Beeke-Bengels

[Zurück][Übersicht][Gästebuch][Email][Email Formular][Newsletter][Chat][Suche][Impressum]
Beeke-Bengels

D2-Junioren: 1. Platz beim gut besetzten Turnier in Wunstorf

Links & Adressen
Artikel: Beeke-Bengels / U13-SF Ricklingen, Andreas Füllkrug

Am Sonntag, 27.11.05 setzte sich unsere verletzungsgeplagte D2 (Seppl, Sinan, Tjorben, Nico, Gassi / verletzt, krank oder angeschlagen) beim Turnier vom TSV Wunstorf hervorragend durch und belegte den 1. Platz. Mit Gegnern wie z.B. VfB Peine, Reislingen/Neuhaus, Leu 06, Arminia Hannover und Landesbergen kann man schon von einem stark besetztem Turnier sprechen.

So verlief es dann auch. Viele spannende Spiele in denen sehr viel Einsatz zu sehen war. Vor allem konnte man aber bei fast jeder teilnehmenden Mannschaft klares taktisches Verhalten und gutes Kombinationsspiel feststellen ... also kein "Selbstläufer" für unsere Jungs. Trotzdem verstanden es die Beeke-Bengels hervorragend ihre Gegner ein ums andere mal in Verlegenheit zu bringen und so vielen dann zwangsläufig die Tore für uns.
Teilweise "fertiges" Kombinationsspiel und großer Einsatzwille brachten die Siege gegen Peine (3:1), Landesbergen (5:1), Lichtenberg, im Halbfinale gegen Arminia Hannover (6:2) und im Finale gegen eine "Bomben-Riege" aus Reislingen/Neuhaus (5:1).

Am Ende haben wir dann auch noch den Pokal für den besten Torschützen eingeheimst: Nico Cochanski wurde völlig verdient Torschützenkönig, denn neben seinen 6 Treffern bereitete er auch noch einige Tore vor, und das, obwohl er mit Knöchelprellung ins Turnier startete und dann im Halbfinale auch noch mit einem riesen Feilchen vom Platz musste. Großer Einsatz Nico, weiter so!
Auch allen anderen kann ich dies bestätigen. Danke noch mal an Nicki und Sergio, die nach ihrer Hallenrunde noch beim Turnier ausgeholfen haben.

Tore:

Brünger, Uphoff (1), Wittbold (2), Gassmann (3), Scheffel (2), Cakiroglu (1), Cochanski (6), Ferreiro-Cantero (1), Füllkrug (4)

D1-Junioren: 2 Siege und gutes Kombinationsspiel beim 2. Spieltag der Hallenvorrunde

1. Spiel gegen Nds. Döhren:

Großer Fußball. Eines unserer besten Spiele, auch wenn der Gegner keine "richtige" Herausforderung war. Absolute Laufbereitschaft und sicheres Passspiel waren die Basis für diese tolle Leistung. Mehr als zwei Ballkontakte (pro Spieler) waren durch die gute Bewegung ohne Ball selten nötig.

2. Spiel gegen TuS Marathon:

Ein mäßiges Spiel gegen eine in der Defensive gut aggierende Mannschaft. Auch in diesem Spiel lief der Ball recht gut, wir erarbeiteten uns zahlreiche Chancen, die aber leider nicht kosequent genug genutzt wurden. Trotzdem ein verdienter Sieg der Beeke-Bengels.

Fazit:

Wir können sehr zufrieden sein, müssen aber an einigen "Selbstverständlichkeiten" noch arbeiten. Erfreulich war, dass unsere eintrainierten Varianten zu zahlreichen Chancen und 5 Toren führten.

Spruch (I) des Tages:

"Von dem Spiel würde ich ein Lehrvideo erstellen und es vermarkten - die brauchen bei der Bewegung ja höchstens zwei Kontakte, super !"
Ein Zuschauer nach dem Spiel gegen Nds. Döhren zu unserer "Kamera-Frau."

Spruch (II) des Tages:

"Die Ricklinger können ja gar nichts, die sollen erstmal gegen die Roten spielen, dann sehen sie, wo sie stehen."
Ein Zuschauer (Verein ?) während des Spiels gegen Nds. Döhren.

Hettwer/Nöthel 2005