Schünemannplatz

[Zurück][Übersicht][Gästebuch][Email][Email Formular][Newsletter][Chat][Suche][Impressum]

Projekt Schünemannplatz

Der Schünemannplatz wurde im Jahr 2001/2002 neu gestaltet. Dies und seine guten Einkaufsmöglichkeiten sowie die günstige Verkehrsanbindung führen zu einer regen Nutzung durch verschiedene Bevölkerungsgruppen. Auf einer Gesamtgröße von ca. 4.500 m² bietet das Areal mit einem Spiel- und Bolzplatz, einer offenen Parkanlage mit Bänken, einer öffentlichen Toilettenanlage sowie einem Imbiss verschiedene Nutzungs- und Erholungsmöglichkeiten.

Leider ist es in der letzten Zeit verstärkt zu Interessenkonflikten und Beschwerden über einzelne Nutzergruppen gekommen. Eine einvernehmliche Nutzung, welche die Interessen aller Beteiligten wahrt, scheint im Moment nicht möglich zu sein.

Die Stadt Hannover möchte genau dies wieder gewährleisten und hat dem Karl-Lemmermann-Haus den Auftrag erteilt, Maßnahmen und Initiativen zu starten, die ein friedliches und gemeinsames Miteinander auf dem Schünemannplatz ermöglichen.Ziel dieses Auftrages ist es nicht einzelne Personen oder Gruppen von dem Platz zu vertreiben sondern die Interessen und Wünsche aller Besucher und Besucherinnen des Platzes sowie die der Anwohner und Anlieger zu wahren.

Hiermit möchten wir Sie einladen, sich an diesem Prozeß zu beteiligen, Ihre Wünsche, Ideen und Kritik einzubringen und somit die Zukunft des Schünemann-Platzes mit zu gestalten.

In der nächsten Zeit werden die Sozialarbeiterin Frau Charlotte Chemen-Niebuhr und der Sozialarbeiter Thomas Kurek mit allen Interessierten anhand eines Fragebogens Gespräche führen, um die verschiedenen Interessenlagen kennen zu lernen. Dazu werden wir die Menschen auf dem Platz ansprechen, an den Wohnungstüren klingeln und mit den Menschen an den Arbeitsplätzen rund um den Schünemannplatz sprechen.

Im Anschluss möchten wir alle Interessierten zu einem Gespräch einladen, Ihnen unsere Ergebnisse vorstellen und in einer gemeinsamen Diskussion Lösungsmöglichkeiten entwickeln und planen. Zu diesem Treffen sind auch VertreterInnen der Stadtverwaltung und aus der Politik eingeladen. Eine Einladung zu diesem Abend geht Ihnen zu.

Wir würden uns freuen, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen auch gern telefonisch unter der Rufnummer 0511 - 211 06 34 zur Verfügung.

Termine

Am Mittwoch, 25.01.2006 werden wir mit einem Stand auf dem Schünemannplatz über das Projekt informieren und möchten dabei zugleich die seit Mitte Dezember durchgeführte Befragung der Anwohner, Geschäftsleute und Besucher des Platzes abschließen.

Am Montag, 20.02.2006 um 19.00 Uhr im FZH Ricklingen (Oberer Saal) werden wir die Ergebnisse der o.g. Befragung vorstellen und möchten gemeinsam mit interessierten Besuchern (Anwohner, Geschhäftsleute, Platzbesucher) und den komm. Fachstellen Inhalte des weiteren Projektverlaufs planen. Zu diesem Termin werden auch Vertreter der AG Alkohol auf öff. Plätzen aus den Fachbereichen Planen u. Stadtentwicklung, Recht u. Ordnung, Soziales, Umwelt und Stadtgrün sowie der Drogenbeauftragte anwesend sein. Die zuständigen Dezernenten sind ebenfalls eingeladen.

Karl-Lemmermann-Hasu e. V.
Links & Adressen

Charlotte Chemen-Niebuhr und Thomas Kurek
Projekt Schünemannplatz
Artikel: Karl-Lemmermann-Haus e.V., Harald Bremer
Hettwer/Nöthel 2006