IGS Mühlenberg
  [Zurück zur Übersicht][Gästebuch][Email][Email Formular][Newsletter] 

Seit 5 Jahren Schüleraustausch IGS Mühlenberg / Tschechien

„Ganz schön anstrengend - aber toll !!!“
So das Fazit von Alexandra (15) aus der Klasse 9c der IGS Mühlenberg zum diesjährigen Austausch. Mit 16 Mitschülern/-innen nahm sie am Austausch mit dem Gymnasium FX. Salda aus Liberec (früher Reichenberg) teil. Die Schüler der IGS hatten ihre Partner/-innen in Liberec bereits im Juni besucht und dabei Land und Leute kennen gelernt, und jetzt waren 19 tschechische Schüler/-innen mit ihren Lehrerinnen an der IGS Mühlenberg zu Gast.
Auf dem Programm des einwöchigen Aufenthalts standen neben dem Schulbesuch in der IGS und Erkundungen in Hannover ("roter Faden", Rathaus, Herrenhäuser Gärten usw.) auch Besuche in Wolfsburg und an der Nordseeküste. Die gemeinsame Wattwanderung dort werden unsere tschechischen Gäste sicher nicht vergessen. Höhepunkt für die tschechischen Schüler/-innen war aber wohl ein Treffen mit Jirj Stamer - dem neuen "96"-Star aus Liberec, der bereitwillig und gut gelaunt Autogrammkarten verteilte und T-Shirts und Jeans signierte. Untergebracht waren unsere Gäste in den Familien ihrer Partnerschüler/-innen.
Obwohl die tschechischen Schüler erst seit zwei Jahren Deutsch lernen gab es kaum Verständigungsprobleme.

Für den Sommer 2003 planen die Teilnehmer des diesjährigen Austauschs auch noch ein gemeinsames politisches Seminar in Vlotho.

Gymnasiale Oberstufe der IGS Mühlenberg beispielhaft
Planspiel „Jugend gestaltet Europa“

In dem Planspiel "Jugend gestaltet Europa" probten die Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs der Integrierten Gesamtschule Mühlenberg zwei Tage lang die Erweiterung der Europäischen Union.
Veranstalter des Planspiels war das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung und das lnformationsbüro des Europäischen Parlaments für Deutschland. Konzipiert wurde es vom Centrum für angewandte Politikforschung (CAP) der Ludwig-Maximilians-Universität München. Mit Hilfe des Planspiels konnten politische Entscheidungsprozesse und Aufgaben der europäischen Institutionen anschaulich und erfahrbar gemacht werden. Die Teilnehmer lernten so, welche Chancen und Herausforderungen der Erweiterungsprozess für die Zukunft Europas bedeutet. Während der Dauer des Planspiels wurden die Verhandlungen bis zum Beitritt in vereinfachter Form nachgespielt. Jeder Schüler tauschte für die Zeit des Spiels die Rolle des Bürgers gegen die Rolle eines gestaltenden Akteurs, z. B. eines Vertreters einer europäischen Institution, eines Mitgliedsstaates, eines Beitrittskandidaten oder der Presse. In Gesprächsrunden konnten die Teilnehmer ihre Erfahrungen gemeinsam reflektieren. Die ausgewählten Schulen erhielten vorab Publikationen und Lehrmaterialien vom Informationsbüro des Europäischen Parlaments.
Die Europa-Abgeordneten Bernd Lange (SPD) und Dr. Godelieve Quisthoudt-Rowohl (CDU) diskutierten mit Schülerinnen und Schülern und zogen ein sehr positives Resümee der Veranstaltung. Die Schülerinnen und Schüler waren sehr engagiert. Sie werden als Erstwähler an der Europawahl 2004 teilnehmen.

[Kommentieren]

Weiterführende Infos
Integrierte Gesamtschule
Hannover-Mühlenberg

Mühlenberger Markt 1
30457 Hannover
Tel: 0511/16849511
Fax: 0511/16849518
Email
Homepage
Presse- und InformationsamtÖffnet im neuen Fenster! der Bundesregierung
Artikel mit freundlicher Genehmigung übernommen aus: Ricklinger - Stadtteilzeitung für Ricklingen und Oberricklingen Nr.01 Januar 2003
'Ricklinger'-Logo © Druckerei Westphal, 30457 Hannover [Email]
Namentlich gekennzeichnete und nicht gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Herausgeber wieder.
Ricklinger


[Online 07.01.2003] Letzte Änderung am 22.03.2004 Diese Seite wurde hergestellt von Hettwer/Nöthel [Impressum]
Startseite    Geschichte    Gegenwart    Aktuell    Intern    @    Index
Direkt auf diese Seite gelangt? Dann:[Frame nachladen]