IGS Mühlenberg
  [Zurück zur Übersicht][Gästebuch][Email][Email Formular][Newsletter] 

Lesen ist das Tor zum Wissen

Leseförderung an der IGS Mühlenberg
Lesen kann doch jeder, denkt man vielleicht. - Aber leider hat uns die PISA-Studie darüber aufgeklärt, dass viele Jugendliche vor dem „Tor zum Wissen“ stehen bleiben müssen und es nicht durchschreiten können. Denn die Untersuchung, die international die Lesefähigkeit von 15-jährigen Schülerinnen und Schülern untersuchte, ergab, dass zu viele deutsche Schülerinnen und Schüler zu wenig lesen und daher auch nicht gut genug lesen können! So liegt Niedersachsen bei der Untersuchung der Lesefähigkeit der 15-Jährigen an 10. Stelle im Bundesvergleich und weist damit unterdurchschnittliche Leistungen auf. Und was noch katastrophaler ist: In Deutschland liegt der Anteil von Schülerinnen und Schülern, die angeben, sie würden nicht zum Vergnügen lesen, bei 42 %! Diese Ergebnisse haben natürlich auch die IGS Mühlenberg aufgeschreckt, und man ist einhellig der Meinung, dass die Lehrerinnen und Lehrer der IGS Mühlenberg ihren Teil dazu beitragen werden, dass die Lesekompetenz der Schülerinnen und Schüler verbessert wird, und zwar durch konkrete Schritte noch in diesem Schuljahr. Deshalb soll auf den Bereich „Lesen“ ein besonderer Schwerpunkt gelegt werden. So ist z. B. geplant,

  • in den beiden unteren Jahrgängen durch systematische Testverfahren im Deutschunterricht herauszufinden, wer möglicherweise Leseprobleme hat, um durch bessere Förderung Abhilfe zu schaffen
  • es werden besondere Unterrichtseinheiten und Trainingsmethoden eingesetzt, um die Lesekompetenz zu verbessern
  • das bewusste, regelmäßige zieigerichtete Lesen soll im Unterricht einen höheren Stellenwert erhalten
  • dazu gehört auch, dass die Schülerinnen und Schüler verpflichtet werden, Bücher außerhalb des Unterrichtes zu lesen. Dieses soll im Lernentwicklungsbericht (dem „IGS Zeugnis“) festgehalten werden
  • darüber hinaus werden alle Schülerinnen und Schüler verpflichtet, eine Lesekarte der Stadtteilbücherei zu besitzen
  • aber natürlich ist auch an neue Herausforderungen der Leistungsstarken gedacht. Sie sollen z. B. ihrer Leselust verstärkt in der Bücherei nachgehen und ihre Ergebnisse in Lesetagebüchern, im Internet, Rezensionen und Buchvorschiägen darstellen können.

„Kulturangebot“ ist kein Fremdwort an der IGS Mühlenberg. Das Theaterpädagogische Zentrum, das TamTam und jetzt auch die neue Galerie „H-ART 09“ arbeiten schon lange an diesem Thema, und auch die Lesekultur hatte stets einen hohen Stellenwert, z.B. durch Autorenlesungen im Unterricht. Das reicht jedoch heute nicht mehr aus: Durch die verstärkte Kooperation in einem Netzwerk mit der Stadtteilbücherei, dem Bödeckerkreis, dem Niedersächsischen Lehrerinnen Fortbildungsinstitut, der Universität Hildesheim und anderen Einrichtungen sollen zukünftig neue Akzente gesetzt werden: Die regelmäßige Einbeziehung neuer Jugendbücher in den Unterricht, Autorenpartnerschaften, Fortbildungen usw. sind fester Bestandteil der Planungen. Wie soll das alles gelingen? Die PISA-Ergebnisse sind so niederschmetternd, dass nur eines bleibt: die gemeinsame Anstrengung aller Beteiligten. Denn wenn sich etwas verbessern soll, dann müssen die Schule, der Schulelternrat, aber auch die Eltern der Schülerinnen und Schüler zu Hause ihren Teil der Verantwortung mit übernehmen und dafür sorgen, dass die Kinder zum Lesen angehalten werden und Freude am Lesen finden. Denn eines ist in der Wissenschaft unbestritten, dass nämlich die Lesefähigkeit eine wichtige Grundfähigkeit darstellt, mit der man Wissen erwerben kann. Und dieses Wissen ist heute notwendiger denn je, wenn es um einen Arbeitsplatz, d.h. um die Existenzsicherung durch eigene Arbeit geht.

Spenden für Grundschule in Döbeln
Die Schülervertretung der IGS Mühlenberg hat für die vom Hochwasser überflutete Grundschule in Döbein gesammelt. In der Grundschule stand das Wasser 1,20 m hoch und zerstörte Einrichtung und Ausstattung. Die Grundschulkinder hatten Angst und empfanden Trauer über die Schäden in ihrer Schule und der Innenstadt von Döbeln. Für das SV-Team der IGS Mühlenberg waren die Hochwasserberichte aus Döbeln Anlass, um spontan diese Solidaritätsaktion zu starten.

Ihre Meinung ist uns wichtig.
Schreiben Sie uns: Ihr Kommentar wird veröffentlicht.
Ihren Kommentar ins Forum stellen | Email schreiben
Weiterführende Infos
Integrierte Gesamtschule
Hannover-Mühlenberg

Mühlenberger Markt 1
30457 Hannover
Tel: 0511/16849511
Fax: 0511/16849518
Email
OECD PISA DeutschlandÖffent in neuem Fenster!
Programme for International Student Assessment (Pisa 2000)
Artikel mit freundlicher Genehmigung übernommen aus: Ricklinger - Stadtteilzeitung für Ricklingen und Oberricklingen Nr.10 Oktober 2002
'Ricklinger'-Logo © Druckerei Westphal, 30457 Hannover [Email]
Namentlich gekennzeichnete und nicht gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Herausgeber wieder.
Ricklinger


[Online 07.10.2002] Letzte Änderung am 08.10.2007Diese Seite wurde hergestellt von Hettwer/Nöthel [Impressum]
Startseite    Geschichte    Gegenwart    Aktuell    Intern    @    Index
Direkt auf diese Seite gelangt? Dann:[Frame nachladen]