Andreas Markurth

[Zurück][Übersicht][Gästebuch][Email][Email Formular][Newsletter][Chat][Suche][Impressum]

Andreas Markurth
Bezirksbürgermeisterkandidat der SPD

Markurth unterstützt die Bemühungen der Eltern der Hortgruppe Levesterstraße

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist eine wichtige Voraussetzung in unserer heutigen Gesellschaft, um vorwiegend jungen Müttern ihre Doppelrolle zu ermöglichen. Kinder nach der Schule betreuen lassen zu können ist dabei eine grundlegende Voraussetzung.

Die Hortkinder der KiTa Levesterstraße teilen sich zurzeit einen Raum mit einer Gruppe aus der KiTa. Dies bedeutet, dass dieser Raum von 40 Kindern im Alter zwischen 3 und 9 Jahren zum Spielen und Lernen genutzt wird. Eine Situation, die zwar momentan ausnahmsweise genehmigt ist, die aber aus der Sicht der SPD Ricklingen unbedingt geändert werden muss. Benötigt werden Räumlichkeiten für eine neue Hortgruppe für 20 Schulkinder.

Räumlichkeiten in der Wilhelm-Busch-Schule stehen nach dem Auszug der Hauptschule grundsätzlich zur Verfügung. Die Kinder der Hortgruppe sind allesamt Schüler und Schülerinnen der Wilhelm-Busch-Schule und das Angebot durch den Schulleiter steht. Eine ideale Lösungsmöglichkeit.

Auch wenn die Räumlichkeiten für andere Zwischenlösungen von der Stadt freigehalten werden sollen, fordert die SPD Ricklingen eine zeitnahe Lösung auch wenn die Ausnahmeregelung für den Hort in der Levesterstraße noch bis Sommer 2007 gilt. Die Stadt kann heute noch nicht sagen, wann die Sanierungsarbeiten in der Grundschule Stammestrasse oder der IGS Mühlenberg beginnen werden, die Räume in der Wilhelm-Busch-Schule stehen zur Verfügung. Also sollte man jetzt handeln und die Situation in der KiTa Levesterstraße entspannen.

"Ich werde die Eltern bei ihrem Bemühen neue Räume für ihre Hortkinder möglichst in der Wilhelm-Busch-Schule zu finden unterstützen. Auch eine Zwischenlösung in der Grundschule ist eine bessere Lösung als die Kinder in der jetzigen Raumsituation in der Levesterstraße zu belassen." erklärt Andreas Markurth.

Forum

Albert Koch schreibt am 28. Jun. 2006:
Die CDU-Bezirksratsfraktion sowie alle anderen Mitglieder des Bezirksrates Ricklingen haben in der letzten Bezirksratssitzung ihre große Unterstützung für mehr Hortplätze in Oberricklingen kundgetan. Es verwundert mich doch sehr, dass Herr Markurth die berechtigten Forderungen vieler Familien nach mehr Hortplätzen jetzt für sich entdeckt hat. Und das kurz vor den Kommunalwahlen im September dieses Jahres!!...mehr

Andreas Markurth schreibt am 7. Jul.2006:
Lieber Kollege Koch,
die Forderung nach ausreichend Hortplätzen ist sicherlich eine berechtigte. Hier geht es aber um die konkrete Unterstützung der berechtigten Forderungen der Eltern der Hortgruppe in der Levesterstrasse und gerade nicht um "Lippenbekenntnisse".
Ich beschäftige mich mit den Problemen im Stadtbezirk, wie übrigens andere Mitglieder des Bezirksrates auch, seit dem ich stimmberechtigtes Mitglied der SPD-Fraktion im Bezirksrat bin. Also jetzt bereits im vierten Jahr...mehr

SPD
Links & Adressen
Kommunalwahl 2006
Artikel: Andreas Markurth
Hettwer/Nöthel 2006