TuS Ricklingen

[Zurück][Übersicht][Gästebuch][Email][Email Formular][Newsletter][Chat][Suche][Impressum]

TUS-Läufer schwitzten beim Döhrener Abendlauf und genossen den Stockholm-Marathon

Die Veranstalter des Döhrener Abendlaufs konnten sich bei der 23. Auflage wieder über eine sehr hohe Teilnehmerzahl freuen, auch wenn dies zu organisatorischen Problemen führte. Insgesamt 850 Starter nahmen bei überraschenderweise sommerlichem Wetter an der gelungenen Laufveranstaltung teil. Der TUS Ricklingen startete traditionsgemäß mit einer großen Mannschaft, konnte aber nicht an die Erfolge der letzten Jahre anknüpfen.

Über 6.6 km gewann Karsten Grote in 23:24 Minuten wie im Vorjahr den ersten Platz in der Altersklasse M35 (3. Platz der Gesamtwertung). Bernhard Lorenz wurde in 24:39 Minuten 9. der Gesamtwertung und damit Zweiter in der Klasse M 45. Mario Conte belegte in 28:07 Minuten den dritten Platz in der Altersklasse M35. Lothar Mayer errang in 37:33 Minuten den 5. Rang in der Klase M65. An diesem Lauf nahmen 203 Läuferinnen und Läufer teil.

Noch mehr Gedränge gab es am Start des Hauptlaufs über zehn Kilometer. 519 Aktive ließen sich durch die sommerlichen Temperaturen nicht abschrecken und starteten über diese Strecke, die am Maschsee entlang durch die Leinemasch bis nach Ricklingen und zurück am Dreiecksteich vorbei zum Maschsee führte. Am Ende gewann Florian Reichert (TSV Kirchdorf) in sehr guten 32:22 Minuten. Einen guten 39. Platz errang Andreas Schacht in 39:45 Minuten (9.M40). Jürgen Körber wurde in 40:37 Zweiter in der Altersklasse M60.

Wesentlich familiärer ging es beim Volkslauf des TSV Isernhagen zu. Allerdings war das Wetter in diesem Jahr ausgesprochen schlecht, was sich negativ auf die Atmosphäre und die Leistungen auswirkte. Über die 5,45km-Strecke siegte fast schon traditionsgemäß der TUS-Läufer Jürgen Bressem in 18:52 Minuten mit deutlichem Vorsprung vor seinem Lauffreund Jens Kreide, der nach 19:17 Minuten ins Ziel kam.

Zwei Aktiven des TUS Ricklingen starteten beim traditionsreichen Stockholm-Marathon, der mit zu den schönsten und stimmungsvollsten Marathon-Läufen der Welt zählt. Die Laufstrecke führte in zwei Runden an den vielen Sehenswürdigkeiten der schönen Stadt Stockholm, die sich über mehrere Inseln erstreckt, vorbei. Zahlreiche Zuschauer säumten den Kurs und feuerten die 17000 Teilnehmer an. Diese hatten die Anfeuerung nötig, denn die schöne Laufstrecke mit einigen giftigen Steigungen und der zweifachen Überquerung der stark gewölbten Västerbronn-Brücke hatte es in sich. So waren Wolfgang Schäfer als ausgezeichneter 562. in 3:14,23 Stunden und Thomas Kolthof, der sich als 2991. in 3:28,53 Stunden auf dem letzten Viertel der Strecke richtig quälen musste, froh, als sie die Ziellinie im stimmungsvollen und historisch berühmten Olympia-Stadion mit seiner eindruckvollen Backsteinarchitektur überquerten.

TuS Ricklingen
Links & Adressen
TuS Ricklingen
Artikel: TuS Ricklingen, Dr. Matthias Weber
Hettwer/Nöthel 2006