Johanniter-Stift

[Zurück][Übersicht][Gästebuch][Email][Email Formular][Newsletter][Chat][Suche][Impressum]

Ausstellungseröffnung „Aquarelle und Zeichnungen” von Prof. Hanns Jatzlau

Das Johanniter-Stift Ricklingen läd Sie sehr herzlich ein zur Ausstellungseröffnung „Aquarelle und Zeichnungen” von Prof. Hanns Jatzlau am Samstag, 24. Juni 2006 um 15.00 Uhr, im Johanniter-Stift Ricklingen, Kreipeweg 11, 30459 Hannover.
Die Ausstellung ist vom 25.06.06 bis zum 11.08.06 in der Zeit von 10.00 bis 17.00 Uhr zu besichtigen.

Begrüßung: Frau Joy v. Einem
Einführende Worte in die Ausstellung: Frau Marcela Ceron-Castano-Jatzlau

Prof. Hanns Jatzlau

1926 23. Oktober geb. in Liegnitz (Schlesien)
1949/58 Studium
In Hannover bei Erich Rhein
In Hamburg bei Alfred Mahlau
In Salzburg bei Oskar Kokoschka
1954 Continental-Preis, Hannover, "Maler sehen unsere Stadt"
1957 Auslandsstipendium der Vereinsbank Hamburg und Praemio aquarello di San Vito Romano
1960 Praemio per stranieri, Gubbio
1963/64 ROM-Preis, Villa Massimo
1985 Kulturpreis Schlesien des Landes Niedersachsen Hauptpreis
Seit 1960 Lehrer an der Werkkunstschule Hannover
Seit 1974 Prof. an der Fachhochschule Hannover Fachbereich Kunst und Design
Seit 1973 Intensive Beschäftigung mit Arbeiten japanischer Kleinkunst, speziell Netsuke, die ich nach vielen Reisen in die "Weite Welt", als verfügbare "Nahe Welt" in meinen Zeichnungen so anordne, dass sie als bildnerische "Parabeln" die Arbeiten beherrschen, ähnlich wie die alten Meister Äpfel, Krüge oder Drapierungen als Elemente einsetzten.
Seit Juli 2005 Bewohner unseres Hauses

Johanniter-Stift
Ich als glücklicher Gärtner...
Selbstbildnis: Ich als glücklicher Gärtner...
Links & Adressen
Johanniter-Stift
Text: Johanniter Stift, J. von Einem
Hettwer/Nöthel 2006