Polizeimeldung
  [Zurück zur Übersicht][Gästebuch][Email][Email Formular][Newsletter] 

Jugendlicher droht mit Schreckschusswaffe

Gestern Abend, gegen 23.08 Uhr, geraten zwei alkoholisierte 15- und 16-Jährige mit anderen Fahrgästen in der Stadtbahn der Linie 3 in Streit, wobei mit einer Schusswaffe gedroht worden sein soll.
Die beiden Jugendlichen stiegen am Hauptbahnhof in die Linie 3 ein. Dort gerieten sie aus bisher unbekanntem Grund mit anderen jugendlichen Fahrgästen in Streit. Es kam zu körperlichen Auseinandersetzungen, in deren Folge ein 16-Jähriger durch einen Faustschlag ins Gesicht verletzt wurde. An der Haltestelle Schünemannplatz stiegen die beiden Personen aus. Bevor sie die Bahn verließen zog einer eine Schreckschusswaffe, welche von den anderen als eine echte Schusswaffe angesehen wurde. Mit dieser Waffe bedrohte er die Personengruppe und schüttete einer 17-Jährigen noch eine Dose Weizenbier über den Kopf.
Eine sofort eingeleitete Fahndung führte zur Festnahme der beiden Tatverdächtigen. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde sie in Obhut der Erziehungsberechtigten übergeben.
[Kommentieren]

Weiterführende Infos
Polizeikommissariat Ricklingen
Göttinger Chaussee 175
30459 Hannover
Tel.:0511/109-3015
Fax:0511/109-3050
Email


[Online 20.12.2002] Letzte Änderung am 22.03.2004 Diese Seite wurde hergestellt von Hettwer/Nöthel [Impressum]
Startseite    Geschichte    Gegenwart    Aktuell    Intern    @    Index
Direkt auf diese Seite gelangt? Dann:[Frame nachladen]