Schachklub Ricklingen
  [Zurück zur Übersicht][Gästebuch][Email][Email Formular][Newsletter] 

Schachklub Ricklingen weiter erfolgreich

Samstag, 23.11.2002
Heute hatten wir unser nächstes "Pflichtspiel" gegen den SK Nordhorn-Blanke. Wir konnten diesmal nicht mit der Bestbesetzung spielen, da Alexei und Sven verhindert waren. Doch das war nicht so tragisch, da unsere Gegner nicht vollzählig waren. So gewannen Jan Hendrik und Jan kampflos. Eigentlich ein bequemer Einstieg, doch wir machten uns das Leben schwer: Nils kam sehr schlecht aus der Eröffnung raus und stand schon fast auf Verlust. Benjamin, Stefan und Kim hingegen hatten eine solide Stellung. Dann kam endlich der erste Sieg: Benjamin besiegte seinen Gegner souverän und holte uns einen wichtigen Punkt. Nils rettete sich aus seiner Stellung heraus und stand sogar auf Gewinn. Doch heute wollte ja nichts klappen, und Nils verpatzte es zum Remis. Wie auch beim letzten Spieltag war Stefan wieder einmal der Pechvogel: Nachdem er in der Eröffnung einen Bauern und später noch eine Qualität gewann, verlor er leider sehr unglücklich einen Turm in Zeitnot. Kim machte dann das Endergebnis perfekt: Nach einer verwickelten Stellung behielt er die Nerven und gewann schließlich. Morgen geht es schon weiter und zwar gegen Kiel. Mal sehen was morgen so alles schief läuft ...

2. Runde - 23.11.2002
SKR- SK Nordhorn-Blanke 4,5:1,5
De Wiljes- De Jong +:-
Krensing- Stiepel +:-
Rinke- Stotyn =:=
Ly- Weich 1:0
Rudolph - Baisakow 0:1
Schmidt- Rickling 1:0
3. Runde - 24.11.2002
SKR- SC Meerbauer Kiel 4,5:1,5
De Wiljes- Feuerstack =:=
Krensing- Hintz1:0
Ananiev- Zimmat=:=
Rinke - Niewerth1:0
Ly- Donst=:=
Siebürger- Müller1:0

Sonntag, 08.12.2002
Diesmal führten alle Wege nicht nach Rom sondern nach Bargteheide in Schleswig-Holstein. Doch das unerwartet schlechte Wetter erschwerte unsere Reise. So mussten wir mit dem Zug knapp 3,5 Stunden nach Bargteheide reisen. Aber es wollte ja schließlich nichts klappen: Am abgemachten Treffpunkt waren nämlich nur 5 Ricklinger. Unser letzter Mann hatte verschlafen. Es war ein Wettlauf gegen die Zeit, denn er musste sich beeilen, um den Zug noch zu bekommen. Doch wir hatten einfach kein Glück und so mussten wir mit 5 Leuten spielen. So lagen wir nach knapp einer Stunde hinten, doch Jan-Hendrik glich schnell aus: Er ließ dem Gegner keine Chance in der Eröffnung, gewann schnell einen Bauern und später die Qualität. Danach folgte Stefan: Nach einer verwickelten Eröffnung kam er in Vorteil, doch leider reichte es nur zum Remis. Schachfreund Kim hatte eine wirkliche Zitterpartie: Er hatte wieder einmal eine verwickelte Angriffsstellung, blieb aber in der entscheidende Phase nicht cool genug. Der Angriff konnte abgewendet werden und Kim stand auf Verlust, da er noch eine knappe halbe Minute für 10 Züge hatte. Doch irgendwie konnte sich Kim aus der Zeitnot retten und sogar doch noch gewinnen, obwohl der Gegner ein Dauerschach hätte erzwingen können. Jan und Nils holten schließlich die beiden letzten Punkte: Jan gewann wie immer ganz souverän und Nils konnte aufgrund der besseren Bauerstruktur im Endspiel auch gewinnen.

Zur Information: Eigentlich müssten wir in Sachen Engagement eine Medaille bekommen, denn wir waren ganze 18 Stunden unterwegs für den SK Ricklingen!

4. Runde - 08.12.2002
SV Bargteheide- SKR1,5:4,5
Schmidtgall- De Wiljes 0:1
Wolter- Krensing0:1
Brzuska- Ananiev+:-
Von Harder, S.- Rinke0:1
Denker- Ly0:1
Behrens- Rudolph=:=

Nächste Termine des Schachklub Ricklingen (SKR) bei der Jugendbundesliga Nord:
5. Runde 19.01.2003 SKR — Delmenhorster SK
6. Runde 23.03.2003 SKR — Hamburger SK
7. Runde 05.04.2003 TV Fischbek — SKR
8. Runde 06.06.2003 SK Norderstedt — SKR
9. Runde 18.05.2003 SKR — Königsspringer HH

[Kommentieren]

Weiterführende Infos
Schachklub Ricklingen
Dr. Rüdiger Henze
Suerser Weg 14
30989 Gehrden
Tel.:05108 / 64 28 67
Email
Homepage
Schachbrett-Logo © Schachklub RicklingenÖffnet im neuen Fenster!
Text: Kim Long Ly
Übernommen von der Homepage des SKR


[Online 13.12.2002] Letzte Änderung am 22.03.2004 Diese Seite wurde hergestellt von Hettwer/Nöthel [Impressum]
Startseite    Geschichte    Gegenwart    Aktuell    Intern    @    Index
Direkt auf diese Seite gelangt? Dann:[Frame nachladen]