SPD

[Zurück][Übersicht][Gästebuch][Email][Email Formular][Newsletter][Chat][Suche][Impressum]

Aktuelles aus der SPD-Fraktion im Bezirksrat Ricklingen

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

SPD begrüßt erste Erfolge am Schünemannplatz

In der Mai-Sitzung des Stadtbezirksrates Ricklingen trug Herr Bremer als Vertreter des Karl-Lemmermann-Hauses über die Umsetzung des "Konzeptes zur einvernehmlichen Nutzung des Schünemannplatzes" vor. Er verwies dabei auf gute Erfahrungen im Bereich der Kontaktaufnahme mit den als störend empfundenen Gruppen sowie der Toilettenöffnung. Der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Sebastian Stoffregen begrüßte im Namen seiner Fraktion die bisher eingeleiteten Maßnahmen. "Erste Veränderungen sind bereits sichtbar und zeigen der Bevölkerung, dass etwas passiert", so Stoffregen. Nach Meinung der SPD-Fraktion dürfe man die Situation am Schünemannplatz jedoch nicht isoliert betrachten, sondern müsse sie in ein größeres Konzept für den gesamten Stadtteil einbinden. Es sei daher auch wichtig, dass Projekt des Karl-Lemmermann-Hauses über den Herbst hinaus weiterzuführen. Stoffregen sicherte dem Karl-Lemmermann-Haus dafür die Unterstützung der SPD-Fraktion im Stadtbezirksrat Ricklingen zu.

Sicherung der Gleisquerung Wallensteinstraße / Pyrmonter Straße

Die SPD-Fraktion beantragte im Bezirksrat, im Bereich des unvollendeten Rückbaus der ehemaligen Stadtbahn-Haltestelle Bartold-Knaust-Straße geeignete Maßnahmen zu treffen, um das dort durch Gleisquerungen bestehenden Gefahrenpotenzial zu entschärfen. Der Oberricklinger Bezirksratsherr Rudolf Przibylla schlug in diesem Zusammenhang vor, dort eine Heckenpflanzung oder eine Zaunsetzung vorzunehmen. Der Antrag wurde einstimmig angenommen.

Stadt will "Grüne Welle" auf Bornumer Straße wieder einrichten

Die Verwaltung der Landeshauptstadt Hannover beantwortete eine SPD-Anfrage bezüglich der Ampelschaltung auf der Bornumer Straße an der Kreuzung Beckstraße dahingehend, dass die Umrüstung der dortigen Lichtsignalanlage wohl im Herbst 2006 erfolge. Die betreffende Ampel befindet sich im Gegensatz zu den angrenzenden Signalanlagen nicht in städtischer Trägerschaft, sondern in der des Landes, was zur Folge hat, dass die Schaltung nicht koordiniert ist. Auf Nachfrage des stellvertretenden SPD-Fraktionsvorsitzenden Jens Menge erklärte die Verwaltung, dass die Stadt nach der Fertigstellung der Umrüstung der betreffenden Ampel wieder eine "Grüne Welle" garantiere.

SPD für Sanierung der Nebenanlagen Göttinger Chaussee

Einstimmig angenommen wurde in der letzten Bezirksratssitzung ein SPD-Antrag, der die Stadtbezirksplanung auffordert, Vorschläge für die Sanierung der Nebenanlagen zwischen Gronostraße und Friedländer Weg zu erarbeiten. Bezirksratsherr Rudolf Przibylla, der den Antrag einbrachte, wies darauf hin, dass der Bezirksrat schon mehrfach die Beseitigung dieses Schandfleckes eingefordert habe. Mit der Sanierung des Kaufhauses und des gesamten Finanzamtgeländes sowie der verbesserten Wohnstruktur im Bereich Haster Weg bestehe nun aber verstärkt die Notwendigkeit einer städtebaulichen Erneuerung.

Über weitere Anträge und Anfragen der SPD informieren wir Sie in der nächsten Ausgabe!

Jens Menge
stellv. Fraktionsvorsitzender

Sollten Sie Fragen haben oder sich genauer über die Arbeit der SPD-Bezirksratsfraktion Ricklingen informieren wollen, dann besuchen Sie uns im Internet unter www.spd-bezirksrat-ricklingen.de.

SPD
Links & Adressen
SPD-Fraktion
Artikel: SPD-Fraktion im Bezirksrat Ricklingen, Jens Menge
Hettwer/Nöthel 2006