Beeke-Bengels

[Zurück][Übersicht][Gästebuch][Email][Email Formular][Newsletter][Chat][Suche][Impressum]
Beeke-Bengels

Beeke-Bengels in Nordenham

Beeke-Bengels beim Wesermarsch-Cup 2005

Beeke-Bengels: D1-Turniersieg beim Wesermarsch-Cup 2005 Nordenham/Abbehausen

Links & Adressen
Artikel & Fotos: Beeke-Bengels / D-Jugend SF Ricklingen, Andreas Füllkrug

Am Samstag, 03.05.2005 nahm unsere D1 an ihrem ersten Hallenturnier der Saison 05/06 teil, dem Wesermarsch-Cup 2005 in Nordenham/Abbehausen. Nachdem unsere D2 schon zwei Turniersiege auf ihrem Konto verbuchen konnte, wollten ihr die Jungs der D1 natürlich auf den Fersen bleiben. Wir fuhren in einem unserer neuen SFR-Busse (einfach Hammer!) und kamen früh in Abbehausen an. So konnten wir die Zeit zum "wach-werden" nutzen.

In einer relativ kleinen Halle, aber mit 5-Meter-Toren spielten wir (1x 10 min./Spiel) im ersten Spiel gegen OSC Bremerhaven (3:1), dann gegen TSG Burhave (5:0), gegen TSV Abbehausen (10:1) und gegen den SV Hage (0:0). Nach der Vorrunde waren wir also Tabellenführer und gewannen im "Über-Kreuz-Halbfinale" gegen TuS Eversten 5:0. Im Finale wartete dann mit LTS Bremerhaven ein starker Gegner, den wir dann aber doch klar mit 4:0 besiegten.

Es war eigentlich wie immer (bei Turnieren, über 100km Entfernung):
starke Anfangsphase, dann Leistungsabfall, dann Weckruf, dann starker Kombinationsfussball, dann Sieg!!!

Ein nicht selbstverständlicher (weil starke Gegner) und verdienter Turniersieg im tiefen Norden!!!
Aufstellung (Tore):
Weinberg, Ferreiro-Cantero (2), Rauschning (3), Krüger (7), Decker (3), Füllkrug (8), Suveren (2), Rupprecht (3)

D1 fährt zweiten Turniersieg ein!

Heute (04.12.2005) nahm unsere D1 an ihrem zweiten Hallenturnier in der Spielzeit 2005/06 teil. Preußen Hameln lud zum Nikolaus-Cup 2005 ein. Die Teilnehmer waren lt. Betreuer Andreas Patzschke (Trainer war mit der D2 bei der Hallenrunde in Bemerode) eher hochkarätig!
Es wurde von einem Turnier mit spannenden, kampfbetonten Spielen berichtet.

Nach nun 6 (!) Tagen Pflichtterminen vollbrachte es unsere D1 immernoch durch spielerische Raffinesse und unbändigen Kampfgeist auch den Nikolaus-Cup in Hameln für sich zun entscheiden. Lediglich beim 1:0 über die 1. Mannschaft des Veranstalters aus der Rattenfängerstadt gab es teilweise unruhiges und zu kompliziertes Spielverhalten der Beeke-Bengels zu beobachten. Ansonsten ließen sie in "alter Ricklinger Manier" den Ball laufen und gewannen so auch standesgemäß ein ums andere mal mit mehreren Toren unterschied.

Aufstellung (Tore):
Weinberg, Ferreiro-Cantero, Pfeng (2), Krüger (7), Decker (1), Füllkrug (7), Suveren (3), Rupprecht (2)

Fazit D1 + D2:
(...das muss jetzt mal gesagt werden!)

Nach diesem Wochenende fragt man sich schon, wie weit man es mit den Jungs noch treiben kann/soll?! Ich kann nur sagen, dass es nahezu unglaublich ist, was der Mannschaftsgeist (in dieser Riege) zu bewegen vermag. Klar - wir wollen sie nicht verheizen, aber solange der Spassfaktor eine Rolle spielt, sollte man die Termine nicht unbedingt reduzieren. Natürlich fördern die vielen Termine nicht unbedingt die schulische Leistung, aber dennoch denke ich (momentan), dass sich jeder Einzelne hier richtig wohl fühlt, keine Angst um seinen Platz in der Mannschft haben muß (durch irgendwelche Sichtungstrainings) und gerne an jedem Termin teilnimmt. Ich glaube, dass ist auch das, was uns von Bundesligazentren unterscheidet: Wir sehen halt zu, dass wir unser, zur Verfügung stehendes "Material", auf Höchstniveau trainieren und fördern und nicht versuchen mit vermeintlich "fertigen" Spielern (die es in dieser Altersklasse sowieso nicht gibt) irgendein Spielsystem zu trimmen, und wenn es dann nicht funktioniert, neue "Talente" zu Hilfe zu holen! Bei uns steht halt jeder im "Dienst der Mannschaft", sollte alles geben und versuchen seine antrainierten Fähigkeiten im Spiel umzusetzen. Momentan macht es richtig Spass, auch wenn das alter der Jungs starke Konzentrationsschwächen zeigt. Jeder will nch vorne, sich verbessern und dazu lernen, und das ist für jeden Trainer ein GESCHENK!!!
DANKE Jungs !!!

Hettwer/Nöthel 2005