangs sind:

Unsere Forderungen für Stadt und Region Hannover - jetzt

Vorschulbereich, außerschulischer Bereich
Kindertagesstätten sind Bildungseinrichtungen und müssen unseren Grundpositionen entsprechend gefördert werden. Wir fordern:

Schule und Ausbildung

Das Linksbündnis. Region Hannover: Leben Lieben Lernen

Entsprechend unserer Grundpositionen fordern wir:

Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit ist Teil der Grundversorgung und gehört zum Bildungsauftrag der Kommunen. Ein wesentlicher Schwerpunkt ist hierbei die Integration von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund. Wir fordern:

Außerschulische und kulturelle Bildung

Das Prinzip des lebenslangen Lernens und die damit verbundene Möglichkeit der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben müssen für alle Menschen gesichert werden. Deshalb fordern wir:

Das Linksbündnis. Region Hannover
Sven Steuer
Sven Steuer kandidiert für das Linksbündnis. Region Hannover bei der Kommunalwahl 2006
Links & Adressen
Artikel: Sven Steuer
Hettwer/Nöthel 2006