Polizei

[Zurück][Übersicht][Gästebuch][Email][Email Formular][Newsletter][Chat][Suche][Impressum]
Polizeimeldung

Sechs Verletzte bei Verkehrsunfall

Links & Adressen
Text: Pressemitteilung, Polizeidirektion Hannover

Sechs Personen sind Mitwoch (30.11.2005) gegen 07.35 Uhr auf der B 65 bei einem Unfall leicht verletzt worden.

Ein 22-jähriger Audi-Fahrer, ein 38-jähriger Opel-Fahrer und eine 39 Jahre alte Ford-Fahrerin befuhren zunächst in dieser Reihenfolge den rechten von zwei Fahrstreifen des Südschnellweges in Richtung Landwehrkreisel. Rund 75 Meter vor der Ausfahrt zur Willmerstraße mussten die Beteiligten abbremsen.
Ein 25-jähriger Lkw-Fahrer erkannte die Situation nicht rechtzeitig und prallte mit seinem Fahrzeug gegen das Heck des noch rollenden Fords. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Ford Ka nach vorne gegen den Opel des 38-Jährigen gedrückt. Außerdem schleuderte der Ford auf den linken Fahrstreifen, wo er stehen blieb. Die Front des Opels prallte noch gegen das Heck des Audis.

Beim Unfallgeschehen erlitten die 39-Jährige und der 22-Jährige leichte Verletzungen. Ebenso wurden die drei 3, 13, und 14 Jahre alten Kinder der Ford-Fahrerin im Fahrzeug leicht verletzt.

Der Gesamtschaden wird auf rund 14.000 Euro geschätzt. Der Südschnellweg (B 65) musste bis 08.30 Uhr gesperrt werden. Ein Rückstau reichte teilweise bis zur Brabeckstraße.

Hettwer/Nöthel 2005